1. HIGHWAY ist ein Forum und Multihoster.
    Unsere Plattform steht nur überprüften Nutzern zur Verfügung.
    Zur Zeit sind die Registrierungen geöffnet. Die Prüfung einer Registrierung beträgt wenige Stunden.
    Die Prüfung ist notwendig, da sich auf unserer Seite aktuell gut hundert Forenspammer pro Tag registrieren wollen.

Ökostrom?

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von 3way, 26 Januar 2019.

  1. itsme

    itsme Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    25 August 2017
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    1.345
    Free:
    166.513 MB
    …so abwegig erscheint es mir nicht.

    Wir liegen mit zwei Personen in einem freistehenden Einzelhaus im Schnitt der letzten Jahre bei 2.900 kWh, zahlen aktuell 26,06 Cent/KWh und liegen somit bei 74.- EUR pro Monat. Viel Ersparnis hat mir die Solaranlage auf dem Dach für Warmwasser und Heizungsunterstützung gebracht. Alle Leuchtmittel wurden auf LED umgestellt, Geräte mit Bereitschaft werden grundsätzlich nach Gebrauch über eine Steckdosenleiste vom Netz getrennt und bei Neuanschaffungen werden nur Geräte mit geringen Energieverbrauch angeschafft.
    Ansonsten ist es warm und gemütlich und wir sitzen auch nicht im Dunkeln.

    Alle Energieanbieter werden von mir so behandelt wie auch die Anbieter von Versicherungen und Netzbetreiber. Kurz vor der letzten Kündigungsfrist mache ich sie telefonisch darauf aufmerksam, dass nach dem Vergleich im Internet ihre Preise nicht mehr „wettbewerbsfähig“ seien und ich deshalb beabsichtige zu kündigen. Sehr häufig kommen sie mir dann entgegen und wenn nicht wechsle ich den Anbieter.
     
    Mydgard und 3way gefällt das.
  2. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    4.706
    Zustimmungen:
    7.129
    Hast Du denn schon neue Zahlen, wie Ihr jetzt im Verbrauch steht?

    Ah, danke, das hatte ich mir mittlerweile auch schon hinter die Ohren geschrieben, bloß noch nicht angetestet...
     
    itsme gefällt das.
  3. itsme

    itsme Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    25 August 2017
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    1.345
    Free:
    166.513 MB
    durch den langen Winter und mangelnden Sonnenschein diesen Sommer liegen wir ca. 1.000 über dem Mittel. Der weitere Verlauf ist abhängig von den Sonnenstunden. Nicht nur die Kosten für Warmwasser sondern auch die Heizkosten werden dadurch unmittelbar beeinflußt. Wir hatten z.B. sonnige Wintertage mit eisigen Minusgraden, bei denen die Solaranlage 60-80 Grad auf dem Dach anzeigte.
     
    3way gefällt das.
  4. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    4.706
    Zustimmungen:
    7.129
    Achso, dann gehst Du von "heizbefreiten" 1900 kWh aus?

    Bei mir wandert das Wattmeter alle paar Wochen zu einem anderen Gerät - wahrscheinlich braucht als nächstes wohl der Kühlschrank ein Update...
     
    itsme gefällt das.
  5. itsme

    itsme Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    25 August 2017
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    1.345
    Free:
    166.513 MB
    alles zurück, ich hatte mich vertan. Bei Strom liegen wir exakt auf Plan, der Mehrverbrauch ist bei Gas und dort ca. 2.000 kWh. Die Sonnenscheindauer hat unmittelbar Auswirkung auf unseren Gasverbrauch.

    "Weiße Ware" hat nach unseren Erfahrungen sehr großen Einfluss auf den Stromverbrauch. Die nudeln jahrzehntelang unbemerkt vor sich her, man berichtet ganz stolz, dass sie noch nie defekt waren aber in Wirklichkeit bringen sie den Stromzähler zum Glühen.

