1. Unsere Plattform steht nur ausgewählten und überprüften Nutzern zur Verfügung. Zur Zeit sind die Registrierungen geöffnet. Die Bearbeitungszeit einer Bewerbung beträgt je nach Dienstauslastung zwischen einigen Tagen und mehreren Wochen. Aktuell ist die Dienstauslastung hoch, sodass Freischaltungen in der Regel frühestens 10 Tage nach Anmeldung stattfinden werden. Stand: Dez. 2020

Was für einen Prozessor habt ihr?

Dieses Thema im Forum "Umfragen" wurde erstellt von BillRizer, 21 Juni 2015.

?

Welchen Prozessor habt ihr?

  1. AMD

    7 Stimme(n)
    41,2%
  2. Intel

    10 Stimme(n)
    58,8%
  1. BillRizer

    BillRizer Premium Serious User

    Registriert seit:
    22 März 2015
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    168
    Guthaben:
    27.410MB
    Hey ho,

    mich würde mal interessieren, welche Prozessor ihr in eurem System verbaubt habt.
    Habt ihr einen AMD oder einen Intel-Prozessor und warum gerade diesen?

    Ich überlege mir in ferner Zukunft nach 5 Jahren wieder einen Rechner zusammenzustellen. Momentan habe ich einen AMD Phenom II X4 955 drin. Ich habe mich damals für AMD entschieden, da sie günstiger sind als Intel und eigentlich keine schlechte Performance haben. Dennoch ist der Ruf von AMD eigentlich nicht so gut wie von Intel. Auf Arbeit habe ich einen i7 4790K drin und damit bin ich echt zufrieden.
    Nun meine Frage: macht es heute immernoch einen Unterschied zwischen AMD und Intel? Ist ein prozessor der 300€ kostet wirklich besser als ein Prozessor der 150€ kostet?
    Was sagt ihr?

    Danke :)
     
    maanteel gefällt das.
  2. Mydgard

    Mydgard Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    21 März 2015
    Beiträge:
    2.887
    Zustimmungen:
    3.383
    Guthaben:
    674.649MB
    Seltsam, das man Dir auf der Arbeit eine Übertaktbare CPU eingebaut hat ... eigentlich ist es bei Firmen PCs wichtig das sie stabil laufen, nicht das man per Übertaktung das letzte Quentchen raus holen kann. Ich z.B. habe auf der Arbeit einen Core 2 Duo E7400 oder so xD Furchtbar lahm das Ding, habe mir da schon eine 10.000 rpm HDD eingebaut, trotzdem furchtbar lahm das Ding vs. meiner SSD zu Hause ;)
    Ich habe hier zuhause einen Xeon 1230v3 verbaut, das ist quasi ein Core i7 4770, nur 100 MHz weniger und hat keine interne Grafik. Hat aber auch Hyperthreading und somit 8 logische Prozessoren in Windows.

    Heutzutage würde ich eine Intel CPU verbauen, außer es wird ein Einstiegsrechner ... ab ca. 500 Euro, sollte es eine Intel CPU sein, bei Spielen z.B. ist ein Core i3 (Doppelkern CPU + Hyperthreading), meistens schneller als ein FX 6300 (3 Modul CPU) oder FX 83XX (4 Modul CPU von AMD). Sofern es das Budget hergibt, sollte man schon einen Core i5 verbauen ... sofern man eine Art Zukunftssicherheit wünscht, sollte man meiner Meinung nach eine CPU mit Hyperthreading wählen. Ob nun ein Core i7 oder ein Xeon ist eigentlich egal, außer man möchte übertakten. Momentan gibt es teilweise Cashback Aktionen, dann lohnt auch ein Core i7.

    Allerdings: Sofern es nicht absolut dringend ist, würde ich noch 2-3 Monate warten, dann bringt Intel nämlich Skylake auf den Markt inkl. des Sockels 1151 (aktuell ist der Sockel 1150), ergo: Wenn man jetzt neu kauft, kann man in ein paar Jahren nicht aufrüsten, sofern gewünscht.
     
    Aiden, Deleted_3 und maanteel gefällt das.
  3. BillRizer

    BillRizer Premium Serious User

    Registriert seit:
    22 März 2015
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    168
    Guthaben:
    27.410MB
    Ich habe gsagt, dass ich einen neuen Rechner brauche und dann habe ich einen neuen bekommen :)

    Naja ich bin da noch etwas hin und her gerissen. Manche sagen, dass mehr Kerne nichts nützen, da die Spiele nicht auf mehrere Kerne ausgelegt sind. Aber ein i/ wäre schon cool, einfach weil ihn auch jeder hat. Ich bin eigentlich mit meinem AMD Core zufrieden und würde wieder auf einen zurückgreifen einfach weil man das gesparte Geld auch in eine andere Komponente stecken kann.
     
    ForceB. gefällt das.
  4. Mydgard

    Mydgard Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    21 März 2015
    Beiträge:
    2.887
    Zustimmungen:
    3.383
    Guthaben:
    674.649MB
    Spiele sind aktuell primär auf 4 Kerne ausgelegt, aber: Die aktuellen Konsolen (Xbox + Playstation 4) haben beide eine 8 Kern CPU von AMD, die ziemlich nah an den PC CPUs sind ... Und da derzeit häufig Spiele für Konsole und PC entwickelt werden, wird es in Zukunft immer mehr Spiele geben, die mehr als 4 Kerne sinnvoll Nutzen können.

