1. HIGHWAY ist ein Forum und Multihoster.
    Unsere Plattform steht nur überprüften Nutzern zur Verfügung.
    Zur Zeit sind die Registrierungen geöffnet. Die Prüfung einer Registrierung beträgt wenige Stunden.
    Die Prüfung ist notwendig, da sich auf unserer Seite aktuell gut hundert Forenspammer pro Tag registrieren wollen.

Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Dieses Thema im Forum "Filme, Serien & TV" wurde erstellt von HoHoHogan, 10 April 2015.

  1. Qubit4

    Qubit4 Auf der Suche nach irdischer Intelligenz Premium Trusted User

    Registriert seit:
    15 April 2022
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    629
    Stimmt so ziemlich, was du da schreibst. Erstmal war er zu lang, kam nicht richtig in Fahrt, unglaubwürdige gesellschaftskritische Ankläge, irgendwie zusammen gestückelt und Amerika mal wieder als Krone der Schöpfung dargestellt. Hat mir alles nicht gepasst, dass ich zum Schluss immer nur die "Zwei Minuten Vorwärts Taste" gedrückt habe.
    Das ist der dicke rote Knopf unter dem Kinositz ganz rechts.
     
    Alde67 und 3way gefällt das.
  2. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    4.727
    Zustimmungen:
    7.159
    Ja, sind sie ja doch auch:

    [​IMG]

    Die Amis sind unsere Freunde - sie haben uns das Kaugummi gegeben!
     
    Qubit4 gefällt das.
  3. Porco

    Porco Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    20 Dezember 2018
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    878
    Free:
    5 MB
    Das der Butler nur noch Schund macht ist doch bekannt :nomouth:
     
    Qubit4 gefällt das.
  4. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    4.727
    Zustimmungen:
    7.159
    Qubit4 und Breece gefällt das.
  5. Mydgard

    Mydgard Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    21 März 2015
    Beiträge:
    3.471
    Zustimmungen:
    4.245
    Free:
    792.050 MB
    Vielleicht ja auch wie ich das tue? ich versuche möglichst keine Trailer zu sehen, da wird ein Teil des Films vorweg genommen, aber Kritiken lese ich fast immer vorher. Gut jetzt vorgestern habe ich Aquaman gesehen, da hatte ich vorher keine Kritik gesehen, ist halt Superheldenfilm ...

    War besser als gedacht auch wenn die Story wieder Hanebüchen war ;) Ich gebe dem 7/10
     
    Breece gefällt das.
  6. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    4.727
    Zustimmungen:
    7.159
    Mr Bates vs The Post Office



    https://en.wikipedia.org/wiki/Mr_Bates_vs_The_Post_Office

    Interessante und leider immer noch aktuelle Geschichte:
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Royal_Mail_Horizon-Skandal

    Kein Film per se, sondern 4x 45min, die einen wirklich stutzig machen - der eigentliche Skandal ist nicht das kaputte Computersystem, sondern wie die mit Ihren eigenen Leuten umgehen, lügen und vertuschen... Jahrzehnte lang. Bin mir sicher, daß das auch bald auf deutsch rauskommt.

    Ganz selten witzig, großer Tempos-Koefffizient, unbedingt sehenswert, keine Wiederguckungsgefahr.
     
    Mydgard gefällt das.
  7. wladimas

    wladimas Neuling

    Registriert seit:
    7 April 2024
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    21
    Free:
    2.565 MB
    Dune Part 2
    upload_2024-4-7_13-34-52.jpeg

    habs mir im Kino angeschaut, den ersten Teil davor zu Hause.
    Hat mir sehr gut gefallen. Im Kino deutlich besser wegen dem geilen Sound.
     
    Mydgard, 3way und Yaknar gefällt das.
  8. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    4.727
    Zustimmungen:
    7.159
    Haben den auch gerade gesehen, aber der war eher episch lang(weilig). Die Existenz eines zugehörigen Teils davor und danach macht es auch so schon schwer, aber beim Plot komme ich nicht über 5/10 hinaus.

    Wieviel (1-10) würdest Du ihm denn geben?