    Mag für viele merkwürdig klingen aber bei mir werden Großgeräte nach spätestens 10 Jahren ausgewechselt, egal ob sie noch gut laufen oder nicht. Ein großen Anteil der Beschaffungskosten hole ich durch Energieersparnis wieder rein und nehme nebenbei noch an den technischen Entwicklungen teil.
     
    Mydgard und 3way gefällt das.
  6. PSC

    PSC PSC-Annahme nicht mehr möglich Premium Trusted User Beta-Tester PSC Annahmestelle

    Registriert seit:
    3 Mai 2020
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    747
    Free:
    140.464 MB
    Wenn 1,4 t kWh mit vier Köpfen erzielt werden (ich frage mich noch immer, wie das gehen soll), dann hat die Familie aber weder Desktop PCs, Klimaanlagen, E-Fahrzeuge und vor allem (und das kostet mich am meisten) duscht nicht mit Durchlauferhitzer, sondern bekommt Warmwasser über Gas.
     
    itsme und 3way gefällt das.
  7. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    4.706
    Zustimmungen:
    7.129
    Ja, mir kam das auch sehr wenig vor, aber gerade noch plausibel. Hängt ja auch sehr davon, wieviel man eigentlich zu Hause ist - hatte auch nicht erwartet, daß Corona zu Hause solchen Mehrverbrauch verursachen würde (grob +500 kWH).

    Wahrscheinlich wird dann Wasser billiger/weniger - um im Home Office pünktlich(er) zu sein, kann man sich ja durchaus mal die Viertelstunde für Duschen sparen :D

    Naja, Wasser mit Strom zu erhitzen ist ja schon ein ziemlicher Frevel, aber häufig geht es ja leider wirklich nicht anders... Weiß nicht, wie oft ich das schon vor Jahrzehnten von Studienkollegen gehört hatte: Du, meine Bude ist ja nicht teuer, aber rate mal, was ich an Strom nachzahlen soll... :oops::D
     
    itsme und PSC gefällt das.
  8. itsme

    itsme Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    25 August 2017
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    1.345
    Free:
    166.513 MB
    Einfache Vergleiche nach dem Muster „der verbraucht aber mehr oder weniger als ich“ sind meiner Ansicht nach nicht zielführend. Beim „Energieverbrauch“ sehe ich den Verbrauch von Strom, Warmwasser und Heizung als Gesamtes und dieser ist direkt abhängig von den individuellen Bedingungen und Ansprüchen.

    Für Mieter sind im Gegensatz zu Eigentümern die Möglichkeit durch bauliche Maßnahmen Energieeinsparungen zu erreichen sehr gering. Durch Verändern der individuellen Ansprüche können hier aber auch „Erfolge“ erreicht werden. Geräte mit Standby nach Gebrauch vom Netz trennen, Licht im Raum ausschalten beim Verlassen, alte Glühbirnen gegen LED-Leuchten austauschen, Verbrauch von Großgeräten (Waschmaschine, Trockner, Geschirrspüler etc.) regelmäßig kontrollieren und wenn notwendig austauschen sind zwar im Einzelnen nur kleine Dinge bringen aber im Gesamten und auf Zeit auch so einiges.

    Ein sehr wichtiges Thema ist aus meiner Sicht das Heizen. Man möchte es „warm und gemütlich“ haben. Aber was bedeutet das und zu welchen Kosten? Es mag sehr angenehm sein auch im tiefsten Winter im T-Shirt durch die Wohnung zu laufen, aber was kostet das? Die Benutzung eines Pullis ermöglicht es die Raumtemperatur ein wenig zu senken und damit einen „Großverbraucher“ etwas einzubremsen.

    ABER VORSICHTIG

    Wenn Eure Intensiv-Sozialpartnerin sich in einem dicken Rollkragenpullover mit verkniffenem Gesicht sich zu Euch auf das Sofa setzt, war die Einsparung nicht zielführend!!!
     
    maanteel und 3way gefällt das.
  9. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    4.706
    Zustimmungen:
    7.129
    Doch, solange man die Sachen entsprechend benennt (qualifizieren und quantifizieren), dann ist das schon mal mindestens eine Gesprächsvorlage. Sonst könnten wir uns das Vergleichen komplett i-wo hinstecken...

