1. HIGHWAY ist ein Forum und Multihoster. Unsere Plattform steht nur ausgewählten und überprüften Nutzern zur Verfügung.
    zur Zeit sind die Registrierungen geöffnet und man kann sich über das Anmeldeformular bewerben. Die Bearbeitungszeit beträgt je nach Dienstauslastung zwischen einigen Tagen und mehreren Wochen.

Handy mit Vollverschlüsselung des Speichers gesucht - Erfahrungen. Ähnlich VeraCrypt.

Dieses Thema im Forum "Anonymität & Internet-Sicherheit" wurde erstellt von Robi, 8 März 2020.

  1. Robi

    Robi Premium Serious User Beta-Tester

    Registriert seit:
    24 Dezember 2015
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    394
    Hallo,

    mein in die Jahre gekommenes Huawei Handy soll demnächst ausgetauscht werden. Daher suche ich ein neues Smartphone - allerdings soll dieses eine Vollverschlüsselung erlauben, ähnlich TrueCrypt / VeraCrypt, sodass bei Verlust oder Beschlagnahmung keinerlei Daten abhanden bzw. preisgegeben werden müssen, die dort lokal abgespeichert sind.

    Die Zusatz-Speicherkarte zu verschlüsseln, funktioniert ja bei den meinsten Handys. Allerdings gibt es oft Probleme, dass die Apps nur in den internen Speicher wollen und zudem bringt es nichts, wenn das Smartphone dann den Vollzugriff auf das ext. Speichermedium erlaubt.

    Ich suche also ein völlig normales Smartphone (ohne DualSim, möglichst ohne Fingerprint Spielereien ) mit der notwendigen Leistung und ggf. erfolgreichem Test, dass das Teil sich vollverschlüsseln lässt + am Besten mit genügend int. Speicher (z.B. 64 GB?!), sodass ich nicht ständig am Limit bin. Android wäre gut, denn Apple ist mir zu teuer.

    Wäre dankbar für Vorschläge.

    LG
    Euer Robi :)
     
    3way gefällt das.
  2. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    2.967
    Zustimmungen:
    4.582
    :nod: Jepp, Vollverschlüsselung am Handy muß ich mir auch noch angewöhnen, zumal man/frau diese Dinger im Gegensatz zu Desktops ja nun wirklich immer mit sich draußen rumschleppt und auch wirklich mal verliert...

    Deswegen wollte ich schon immer mal die in Android eingebaute Verschlüsselung antesten , kam aber nie dazu (idealerweise mit einem zweiten identischen Fon als Rückfall-Option)... angeblich geht das sogar ganz gut - schon paar Sachen gelesen, daß Leute nicht mehr an ihre Daten kamen :giggle:

    Obendrein mußt Du Apple vertrauen.

    Da wäre das hier schon vertrauenswürdiger:
    https://shop.puri.sm/shop/librem-5/
    aber auch alles andere als billig :eek:

    LOS bietet das für lau:
    Screenshot_20200308-181908_LineageOS_Settings.png

    Aber ich trau mich nicht... :sweating::worried:
     
    maanteel, Robi und Yaknar gefällt das.
  3. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    2.967
    Zustimmungen:
    4.582
    Achja, das Verschlüsseln...

    encrypt.jpg

    ...hatte nicht so funktioniert :oops::D Bootet und alles, aber ich komme weder in Android noch in TWRP :shake: Und ich dachte noch so: Nimm lieber PIN statt 5x5-Muster :swear:

    PS: Genau betrachtet hat es ja funktioniert - die Daten sind sicher verschlüsselt :DD

    Edit: *selfslap* in TWRP kam ich dann doch... natürlich! (nur wurde DATA nicht gemountet, man kann canceln und ins Hauptmenü), so ich konnte wenigstens resetten. Also, gleich noch mal, bloß mit PIN :D

    Edit2: Nee, ging auch mit PIN nicht :con: Naja, war ja auch bloß das schrottige Resurrection Remix... mal sehen, ob LOS das besser schafft...
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 März 2020
    detleff_raucht_pot gefällt das.
  4. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    2.967
    Zustimmungen:
    4.582
    OK, Entwarnung :D Mit dem normalen LineageOS ging's auf Anhieb und sogar recht schnell (naja, hatte frischen Reset), Einloggen ohne Probleme (auch im Recovery). NB: Ohne Backup würde ich mich das auf keinem Handy trauen :whew::giggle:
     
    Linuxle und Yaknar gefällt das.
  5. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    2.967
    Zustimmungen:
    4.582
    Robi Wie ist es Dir denn damit in der Zwischenzeit ergangen?