    Edit: Wobei allerdings den auf 4k vielleicht noch mal gucken würde...
     
    Zuletzt bearbeitet: 7 April 2024
    wladimas gefällt das.
  9. wladimas

    wladimas Neuling

    Registriert seit:
    7 April 2024
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    21
    Free:
    2.565 MB
    ja, episch ist der, muss man mögen
    8 von 10 würde ich schon geben
     
    3way gefällt das.
  10. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    4.727
    Zustimmungen:
    7.159
  11. wladimas

    wladimas Neuling

    Registriert seit:
    7 April 2024
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    21
    Free:
    2.565 MB
    gibt es den auch auf deutsch und wo?
     
  12. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    4.727
    Zustimmungen:
    7.159
    Bisher nicht und suchenfinden ist wirklich (noch) kniffelig, sry.
     
  13. Mydgard

    Mydgard Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    21 März 2015
    Beiträge:
    3.471
    Zustimmungen:
    4.245
    Free:
    792.050 MB
    Ich würd Dune 2 auch 8/10 geben, Dune 1 würde ich 9/10 geben ... bei Dune 2 störten mich 2 Punkte: War etwas zu lang und zuviel Religiöses Gedöns ... das kommt in den Büchern zwar auch vor, ist aber da aber das Kernthema ...
     
    3way gefällt das.
  14. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    4.727
    Zustimmungen:
    7.159
    Bei Dune 1 war mir das nicht so aufgefallen, aber bei beim 2ten war's echt recht dröge zwischendurch, und das konnte dann auch die Optik nicht wettmachen - vielleicht mit 4k... Ich glaube, ich warte mal #3 ab und gucke dann alles noch mal am Stück im Marathon.

    PS: Krass, daß Du die Büchers gelesen hast.
     
  15. Porco

    Porco Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    20 Dezember 2018
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    878
    Free:
    5 MB
    Durch Kino+ die Film auf dem Schirm, wird auf jeden noch geguckt. Mir hat der erste Teil von Dune besser gefallen. Aber optisch & akustisch weiterhin ein Brett fürs Kino. Jetzt warte ich noch auf Furiosa :)
     
  16. Mydgard

    Mydgard Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    21 März 2015
    Beiträge:
    3.471
    Zustimmungen:
    4.245
    Free:
    792.050 MB
    Nicht alle, ich bin halt Sci Fi Fan, lese viele Bücher ... von der originalen Dune Romanreihe:

    • Dune, 1965 (dt. Der Wüstenplanet, 1967/1978)
    • Dune Messiah, 1969 (dt. Der Herr des Wüstenplaneten, 1971)
    • Children of Dune, 1976 (dt. Die Kinder des Wüstenplaneten, 1978)
    • God Emperor of Dune, 1982 (dt. Der Gottkaiser des Wüstenplaneten, 1982)
    • Heretics of Dune, 1984 (dt. Die Ketzer des Wüstenplaneten, 1985)
    • Chapterhouse Dune, 1985 (dt. Die Ordensburg des Wüstenplaneten, 1985)

    Habe ich die Romane 1-3 oder evtl. auch 1-4 gelesen, wurde mir dann zu dröge/wirr und habe aufgehört, ich bin aber ein Riesen Fan von den Büchern die der Sohn von Frank Herbert geschrieben hat basierend auf den Notizen seines Vaters:

    • Der Wüstenplanet – Die frühen Chroniken 1: Das Haus Atreides, 2001)
    • Prelude to Dune: House Harkonnen, 2000 (dt. Der Wüstenplanet – Die frühen Chroniken 2: Das Haus Harkonnen, 2001)
    • Prelude to Dune: House Corrino, 2001 (dt. Der Wüstenplanet – Die frühen Chroniken 3: Das Haus Corrino, 2002)
    • Legends of Dune: The Butlerian Jihad, 2002 (dt. Der Wüstenplanet – Die Legenden 1: Butlers Djihad, 2003)
    • Legends of Dune: The Machine Crusade, 2003 (dt. Der Wüstenplanet – Die Legenden 2: Der Kreuzzug, 2004)
    • Legends of Dune: The Battle of Corrin, 2004 (dt. Der Wüstenplanet – Die Legenden 3: Die Schlacht von Corrin, 2005)
    Die 6 Bücher sind so Mega dicke Wälzer mit über 1000 Seiten je Buch, ich habe die trotzdem alle mindestens 2-3x gelesen, weil ich die einfach total super finde, da geht es primär um die ganzen Intrigen, Entstehungen der Häuser, die Denkmaschinen die alle Menschen versklavt hatten (weswegen Denkmaschinen zu Zeiten des Dune Zeitraums verboten sind) ... Denkmaschinen sind Maschinen die Eigenständig denken, die haben die Menschheit ersonnen um sich dem Hedonismus zu widmen und die Maschinen haben irgendwann überlegt das man die Menschen zwar bedienen soll das aber nur Ressourcen Frist, also haben sie die meisten abgeschlachtet und nur ein paar behalten für Reparaturen/zum Spaß usw.

    Deswegen gibt es z.B. auch die Gilde im Dune Universum, das sind Stark veränderte Menschen die in Tanks voller Spice Leben, sind total atrophiert/sehen nicht mehr wie Menschen aus, können aber wegen dem Spice die Raumschiffe durchs All lenken, sie erträumen sich quasi den Weg, weil ein normaler Mensch die Raumschiffe in Schwarze Löcher/Sterne/Planeten Jagen würde weil die nicht schnell genug denken können. Denkmaschinen könnten das aber die sind ja verboten weil man befürchtet das die wieder die Macht übernehmen könnten (wird alles in den Büchern erklärt)
     
    wladimas, gratiszombie und 3way gefällt das.
  17. Porco

    Porco Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    20 Dezember 2018
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    878
    Free:
    5 MB
    Habe Filmkultur nachgeholt "The Clockwork Orange", der Film hat mich nicht gekriegt . Vorallen wirkte die deutsche Synchronisation für mich total fehl am Platz.

    Handlung:

    Alex und seine Gang üben sich in exzessiver Gewalt gegen Wehrlose. Man verhaftet Alex und sperrt ihn ein. Er wird einem grausamen Verfahren unterzogen, das ihn wieder gesellschaftsfähig machen soll. Äußerlich gesund und intakt, im Inneren jedoch verkrüppelt und begrenzt auf Reflexe, die er selbst nicht mehr kontrollieren kann. Erst nach dem Selbstmord von Alex erkennt man die Schattenseiten der Methode und vertuscht das Programm.



    Die Bilder, Absurdität hatten schon was, aber der Film hat sich mir nicht erschlossen was er mir sagen wollte. In meinem Kubrick Ranking gibt es viel bessere von Ihm.

    ------------------

    Und dann eine Doku in der Arte Mediathek zur Entstehung vom deutschen Thrash-Metal

    TOTAL THRASH - The Teutonic Story

    Handlung:

    Der Dokumentarfilm TOTAL THRASH - THE TEUTONIC STORY zeichnet die Entwicklung des kulturell einflussreichen Genres Thrash Metal in Deutschland nach. Der Fokus des Films liegt dabei auf der Keimzelle des Thrash, dem "Ruhrpott". Hier wollten viele Jugendliche Anfang der 1980er Jahre aus den vorherrschenden gesellschaftlichen Strukturen ausbrechen und ihren eigenen Lebensweg finden. Laute, anarchische Musik hilft ihnen dabei: Je härter und extremer, umso besser

    https://www.arte.tv/de/videos/118665-000-A/total-thrash-the-teutonic-story/


    auch sehr interessant. Die Typen und ihre Fans bleiben sich auch im Alter treu :):sweatsmile:
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 April 2024
  18. prisha

    prisha Premium Serious User

    Registriert seit:
    5 Mai 2021
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    70
    Free:
    10.700 MB
    Geht mir auch so. Viele so genannte "Hype" Filme packen mich irgend wie gar nicht. Dazu gehören auch:
    Avatar/Avatar 2, 2001: Odyssee im Weltraum, Titanic, Die Verurteilten ... um nur mal ein paar dieser Filme zu nennen.
     