    Deswegen ging es mir ja auch erst mal nur um Strom - das dürfte für fast alle ein einzelner vergleichbarer Posten sein. Wenn dann eines der beiden anderen da noch addiert wird, dann sollte das eben mal erwähnt werden. Oder eben auch das eAuto.

    Ja, zB PC-Netzteile(Gold oder besser), gute WLAN-Antennen, keine verunglückten Intel-CPU-Heizungen... Geräte mit hohem StandBy aus oder ersetzen.
    Wieso, macht weihnachtliche Verpackung im Alter keinen Spaß mehr? :giggle:
     
    itsme gefällt das.
  10. PSC

    PSC PSC-Annahme nicht mehr möglich Premium Trusted User Beta-Tester PSC Annahmestelle

    Registriert seit:
    3 Mai 2020
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    747
    Free:
    140.464 MB
    Tatsächlich sind das alles Kosten die recht vernachlässigbar sind - m. E.

    Strom kostet vor allem das, was Wärme erzeugt. Angefangen vom PC bis zum Heizofen. Und auch, was Wärme wegnimmt. Meine Klimaanlage kostet locker 2 € die Stunde
     
    itsme gefällt das.
  11. itsme

    itsme Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    25 August 2017
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    1.345
    Free:
    166.513 MB
    3way ; PSC

    Eure Argumente zeigen ja genau das was ich mit „individuelle Bedingungen“ meinte. Heizung / Warmwasser, egal womit, sind im privaten Bereich immer die größten Energiefresser.

    Wenn ich z.B. durch Austausch meiner Gasheizung mit neuen Technologien oder Umsteigen auf Wärmepumpe wird dies u.U. zu einem höheren Stromverbrauch führen. Die Einsparungen im Heizung-/Warmwasserbereich werden dies aber mehr als ausgleichen.

    Für den Einzelnen zwar derzeit unerheblich, aber mittelfristig gesehen kann auch das Thema „Wasser“ von Bedeutung werden. Schreitet die Klimaerwärmung so voran wie prognostiziert wird es immer knapper werden. Nach den Gesetzen der freien Marktwirtschaft wird es demzufolge auch teurer werden.
    Hier in Hamburg wurde ein Neubaugebiet eröffnet, das dem Rechnung trägt. Jede Wohnung hat zwei getrennte Wasserkreisläufe. Alles im Haushalt verbrauchtes Wasser geht nicht in den Gully sondern wird gesammelt, aufbereitet und wird dann für die Toilettenspülung benutzt.
    Auch in diesem Fall wird der Mehrverbrauch durch Strom für zusätzliche Pumpen durch Einsparungen auf der anderen Seite eingespart.

    Doch, immer mehr! Aber der Versuch es auszupacken wird wegen der angeblichen "Eiseskälte" zum Kampf und scheitert dann sehr leicht mit dem Motto: "Nur angucken - nicht anfassen!"
     
    maanteel und 3way gefällt das.
  12. PSC

    PSC PSC-Annahme nicht mehr möglich Premium Trusted User Beta-Tester PSC Annahmestelle

    Registriert seit:
    3 Mai 2020
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    747
    Free:
    140.464 MB
    Wasser kann, ebenso wie Kohlenstoff, die Erde nicht verlassen. Es befindet sich entweder in der Atmosphäre als Wasserdampf (0,001%) oder in flüssiger Form in Grund, Seen oder Flüssen (>98 %). Selbst wenn durch die Erwärmung mehr Wasser in die Atmosphäre gerät, sehe ich hier keine Gefahr für unser Wasser.
     
  13. PSC

    PSC PSC-Annahme nicht mehr möglich Premium Trusted User Beta-Tester PSC Annahmestelle

    Registriert seit:
    3 Mai 2020
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    747
    Free:
    140.464 MB
    Eher Symbolpolitik. Die Aufbereitung kostet pro Liter sicherlich mehr, als Frisch/Abwasser. Außerdem die wesentlich teurere und störanfälligere Technik.

