1. HIGHWAY ist ein Forum und Multihoster.
    Unsere Plattform steht nur überprüften Nutzern zur Verfügung.
    Zur Zeit sind die Registrierungen geöffnet. Die Prüfung einer Registrierung beträgt wenige Stunden.
    Die Prüfung ist notwendig, da sich auf unserer Seite aktuell gut hundert Forenspammer pro Tag registrieren wollen.

Linux-Goodies

Dieses Thema im Forum "Technik" wurde erstellt von 3way, 7 Februar 2016.

  1. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    4.584
    Zustimmungen:
    6.904
    Bei mir steht bald wieder der Wechsel zu einem neuen Handy an, und weil ich meine Apps lieber manuell übertrage anstatt g00gle zu vertrauen (bin doch nicht blöd), müssen die vor'm Kopieren natürlich noch kurz bei VirusTotal durch:
    https://de.wikipedia.org/wiki/VirusTotal

    Was aber machen, wenn da zig Apps einzeln gestestet werden müssen? Leider ist da der Support nicht ganz so brilliant, aber zumindest für Linux kann man/frau sich das selber bauen:
    https://support.virustotal.com/hc/en-us/articles/115002179065-Desktop-Apps#linux-uploader
    https://github.com/VirusTotal/qt-virustotal-uploader

    VTupper.png
     
    BILD gefällt das.
  2. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    4.584
    Zustimmungen:
    6.904
    ShellCheck oder das ewige Gehacke mit der Shell...

    Man weiß die Befehle, man weiß die Syntax mehr oder weniger, aber irgendwas klemmt. Ein Komma, ein Dollar, fehlende Brackets? WTF! Jemanden fragen? Naja, es ist nachts um halb drei...

    ShellCheck hilft:
    https://github.com/koalaman/shellcheck

    Und das geht auch online:
    https://www.shellcheck.net

    ShellCheck – shell script analysis tool.png

    Und zu guter Letzt gibt es auch eine schöne Hall of Fame für Fehler:
    https://github.com/koalaman/shellcheck/blob/master/README.md#user-content-gallery-of-bad-code

    Und die sollten ruhig in jedem Unterricht gezeigt werden :giggle::nod:
     
    Zuletzt bearbeitet: 31 August 2022
    Porco gefällt das.
  3. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    4.584
    Zustimmungen:
    6.904
    Schicker Scanner für zwischendurch, um zu sehen, was sich noch im Heimnetz tummelt:
    https://nmapsi4.org/

    [​IMG]


    Fun Fact: Wollte eigentlich nur kurz iperf machen und kam aber nicht auf meinen Router...

    ssh root@192.169.1.1

    Ich brauchte jetzt echt 2h Stunden, um den Tippfehler zu erkennen - sollte natürlich 192.168.1.1 heißen :oops: Und ich Depp hatte den Fehler mittels bash-history immer fleißig weiterkopiert :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 4 Oktober 2022
    Breece gefällt das.
  4. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    4.584
    Zustimmungen:
    6.904
    PageProbe (Webseiten auf Änderungen scannen)

    Es gibt ja so ein paar Seiten, die man einfach täglich oder wöchentlich oder monatlich mal abscannt, um auf den laufenden zu bleiben... Es könnte sich ja was geändert haben. Es gibt natürlich VisualPing, aber das geht nur per Email (wenn auch sehr komfortabel):
    https://visualping.io/

    Aber es geht auch über den lokalen Browser mit PageProbe:

    [​IMG]

    Einfach das entsprechende Element auf der Webseite auswählen und tracken. Dann noch das Intervall und die Art des "Alarms" eingeben:
    pageprobe alarm.png

    Die normale Notification sähe dann so aus (rechts, Anzahl der Meldungen):
    notification.png

    Sollte nicht nur für Preise sondern auch auf Webseiten für Invites funktionieren... ;)

    Gibt es für Firefox:
    https://addons.mozilla.org/en-US/firefox/addon/pageprobe/
    ...und auch für Chrome und Edge...
    https://nodetics.com/pageprobe/
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 Dezember 2022
  5. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    4.584
    Zustimmungen:
    6.904
    Czkawka - Dublettensuche

    Ich hatte es schon einmal erwähnt, aber dieses Tool ist geil, aber so richtig geil! Das verwaiste FSLint konnte ja schön nach kaputten und doppelten Dateien suchen, aber was ist mit ähnlichen Dateien? :think:

    Kennt Ihr doch: Simpsons. Jede/r hat eine Simpsons-Sammlung, aber meistens nicht besonders sortiert. Vielleicht nicht einmal im selben Verzeichnis. Oder Filme in 1080p, die früher mal auf DVD rauskamen und mittlerweile in 4k. Natürlich sind die auch niemals nicht im selben Verzeichnis, wäre ja zu einfach... :rolleyes:

    Czkawka hilft! Das geniale Ding sucht die ähnlichen Videos raus und präsentiert sie säuberlich in Gruppen. Das alte Zeug löschen und sich über den neugewonnenen Platz freuen :party:

    [​IMG]

    Für Linux, Windows und Mac:
    https://github.com/qarmin/czkawka

    Edit: Gerade mal über meine aktuelle Kladde laufen lassen, etwa 8TB und gleich mal 60GB entsorgt :D Ohjeee, wieviel wohl im ganzen Pool frei wird?
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 Januar 2023
    ecki007, HHFrosch und Qubit4 gefällt das.
  6. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    4.584
    Zustimmungen:
    6.904
  7. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    4.584
    Zustimmungen:
    6.904
    Plotbitrate

    Hurra, alle möglichen Versionen für 's eigene DeLuxe gezogen, aber welche ist nun die beste? Mediainfo ist ganz nett, aber deren Entwickler ist wohl 2005 mit seinen Cronies kiffen gegangen und hat's vergessen :D Nee, ehrlich, Mediainfo zeigt ja nicht einmal die genaue Dauer an, sondern bloß Minutten, vom Rest mal zu schweigen).

    Vielleicht hilft ja Plotbitrate - es nudelt die ganze Datei durch und zeigt die Peaks:

    themovie version1.png
    themovie version2.png

    https://github.com/zeroepoch/plotbitrate

    Und? Gleicher Film... welche Version würdet Ihr behalten?

    PS: Etwas resourcen-intensiv, das Programm "schaut" sich die Filme für Euch an, aber ich finde, für zig GB Plattenplatz für 4k ist es schon mal wert, sich das zur Hilfe zu nehmen.
     
    Qubit4 gefällt das.
  8. SaufenJunge

    SaufenJunge Oder Wie? Oder Watt? Oder Watthastugesagt? Premium Serious User

    Registriert seit:
    17 März 2015
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    270
    HeyHoooo... ein linux fred... ok dann mal meine relativ frischen erfahrungen...
    erstmal steht man natürlich vor der wahl und denkt sich:"welche der verdammt vielen linux-distributionen soll ich denn nun nehmen?"
    nunja, habe ein paar durchprobiert und hatte mich dann für arcolinux ( https://arcolinux.com/ ) entschieden! aber von vorne... ersmal kommt die frage auf wie teste ich die eigenlich am besten? naja, da gibt es mehrere möglichkeiten. man kann sich erstmal einen usb stick machen und einige "live" linux systeme testen um sich so etliche varianten und desktops anschauen zu können. es gibt da etliche tools für usb-sticks... ich persönlich habe mich für Ventoy (https://www.ventoy.net/en/index.html) entschieden. damit kann man sehr einfach .iso images direkt starten! es bietet außerdem die möglichkeit virtuelle festplatten (vhd) zu starten. für admins und nerds kann ich allerdings das hier empfehlen ( https://www.iodd.shop/IODD-ST400-USB-30-External-Encrypted-Hard-Drive-Enclosure ). das teil emuliert ein dvd-rom oder eine virtuelle festplatte und kann direkt im bios/uefi als bootmedium eingebunden werden. mit dem teil habe ich es dann auch geschafft ein direkt mit luks verschlüsseltes linux in eine VHD zu installieren. diese methode habe ich gewählt weil ich es nicht geschafft habe ein verschlüsseltes arcolinux zu backuppen und auf einer anderen ssd wiederherzustellen. ich habe etliche backup-tools durchprobiert... selbst mit clonezilla gings nicht. hat man es aber in einer VHD kann man es einfach kopieren. mittlerweile habe ich sogar auf native windows VHDX umgestellt weil es echt verdammt schnell geht mit dem backuppen. so zurück zum arcolinux... arco gefällt mir echt gut und der calamares installer sagt mir voll und ganz zu. außerdem ging sogar eine verschlüsselte installation auf der ersten partition einfach mal so. leider geht das aber wohl nur mit bios aber nicht mehr mit uefi (habe ich erst gemerkt als ich den neuen rechner installieren wollte und der keinen bios-modus mehr zulässt :mad: mir gefählt das arcolinux echt gut und es ist auch recht einsteigerfreundlich. auch die philosophie mit dem dazulernen finde ich gut. die meißten programme die ich auf windows benutzt hatte gibt es zum glück auch für linux. j-downloader, openvpn, veracrypt, librewolf, audacity, gimp, mk-toolnix, vlc... soweit so gut... allerdings vermisse ich die ganzen system-tools wie den taskmanager, cpu-z, crystal diskmark, everything, treesize, advanced-renamer und vorallem eine gescheite gui-firewall wie zb comodo. das einzige was annähernd in die richtung geht ist portmaster. leider bin ich nicht so versiert das ich damit einen dns und ip-leak schutz hinbekomme.
    das wäre dann der einstiegspunkt wo ich echt ohne hilfe nicht mehr weiter komme... so, für heute erstmal genug getippt :nerd:
     