    Wie oben angesprochen: Sofern Du Geld sparen willst, würde ich maximal einen FX6300 oder so empfehlen, aber schon ein Core i3 ist bei Spielen um einiges schneller. Aber auch etwas teurer. Ein FX83XX lohnt sich imho gar nicht, außer Du willst den PC für Renderings/CAD etc. nutzen, weil die Bulldozer CPUs sind primär für Server (Opteron) entwickelt worden, da haben sie gute Multithreading Leistung. Spiele profitieren aber von einzelnen Kernen mit viel Leistung pro Takt und da sehen die AMD CPUs kein Land, auch und vor allem wegen dem Modul-Design ... die AMD CPUs haben ja ein Moduldesign wo sich immer 2 CPU Kerne den Cache teilen.
     
    maanteel und Linuxle gefällt das.
  5. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    3.006
    Zustimmungen:
    4.645
    Zombie, resurrect! :giggle: Suchte gerade einen Thread für folgendes und dieser paßte am besten...

    Dilemma: Hatte gerade einen CPU- und Cooler-Tausch, unglaublicherweise hatte ich doch gleich zwei Wärmeleitpasten am Start :eek: Normalweise hat man/frau ja noch eine, und die ist bis auf 1mm³ leer :D

    Cryorig CP7 und Arctic MX4... welche nehmen? Klar, die mit den besseren Werten! Gesucht und das hier gefunden:
    https://www.hwcooling.net/en/the-test-of-27-thermal-compounds-part-1-en/

    Tja, laut dem Test eigentlich kein Unterschied :rolleyes: Also mache ich erst mal die mit weniger leer, müßte ja älter sein... und wenn beide leer sind, dann gucke ich noch mal...

    Oder habt Ihr Vorschläge?
     
  6. Mydgard

    Mydgard Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    21 März 2015
    Beiträge:
    2.887
    Zustimmungen:
    3.383
    Guthaben:
    674.649MB
    Kein Plan, ich nehme immer die die grade dabei ist :D Ja mag Unterschiede geben, aber da ich nicht übertakte ist mir das Banane.
     
    spritty1300 gefällt das.
  7. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    3.006
    Zustimmungen:
    4.645
    Klar :D Und wenn die alle ist, welche würdest Du kaufen?
     
  8. itsme

    itsme Premium Serious User

    Registriert seit:
    25 August 2017
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    474
    Guthaben:
    35.864MB
    Bei der ganzen CPU-Diskussion wird meiner Ansicht nach hier aber das Mainboard ganz vergessen. Die beste CPU nützt nichts wenn nicht auch das adäquate Mainboard zum Einsatz kommt. Sehr großen Einfluss auf die Performance hat zusätzlich noch die Auswahl des Systemlaufwerks und des dem Mainboards entsprechenden schnellsten Memory.

    Ich bin kein Gamer und kann deshalb zu dieser Diskussion nichts beitragen. Meine Hauptanwendungen liegen im Bereich Foto- und Videobearbeitung. Dafür benutze ich aktuell die Kombination Intel Core i5-8400 CPU auf einem Asus PRIME Z370-P Mainboard. Das Systemlaufwerk ist eine Samsung M.2 SSD und als Hauptspeicher sin 2 x 8GB verbaut.

    Mit dieser Kombination bin ich derzeit sehr zufrieden. Natürlich könnte ich mir auch noch etwas “flotteres” vorstellen, aber das würde dann aber auch einiges an finanziellen Aufwand bedeuten.

    Deshalb mein Vorschlag:

    Vor Neuanschaffung erst den finanziellen Rahmen festlegen und dann das gesammte System im Auge haben.
     
    Mydgard und snofru gefällt das.
  9. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    3.006
    Zustimmungen:
    4.645
    Und das wäre beim Asus PRIME Z370-P?
     
  10. itsme

    itsme Premium Serious User

    Registriert seit:
    25 August 2017
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    474
    Guthaben:
    35.864MB
    Laut Herstellerangaben verträgt das Board DDR4 RAMs mit 2.666 / 2.400 /2.133 MHz. Wie allgemein heutzutage üblich im Dual Channel Modus. Es ist also ratsam Speicherriegel grundsätzlich immer nur paarweise einzusetzen.

    Zu der Diskussion für Games-Freaks würde ich noch eine andere Überlegung hinzufügen:
    Für die Videowiedergabe spielt die GPU eine wesentlich größere Rolle als die CPU. Die ganzen „Special-Effekte“ werden im wesentlichen von der Grafikkarte berechnet. Möchte man eine Performance-Steigerung beim Spielen erreichen sollte man sich deshalb erst einmal die Grafikkarte anschauen und evtl. dort ansetzen.

    Ich habe dies am eigenen Leibe erfahren.
    Ich hatte eine 50GB große DVD erstellt und diese anschließend gerendert. Als Grafikkarte hatte ich eine GeForce GTX 1050 GAMING X eingesetzt, die für meine Belange eigentlich ausreichend sein sollte. Bei der Größe der DVD hat das Rendern natürlich einiges gedauert. Als Test hatte ich dann die Grafikkarte de-installiert und die integrierte Intel UHD Grafics zum Rendern benutzt. Und siehe da, es ging erheblich flotter.
     
    3way gefällt das.