    So eine Aufbereitung ist im Flugzeug sinnvoll und in allen beweglichen Sachen, die über Toilette/Waschbecken verfügen (zB Bahnen oder Schiffe). Dort wird eine Aufbereitung für die anschließende Toilettennutzung sicherlich schon praktiziert.
     
  14. itsme

    itsme Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    25 August 2017
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    1.345
    Free:
    166.513 MB
    ...deswegen haben sie in der Sahara auch so viel Wasser. Gibt es überall und kostet auch nichts.
     
    3way gefällt das.
  15. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    4.706
    Zustimmungen:
    7.129
    Ich wollte beim Strom nur auf den kleinsten gemeinsamen Nenner kommen...
    Jupp, solche Sachen müssen dann erst einmal raus.

    Schnieke, aber wäre da Regenwasser wegen der Kalkfreiheit nicht die bessere Alternative?

    Good news, everyone! Es geht doch - der Mars hat genau dieses Schicksal schon hinter sich: In höheren Sphären spaltet die Strahlung die Wassermoleküle und der Sonnenwind fegt dann den Wasserstoff weg.

    Aber das Problem ist ja eher "unser" sauberes Wasser, nicht die Rotzbrühe, die wir den Fischen lassen.

    Glaub ich gar nicht mal... Schau Dich mal Deine Wasserrechnung an - da ist die Entsorgung Deiner Fäkalien einberechnet. Und Deines Duschwassers. Und sogar Deines Regenwassers. Das kommt alles zusammen... ins Klärwerk. Und das machen wir schon seit Jahrhunderten so, weil es ungeklärt nämlich auch für uns selbst nicht gut war.

    Genau das!

    Leute erzählen immer, Deutschland hat keine Rohstoffe, bla-bla-rum-nöl-tralala... Fakt ist, wir haben einen der wertvollsten Rohstoffe überhaupt - Wasser! Und von den durchschnittlichen 1400m³ Wasserverbrauch pro deutscher Nase kannst Du auch gerne mal 365L für's Trinken abziehen...

    Ohne Wasser kein Weizen, ohne Weizen kein Schnapps. Ohne Weizen, auch keine Hamburger-Brötchen. Ohne Wasser keine Silizium-Dies. Ohne Wasser kein Hopfen, ohne Hopfen... Loideee, das Bier ist alle! :oops::D:rolleyes:
     
    itsme gefällt das.
  16. itsme

    itsme Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    25 August 2017
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    1.345
    Free:
    166.513 MB
    Da hast Du vollkommen recht, aber dann musst Du den Leuten aber auch klarmachen, dass sie bei längerer Trockenheit, was ja in unseren Breitengraden zu erwarten ist, die „Backen“ zusammenkneifen müssen.
     
    3way gefällt das.
  17. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    4.706
    Zustimmungen:
    7.129
    :D Solche Detailfragen spielen doch keine Rolle für's Hochglanzprospekt!

    Apropos Details: Pipi bräuchte ja eigentlich gar keine 10L zum Spülen... Ist ja sowieso verschwenderisch, daß wir für "so'n Pipikram" jeden Tag 33L bestes Trinkwasser vergeuden.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Wasserverbrauch

    Spaß beiseite: Klar, ein Fallback auf was 100%iges muß selbstverständlich vorhanden sein.

    PS/Edit: Wow! Das hatte ich auch noch nicht gewußt, daß Kraftwerke sind für 53% unseres Wasserverbrauchs verantwortlich sind
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 Oktober 2021
    itsme gefällt das.
  18. itsme

    itsme Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    25 August 2017
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    1.345
    Free:
    166.513 MB
    …das zeigt einmal mehr, dass man Ressourcenverbrauch in seiner Gesamtheit betrachten muss. Leider hat nicht jeder die Möglichkeit wegen seiner individuellen Situation aber aus den Augen sollte man es trotzdem nicht verlieren.
     