    Porco gefällt das.
  19. Jacky

    Jacky Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    18 März 2015
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    562
    Filme & Kunst sind natürlich glücklicherweise immer Geschmacksache, denn Uhrwerk Orange ist für mich der beste Kubrick Film und gehört unangefochten in meine Top 10 der Filme. Den Film muss man zuerst mal im Kontext seiner Zeit (1971) sehen, in der es (nicht nur in England) sehr konservative und autoritäre Demokratien gab, gegen die sich verschiedene Jugendbewegungen (Rocker, Mods, Hippies, etc.) auflehnten. In dieser Zeit entstanden auch die ersten Gangs, die sich zwar prügelten, wenn dann einer am Boden lag, war dann auch vorbei. Der Staat versuchte diese "verwirrten Kids" auf verschiedenste Weise umzuerziehen, wobei auch psychiatrische Menschenversuche (LSD, Elektroschocks, etc.) gehörten.

    So ist der Film (und natürlich auch das Buch) ein Abbild und eine Kritik seiner Zeit. Die Gewaltdarstellungen sind heute normales Handwerk in der Branche, Kubrick war mit seinem Film seiner Zeit mindestens 30 Jahre voraus. Vor allem die sinnlose Gewalt untermalt mit Musik von Ludwig van Beethoven und Gene Kelly war damals bahnbrechend und verstörend zugleich. Auch die Klamotten und Makeup waren wegweisend für jeden Gangfilm der folgenden Jahre (The Warriors, The Wanderers. etc.). Die Kameraführung und Atmosphäre des Films sind sowieso ein geniales Markenzeichen von Stanley Kubrick.

    Ich hab den Film mit 12 Jahren gesehen und seither nie wieder vergessen, Damals gab es leider keinen Originalton im Kino oder später auf VHS Kassette, aber nach einmal im Original hören hab ich den Film nie wieder auf deutsch geschaut. Beeindruckend finde ich den Sinn des Filmes (Parabel), dass Karma eine Bitch ist und die Scheiße die man austeilt irgendwann wieder auf einen zurückfällt.

    Porco https://www.arte.tv/de/videos/118665-000-A/total-thrash-the-teutonic-story/
    Danke für den Tipp - Minute 4:50 - an den Isteiner Schwellen haben wir uns tatsächlich getroffen und Party gemacht :rock:
     
    Zuletzt bearbeitet: 14 April 2024
    gratiszombie, Porco, Mydgard und 4 anderen gefällt das.
  20. Mydgard

    Mydgard Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    21 März 2015
    Beiträge:
    3.471
    Zustimmungen:
    4.245
    Free:
    792.050 MB
    Filme wie Clockwork Orange sind halt steinalt ... damals waren das Sensationelle Filme, inzwischen sind sie halt nur noch so lala ... ich fand ihn auch nur so Mittel ...
     
    Jacky, prisha und itsme gefällt das.
  21. itsme

    itsme Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    25 August 2017
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    1.346
    Free:
    166.763 MB
    Wenn man die Filme von Stanley Kubrick nicht mit heutigen Augen betrachtet, sondern sich in die Zeit zurückversetzt, in der sie entstanden sind, bleiben sie für mich bahnbrechend.

    „Full Metal Jacket“, „Barry Lyndon“, „Dr. Seltsam oder: Wie ich lernte, die Bombe zu lieben“ und vor allem „2001 - Odyssee im Weltraum“ waren für mich als damals Endzwanziger ein absolutes Muss. Bei „2001“ lautete die Frage im Bekanntenkreis damals nicht „Hast du den schon gesehen?“, sondern „Wie oft hast du den schon gesehen?“.
     
    wladimas, Mydgard und Jacky gefällt das.
  22. prisha

    prisha Premium Serious User

    Registriert seit:
    5 Mai 2021
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    70
    Free:
    10.700 MB
    Manche Mögens Heiß (1959)

    Inhalt:
    Zufällig werden die beiden arbeitslosen Musiker Joe und Jerry Augenzeugen eines Mordes. Um den rücksichtslosen Gangstern zu entkommen, verkleiden sie sich als Frauen und heuern bei einer Mädchenkapelle an, mit der sie ins sonnige Florida ziehen. Dass sich die beiden "Damen" als solche recht wohl fühlen, liegt zu einem erheblichen Teil an der unmittelbaren Nähe von Sugar, der Ukulele-Spielerin der Band. Verständlich, dass es nicht allzu lange dauert, bis sich eine der beiden in Sugar verliebt.