    Qubit4, ecki007 und 3way gefällt das.
  9. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    4.584
    Zustimmungen:
    6.904
    taskmanager:
    ps, ksysguard

    cpu-z:
    https://high-way.me/threads/linux-goodies.530/#post-43567

    crystal diskmark:
    DIsks
    https://high-way.me/threads/linux-goodies.530/page-4#post-69973

    everything
    Kenn ich nicht, 42?

    treesize
    kdirstat, disk usage analyzer

    advanced-renamer
    krename

    gui-firewall wie zb comodo
    Hmm, hab an sowas keinen echten Bedarf mehr, weil die Programme eben nicht mehr wie blöd rumfunken - um den Rest kümmert sich der OpenWRT-Router. Aber vielleicht findest Du hier was?
    https://alternativeto.net/software/comodo-firewall-pro/?platform=linux

    Überhaupt ist https://alternativeto.net/ eine gute Anlaufstelle für die Suche, da findet sich häufig eine gute, gewichtete Auswahl. Ab und zu geht es aber nicht anders, und dafür habe ich dann noch Wine.

    Fun Fact: Vielleicht willst Du den "Vollzeit-OS-Ausprobierer" als Titel übernehmen? Bei mir steht eigentlich nur noch NixOS auf der Liste, aber spanned dieselbe Reise bei anderen zu sehen :D:inlove: Ich bin recht happy mit Debian mit KDE und da ist ja bald wieder Release:
    https://linuxnews.de/debian-12-bookworm-soll-am-10-juni-kommen/
     
  10. ecki007

    ecki007 Linux FanBoy ;) Premium

    Registriert seit:
    1 August 2017
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    29
    Free:
    5.200 MB
    Willkommen bei den Tuxen Saufenjunge :)
    Ich nutze mittlerweile am liebsten Endeavour-OS, weil es neben einer gutenDistro auch noch eine sehr hilfreiche Community und Dokumentation hat.
    Eine Distri die mir so richtig viel Spass bereitet ist Proxmox, da laufen auf einem Nuc bei mir etliche nützliche VMs.
    Zum Thema Gui hat dich ja 3way schon gut versorgt. Was DNS leak angeht habe ich als ich Perfect-Privacy genutzt habe Systemd-resolvd installiert. sytemctl enable systemd-resolvd dann systemctl start systemd-resolvd und schliesslich schauen mit systemctl status systemd-resolved hat bei mir DNS leaks verhindert. Mittlerweile nutze ich Mullvad, da geht alles über eine schicke gui. Den Browser von Mullvad kann ich btw ebenfalls empfehlen.
    Gruß Ecki
     
    3way gefällt das.
  11. Qubit4

    Qubit4 Auf der Suche nach irdischer Intelligenz Premium Serious User

    Registriert seit:
    15 April 2022
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    482
    SaufenJunge
    Willkommen in der wirklichen (Linux) Welt! Ich freue mich über jede gerettete Seele. die man der "Dunklen Seite der Macht" entreißen konnte. Der Einstieg mag ja mühselig sein, aber wer lesen kann, kann Linux!
    Viel Erfolg!
     