    Ich hab mir jetzt extra ein identisches Handy geholt, um das mal ausgiebig zu testen? Mit Stock-ROM Android 10 kürzlich war das Ergebnis eher durchwachsen: Freezes und Fehler (angeblich Karte nicht gefunden)...
     
    detleff_raucht_pot und Linuxle gefällt das.
  6. detleff_raucht_pot

    detleff_raucht_pot Offizieller Supporter Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    17 März 2015
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    331
    Hat jemand von euch einen Tipp für ein günstiges Smartphone mit LineageOS 17.1?

    Preis: bis 300 Euro
    möglichst neu
    USB C
    3.5 mm Klinke
    MicroSD
    min. 6GB RAM
    min. 128GB interner Speicher

    optional:
    NFC
    5G
     
  7. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    2.967
    Zustimmungen:
    4.582
    Hier ist mal LOS17 drin:
    https://www.xda-developers.com/lineageos-17-1-android-10-officially-available/
    https://lineageos.org/Changelog-24/

    "Einfach" alle mit LOS17/A10 mal checken und dann durchackern :oops::D Unter Umständen kannst Du bei XDA noch nach inoffiziellen ROMs gucken. Ansonsten halte ich A10/LOS17 für überbewertet.

    Wenn Dir das viel vorkommt: Bin für mein letztes Handy alle 368 Handys/Tablets bei LOS durchgegangen - dauert nur 2h, ist es aber wert. A9/Pie/LOS16 ist nicht schlechter, sondern ausgereifter.

    LOS17/Android 10: Hatte ich jetzt mal als Stock ROM - drei Tage, im Westen nichts neues.

    Auf USB-C würde ich noch nicht bestehen. Ja, ich weiß, ist schick (gerade wenn man/frau pot_raucht kommt das praktisch) aber nicht wirklich kriegsentscheidend - da würde ich eher auf einem möglichst fetten Akku bestehen (meins macht mit 5Ah zwei bis vier Tage (nach 3 Tagen bei 20%, je nach Benutzung) und das ist wirklich entspannend).

    möglichst neu ist auch doof - neu bedeutet einen Scheißdreck, außer vielleicht teuer (und nichts, aber auch gar NICHTS anderes). Wenn es Dir dabei auf Updates ankommt, solltest Du eher auf breite Basis achten (wahrscheinlichere Unterstützung insgesamt/per LOS):
    https://www.lineageoslog.com/statistics

    mind. 128GB ist nett, aber oft sehr überbezahlt (außer evtl. Xiaomi) . Bei Deinem Kenntnisstand halte ich das für unnötig - speicherlastige Sachen lassen sich meistens auch so auf Karte auslagern (Bilder, Maps, Fotos, Pr0n etc).

    5G, voll für die Tonne:
    [​IMG]
    Geizhals:
    Handys mit 4G: 2221 Modelle
    Handys mit 5G: unter 100​

    Also wenn Du nicht die Super-Duper-High-Speed-Bandbreite brauchst... und selbst wenn: Wie willst Du das in Deutschland bezahlen? Flatrate gibt's ja kaum.

    Latenz ist über Mobilfunk prinzipiell für'n Popo, weil Funk. Beim Zocken ballert Dich eh jeder DSLer weg, noch bevor Du was sagen kannst :giggle:

    Sowohl LOS17 als auch 5G sind vielleicht nächstes Jahr relevant/interessant... wenn überhaupt, aber rechtfertigen weder Preis noch Wechsel (außer jemand sponsert Dir das)! Gib das Geld lieber für Koks und Nutten aus, oder beides, oder auch nur Pot ;)

    PS: Last but not least - halt Dich fern von Mediatek (CPU/SOC), sondern an eher an Quälcomm. Hatte Mediatek schon zwei Mal eine Chance gegeben (weil ich den gutgemeinten Ratschlägen nicht glaubte) und bin jedes Mal auf die Fresse geflogen.