    Diesen Klassiker schaue ich mir sehr gerne alle paar Jahre an.
     
    gratiszombie, Mydgard, Qubit4 und 2 anderen gefällt das.
  23. Porco

    Porco Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    20 Dezember 2018
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    878
    Free:
    5 MB
    Ist bei vielen Filmen so, sei es der Kontext oder was für Bilder da auf die Leinwand gezaubert wurden seinerzeit .Beispielsweise weiß ich zu schon zu schätzen was Vertigo ist, mir hat er einfach nicht gefallen. Dafür fand ich "Der dritte Mann" genial, weil auch noch heutzutage gut funktioniert wie beispielsweise "Die zwölf Geschworenen"

    Wenn wir bei Kubrick sind, da hat mir 2001 & Shining das Hirn (Anfang 90èr Jahre) explodieren lassen, alleine die Bilder & Atmosphäre:sweatsmile: oder wie bitteschön genial ist " Dr. Seltsam oder: Wie ich lernte, die Bombe zu lieben"

    Full Metal Jacket sind mir eher die Sprüche in Erinnerung geblieben, aber geiler Film.


    Gerne, bin im November auf gemeinsamen Konzert von Kreator, Anthrax & Testament. Die habe ich noch nie live gesehen :rock:
     
    itsme, Jacky und 3way gefällt das.
  24. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    4.727
    Zustimmungen:
    7.159
    Mad Monster Party 1967



    Its mir so zugelaufen, und der Trailer war einfach zu knuffig. Muß jede/r selber wissen, ob solches MonsterPuppenTheater sehenswert ist :D
     
    gratiszombie, prisha und Qubit4 gefällt das.
  25. Porco

    Porco Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    20 Dezember 2018
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    878
    Free:
    5 MB
    Suzume , 7 von 10 Punkten.



    Handlung

    Die 17-Jährige Waise Suzume lebt bei ihrer Tante in einer ruhigen Stadt auf Kyūshū im Südwesten Japans. Eines Morgens trifft sie auf dem Weg zur Schule einen gutaussehenden jungen Mann, der nach einer „Tür“ in einer verlassenen Stadt sucht. Sie weist ihm den Weg und aus Neugier folgt sie ihm. In einem verlassenen Dorf findet sie tatsächlich eine einsame Tür. Als sie hindurchtreten will, sieht sie eine fremde Welt, in die sie aber nicht eintreten kann. Bei ihren Versuchen löst sie einen Stein, der zuerst eiskalt ist und sich dann in ein Wesen verwandelt, das davonläuft. Die verunsicherte Suzume kehrt in die Schule zurück. Von dort sieht sie später ein Wesen aus den Ruinen aufsteigen, das sonst keiner erkennen kann, und ein Erdbeben erschüttert die Stadt. Sie kehrt in die Ruinen zurück, wo der junge Mann die Tür, aus der das Wesen aufsteigt, zu verschließen versucht. Schließlich stürzt der aus der Tür gekommene riesige Wurm auf die Stadt und verursacht ein erneutes Erdbeben. Beide kehren zu Suzumes Heim zurück, wo sie den Mann verarztet, der sich als Sōta Munakata vorstellt. Er ist ein Wächter, der die Tore hütet und verschließt, durch die die Erdbeben verursachenden Teile eines Wurms nach Japan eindringen

    --

    Die Story hat mich nicht wirklich gepackt und wurde zu gehetzt erzählt.

    Optisch gewohnt brillant von Makoto Shinka, er lässt Regen so schön aussehen :) Kann jedem nur empfehlen auch seine anderen Werke zu sichten.