  19. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    4.706
    Zustimmungen:
    7.129
    :fearscream: Krass! Zur Zeit gibt es auf dem "freien" Markt laut Verivox keine Anbieter unter 40c/kWh mehr.

    Wieso kann dann mein regionaler Anbieter das dann immer noch für 30c anbieten? :think: Oder kommt das bei denen noch? Und wann? Bin jedenfalls froh, daß mein Wechsel erst zum Frühling ansteht...

    Und noch ein paar Links, die mir bei der beiläufigen Recherche zuflogen:
    https://www.lichtblick.de/presse/stromkennzeichnung/
    https://app.electricitymap.org/zone/DE
    https://www.smard.de/home

    Danke CDU für 16 Jahre Mißwirtschaft und das Verschleppen der ÖkoStromWende :clap::rolleyes::swear:
     
  20. itsme

    itsme Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    25 August 2017
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    1.345
    Free:
    166.513 MB
    Geht mir ebenso. Mein aktueller Stromvertrag mit 26,06 c/kWh und 130,68 Grundgebühr pa.läuft noch bis zum 01.04.22. Mal sehen wie lange der Anbieter noch durchhält.

    Mein Gasanbieter hat im Dezember die Segel gestrichen und jetzt bin ich in der Grundversorgung meines lokalen Anbieters. Seltsamerweise ist der günstiger als all die anderen in den verschiedenen Preisvergleichs-Portalen
     
  21. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    4.706
    Zustimmungen:
    7.129
    Kann mir das nur so vorstellen, daß das Phänomen von einer auf Kante genähten Kalkulation kommt - trotzdem erstaunlich diese Unterschiede von 60% bis zu 110% :think:
     
    Mydgard, itsme und testerstaron gefällt das.
  22. testerstaron

    testerstaron Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    17 März 2015
    Beiträge:
    2.676
    Zustimmungen:
    3.722
    Ich wurde auch gerade gekickt. Zahlte fast 10Cent, also genau waren es 9.90Cent pro KWh.:D
    Diese "Blutsauger" verlangen jetzt das Doppelte. :mad: Naja trotzdem noch billiger wie in Deutsch(e)land.

    Strom.png
     
    Mydgard, gratiszombie und itsme gefällt das.
  23. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    4.706
    Zustimmungen:
    7.129
    Oida! :eek:

    Da muß die EU dringend was machen, daß auch Strom privat EU-weit gehandelt werden darf! :D
     
    Mydgard und itsme gefällt das.
  24. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    4.706
    Zustimmungen:
    7.129
    Der umweltfreundlichste Strom ist ja der, der gar nicht erst gemacht wird :D Also gucke ich immer wieder mal, ob ich für günstig ein besseres Netzteil kriegen kann. Das kann bei so Geräten wie PC schon einige Watt ausmachen (Pi mal Daumen meistens so 3-5W pro Stufe), übers Jahr kann sich das dann sogar rechnen (zumindest sind das dann wenigstens als Bonus sehr hochwertige Netzteile).
    https://de.wikipedia.org/wiki/80_PLUS

    ...aber jetzt sehe ich, daß es wohl eine neue Kategorie gibt: Diamond
    https://www.cybenetics.com/index.php?option=power-supplies

    20220220.112512.png

    Gelistest ist da noch nichts... hat wer von Euch schon irgendwo eine Ankündigung gesehen?
     
  25. Zeropain

    Zeropain Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    31 Juli 2017
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    517
    Free:
    212.500 MB
    Mal eine ernstgemeinte Frage, bei den Strompreisen ist es da noch wichtig ob es Grünstrom ist oder nicht ?

    Ich meine wir liegen bei 0,33 Cent was soll ich noch mehr zahlen das es grün ist.

    Genauso behammert wie vor einigen Monaten bei Shell mit der Aktion an der Kasse zu sagen, Co2 neutral den Sprit zu machen in dem man mehr zahlt.

    Alda falda ich zahle soviel Geld für den Sprit oder Strom denkst du da soll ich noch mehr zahlen ?