    PSPS: Ich würde außerdem noch auf Dual SIM bestehen - mit 2 Netzen (Telekom, VF, O2) bist eigentlich immer abgedeckt. Hier mal eine Liste mit Handys, die deutsche Frequenzen abdecken:
    https://geizhals.de/?cat=umtsover&sort=p&xf=157_131072~162_Dual-SIM~2607_6144~7974_100~7974_300~7974_700~7974_B20~7974_B28~7974_B32~7974_B8~842_1920x1200

    Da erscheint das Motorola Moto G 5G Plus 128GB am sinnigsten (trotz der zwei häßlichen Pickel im Screen), LOS ist da sicher nur eine Frage der Zeit...
     
    Zuletzt bearbeitet: 27 Juli 2020
    detleff_raucht_pot und maanteel gefällt das.
  8. Zeropain

    Zeropain Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    31 Juli 2017
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    347
    Guthaben:
    183.850MB
    Wie sieht es eigentlich mit einem OnePlus Gerät aus kann man dies einfach verschlüsseln ?
     
  9. Robi

    Robi Premium Serious User Beta-Tester

    Registriert seit:
    24 Dezember 2015
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    394
    Ich kann zum Thema noch etwas anmerken:

    • Was ich mittlerweile weiß, dass einige Honor / Huawei-Handys (wenn nicht sogar alle) keine softwarebasierte Verschlüsselung (also sowas wie TC / Veracrypt) anbieten, sondern einzig Hardware-Verschlüsselung.
    • Es gibt einige Untersuchungen zu dem Thema, also hardwarebasierte Verschlüsselung das ist sozusagen der Hersteller des Handys (oder der SSD im PC) der Schwachpunkt. Einige Hersteller machen hier ihre Arbeit nicht vernüftig, sodass man trotz hardwarebasierter Verschlüsselung die Daten auslesen kann, wenn man den Speicher "ausbaut" bzw. einfach woanders ranklemmt. Wer also maximalen Schutz braucht, der muss Veracrpyt softwarebasiert verschlüsseln oder eben Bitlocker mit softwarebasierter Zusatzeinstellung nutzen. Frist aber Leistung.
    • Damit die Handys nicht komplett "lahmgelegt" werden + der Akku länger hält, gehen eben viele Hersteller über, und verschlüsseln nur hardwarebasiert. Ich habe mit bei meinem Handy damit abgefunden, für meinen Einsatzweck reicht es aus!
    • z.B. Huawei bietet dann innerhalb der hardwarebasierten Verschlüsselung sogenannte Container an, d.h. softwarebasierte Verschlüsselungskontainer, wo man einzelne Files, Bilder, Filme hinschieben kann, die dann zusätzlich zur hardwarebasierten VErschlüsselung gesichert werden. Vorteil: Ist das Handy gerade online und nicht durch PIN-Sperre geschützt, kann ein Eingreifer die Daten nicht sehen, wenn der "Safe" / container gerade geschlossen ist.
    Und jetzt eine ganz traurige Nachricht: Ich werde bei einem neuen Laptop Bitlocker hardwarebasierte Verschlüsselung umsteigen, weil es einfacher ist und ich nicht mehr daran glaube, dass mit das Bundeskriminalamt wegen meinen PDF-Dateien aufsuchen wird! Und selbst wenn, die hardwarebasierte Verschlüsselung müssen die erst einmal aufbrechen.

    LG
     
    detleff_raucht_pot gefällt das.
  10. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    2.967
    Zustimmungen:
    4.582
    Naja, das wirklich traurige ist doch eher das wahrscheinlich angeschlossene Win10 - damit erübrigt sich VV ja schon :giggle:

    OK, ernsthaft: Lieber ein bißchen Verschlüsselung (AES per Hardware) als gar nichts, Geräte gehen ja auch mal perdu. Oder HDD/SSD nach Upgrade weiterverkaufen - mit Verschlüsselung kann man sich die Sorgen oder gar den Swipe ja eigentlich schenken.

    Und beim Handy bin ich selber noch am Testen, aber nach dem beta-testigen Android 10 scheint mit LOS16 alles prima zu laufen, selbst mit SDKarte keine Freezes. Muß bloß noch gucken, wie das außer-telefonige Entschüsseln klappt:
    https://android.stackexchange.com/questions/145443/how-to-decrypt-adopted-storage

    Und wie hast Du jetzt Dein Handy verschlüsselt? Container, App, komplett?
     
    Robi und detleff_raucht_pot gefällt das.