  12. martin1134

    martin1134 Serious User

    Registriert seit:
    14 Oktober 2022
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    199
    Free:
    22.363 MB
    In Hinsicht auf die Firewall tuts eigentlich ufw oder firewalld.
    Was "Taskmanager angeht, mag ich btop sehr :)

    Schön das du dich für eine Arch-based distro entschieden hast :)
     
  13. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    4.584
    Zustimmungen:
    6.904
  14. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    4.584
    Zustimmungen:
    6.904
    Dank Breece kam mir mal wieder in den Sinn, mich mit meiner Lieblings-CPU und dessen Energiehaushalt zu beschäftigen: So eine APU ist ja schon von Haus eher sparsam, aber es gibt ja noch die GE-Variante, die noch mal die Hälfte (35W statt 65W/88) spart.

    https://www.cpubenchmark.net/compare/3789vs3842/AMD-Ryzen-7-PRO-4750G-vs-AMD-Ryzen-7-PRO-4750GE

    GE ist ja "nur" Binning-Abfall, der nicht mit viel Power klarkommt, oder? ;) Also kann meine G-Version das doch auch! Dieses Mal war ich etwas hartnäckiger bei der Suche nach dem PPT (Power Package Tracking):

    https://sff.life/how-to-undervolt-ryzen-cpu/

    Gefunden? :swear: Naja, war wie bei Douglas Adams:
    Den Pfad dorthin und ein paar Screenshots liefere ich noch nach...

    Advanced >> AMD CBS >> NBIO Common Options >> SMU Common Options >> System Configuration AM4 >> 35W

    PTT.png

    Cinebench? Linux? Nee, nur Windows ist immer so kompliziert wie Raketentechnik auf Vietnamesisch, unter Linux schnappen wir uns einfach 7Zip. Good enuff! :D

    PPT 65W (peaked bis 88W)
    Single Core 4977
    Multi Core 52376

    um die 120W

    PPT 35W
    Single Core 5101
    Multi Core 53204

    um die 90W (85-95)

    Warte mal :eek: weniger Watt, aber dafür mehr Leistung? OK, war ja nur eine Einzelmessung mit krudem 7Zip, aber so kann das schon mal bleiben :clap::party: CPU-Temp fiel von 63°C auf 55°C.

    Leider hilft das jetzt nicht beim Idle-Verbrauch, was sicher 90% der Zeit ausmacht. Aber da gibt es auch was zum lesen (Fortsetzung folgt):
    https://www.computerbase.de/forum/threads/renoir-und-b550-die-idle-kuenstler.1967755/
     
    Zuletzt bearbeitet: 24 Juni 2023
    Qubit4 gefällt das.
  15. Breece

    Breece Premium Serious User

    Registriert seit:
    14 November 2022
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    405
    Free:
    83.100 MB
    Klingt doch schon einmal gut! :grinning:
     
    3way gefällt das.
  16. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    4.584
    Zustimmungen:
    6.904
    Ohjee, der Artikel ist nicht besonders erhellend, weil ziemlich windoof... außerdem viel undokumentiertes Neuland (Powerstates, C-States, CEC2019 etc). Obendrein ist Asrock auch keine große Hilfe (andere Namen, keine Doku). Aber wenigstens konnte ich es noch über CPU Voltage -100mV (Mist, schon wieder das Bild vergessen) etwa 5-10W runterschrauben und Idle-Temp bei 35.

    Moral von der Geschichte: Die vielen angeschlossenen Geräte sind schwer zu berücksichtigen (USB, NVMe, PCIe, SATA) ohne Erfahrungen/Anhaltspunkte für Vergleiche/Änderungen). Idealerweise alles abklemmen? Neee :rolleyes::D

    Durch
    https://github.com/cyring/CoreFreq
    bin ich noch auf Governer gestoßen, vielleicht kriege ich ja meine CPU noch überredet darüber weniger zu schlucken...
     
  17. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    4.584
    Zustimmungen:
    6.904
    Ohweeeh, egal was, da kommt nieee ein gescheiter C-State raus:

    c01.png
    ich verstehe zwar die Idee mit den Governern, nur kriege ich die nicht zur Mitarbeit überredet...

    [​IMG]

    Aber ich kann auch erst mal andere Sachen kaputtmachen: Voltage :D

    VID.png

    Und das hat den Verbrauch noch einmal runtergeschraubt:

    PPT 65W (peaked bis 88W)
    Single Core 4977
    Multi Core 52376
    um die 120W

    PPT 35W
    Single Core 5101
    Multi Core 53204
    um die 90W (85-95)

    PPT 35W - UnderVolted
    Single Core 4235
    Multi Core 46159
    bis zu 65W

    Effektiv heißt das, daß die Kiste jetzt mit 54% Saft immer noch 88% der Hausaufgaben macht. Temperatur kommt auch nicht über 46°C, normales Idle bei etwa 38W, im Standardbetrieb bei 42W (muß das mal +5Tage lang messen). Das Undervolten war eine seltsame Erfahrung, mit Linux bootet man ja so selten, ebenso selten wird dann dort auch geguckt :D

    Das Thema Governer und C-States lege ich mir unter's Kopfkissen, vielleicht komme ich ja noch drauf :D
     
  18. Breece

    Breece Premium Serious User

    Registriert seit:
    14 November 2022
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    405
    Free:
    83.100 MB
    Ist natürlich nicht so schön...aber du könntest auch über ein sparsameres System nachdenken, wenn die Leistung langt... Da kommst schnell mit 10W aus und sparst 200+ kwh/a ein?
     
    3way gefällt das.
  19. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    4.584
    Zustimmungen:
    6.904
    Hmm, bisher war das so:

    1.21 kWh/d normal
    1.13 kWh/d kleineres Netzteil (450W statt 600)
    1.01 kWh/d jetzt (mit den erwähnten Anpassungen)

    So kann ich vorläufig 74kWh/a weniger prognostizieren ohne Luxusverlust. Gerade hat er um die 38W bei 35°C mit
    • WLAN
    • Musikstream
    • 40 Tabs offen
    und an Hardware:
    • 1x Mainboard + cpu ?
    • 1x NVMe 1-5W
    • 1x HDD 3-8W
    • 1x SATA-Controller 1W?
    • 2x 32GB ECC 6W?
    Das macht läßt dann 18-27W für Mainboard/CPU, das müßte doch besser gehen? Müßte ich mal auf dem kleineren Klon quertesten, der hat nur eine NVMe... Und ggf. mal neueres BIOS checken.

    edit: Oh, Lüfter vergessen :wasntme:
     
    Breece gefällt das.
  20. Breece

    Breece Premium Serious User

    Registriert seit:
    14 November 2022
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    405
    Free:
    83.100 MB
    Das klingt schon effizient, die Frage ist einfach hast du (deutlich) mehr Leistung als du brauchst? Wenn nein, dann lohnt ein Umstieg nicht, aber wenn ja kannst da schon noch 10-20W runter, die sich übers Jahr läppern..
     
  21. martin1134

    martin1134 Serious User

    Registriert seit:
    14 Oktober 2022
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    199
    Free:
    22.363 MB
    Meine CPU geht auch nicht mehr über C3 seit dem ein Bluetooth-Keyboard verbunden ist..
     
    3way gefällt das.
  22. martin1134

    martin1134 Serious User

    Registriert seit:
    14 Oktober 2022
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    199
    Free:
    22.363 MB
    2023-06-27_22-14.png

    Dafür hat meine CPU nur eine TDP von 35W :p
     
    3way gefällt das.
  23. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    4.584
    Zustimmungen:
    6.904
    C3? Drecksack, mir das so ins Gesicht zu reiben :D Danke für den Ansporn :*

    BTW, wieso weißt Du überhaupt, was Du vor der BT-Tasta hattest?
     
  24. martin1134

    martin1134 Serious User

    Registriert seit:
    14 Oktober 2022
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    199
    Free:
    22.363 MB

    Der Server geht sogar in C7 :D
    Das hat der Desktop vorher auch gemacht. Ist ja die gleiche Hardware...

    Weils mich interessiert. Ich versuche das auch so gut wie nur möglich zu optimieren, da meine PC's Tag und Nacht anbleiben :)

    Die Dell-Firmwares sind recht bekannt dafür, dass ziemlich gut zu handeln, auch deren Enterprise-Hardware (R7xx und co.) können das wirklich gut.
     
    3way gefällt das.
  25. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    4.584
    Zustimmungen:
    6.904
    sad-tantrum.gif

    OK, Ich knobel noch eine Runde mit meiner AMD APU, danach müßte ich mein Weltbild neumachen...

    Aber danke für den Hinweis, daß das gehen muß :inlove: