1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Um möglichst stabile Dienstleistungen anbieten zu können, steht unsere Plattform nur ausgewählten - und damit durch uns überprüften - Nutzern zur Verfügung. Solltest du noch keinen Account besitzen, kannst du dich über das Anmeldeformular bewerben:

Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Dieses Thema im Forum "Filme, Serien & TV" wurde erstellt von HoHoHogan, 10 April 2015.

  1. Mydgard

    Mydgard Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    21 März 2015
    Beiträge:
    1.808
    Zustimmungen:
    1.635
    Guthaben:
    319.287₡
    Eigentlich lief Warcraft fast überall ganz gut, sogar hier in Deutschland, nur in den USA selbst ist er gefloppt. Mir hatte er auch ganz gut gefallen, würde so sagen 7/10 ... fand er hatte ein paar Längen.
     
    maanteel und SirJack gefällt das.
  2. techi87

    techi87 Premium

    Registriert seit:
    2 Oktober 2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    12
    Guthaben:
    1.800₡
    ES von 2017


    würde Ihn 5/10 Punkte geben und verstehe den ganzen hype um diesen Film nicht :D und die hälfte hat ja irgendwie gefehlt :)
     
    pusteblume, rambodieschen und Mydgard gefällt das.
  3. HoHoHogan

    HoHoHogan Forenlegende

    Registriert seit:
    19 März 2015
    Beiträge:
    947
    Zustimmungen:
    462
    Najo sie haben ja ihr Ziel erreicht das du ihn geguckt hast. ;) Mich interessiert er null.
     
    Mydgard gefällt das.
  4. klesk

    klesk Premium

    Registriert seit:
    1 Juli 2017
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    2.016
    Guthaben:
    350.093₡
    Fand ES auch nicht unbedingt gut, kenne allerdings auch weder das Buch noch den Film von 1990. Spannung ging bei mir gegen 0 weil alles recht offensichtlich ist und sofort präsentiert oder aufgelöst wird, habe eventuell auch zuviel Horror erwartet.
     
    rambodieschen und Mydgard gefällt das.
  5. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    1.118
    Zustimmungen:
    1.452
    Captain Underpants

    [​IMG]

    Erstaunlich spaßiger Konter zu den ganzen marvelös witzlosen Helden, die sonst durch den Bildschirm fliegen :giggle:

    Fazit: 6.5/10, Ein zweites Mal Ansehen gucke ich den sicher nicht, aber einmal sollte man/frau sich den angetan haben.

     
  6. Mydgard

    Mydgard Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    21 März 2015
    Beiträge:
    1.808
    Zustimmungen:
    1.635
    Guthaben:
    319.287₡
    Habe gestern Blade Runner 2049 im Kino gesehen:

    [​IMG]

    Plot:

    Im Jahre 2049 hat sich das Antlitz des Planeten Erde noch einmal gewandelt. Nach einer größeren Katastrophe, dem "Blackout", wurde der Hauptteil des Datenmaterials vernichtet. Die Tyrell-Corporation, verantwortlich für die Produktion der "Replikanten" wurde verkauft, das Monopolt für die Produktion der Cyborgs liegt jetzt in den Händen des Großindustriellen Niander Wallace (Jared Leto). Die neue Generation von Replikanten ist anders als die alte Nexus-Serie folg- und gehorsam und erlaubt sich keinen größeren Individualismus mehr. Einer von ihnen ist K (Ryan Gosling), der jetzt als "Blade Runner" selbst abtrünnige Rebellen unter den Cyborgs jagt. Als er eines Tages einen Veteranen namens Sapper Morton (Dave Bautista) in den "Ruhestand versetzt", findet er in der Nähe eine Kiste mit menschlichen Überresten einer Frau. Diese hat offenbar, obwohl ein Replikant, ein Kind entbunden, was revolutionär - und beunruhigend - wäre.
    Während K. den Auftrag seiner Vorgesetzten (Robin Wright) bekommt, das Kind auszuschalten und den Fall so unter Verschluss zu behalten, beginnt sich Wallace für die Möglichkeiten der Zeugungsfähigkeit bei seinen Schöpfungen zu interessieren und entsendet die Spür- und Kampfmaschine Luv (Sylvia Hoeks).
    K findet schon bald Einträge, nach denen es sich bei den Überresten um die Replikantin Rachael (Sean Young) handelt, die damals mit Rick Deckard (Harrison Ford) geflohen ist.
    Während K immer mehr darüber rätselt, wer das Kind wohl sein könnte, führt ihn die Suche in eine Existenzkrise...und in Deckards Nähe...

    Mein Fazit:

    Hat mir gut Gefallen der Film, am Anfang gab es 1-2 Szenen die waren zu lang, aber 8/10 gebe ich ihm, alleine wegen der Visuellen Gestaltung.
     
    pusteblume, 3way, maanteel und 2 anderen gefällt das.
  7. SirJack

    SirJack Premium

    Registriert seit:
    16 September 2017
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    40
    Guthaben:
    58.550₡
    Der steht bei mir auch noch ganz oben auf der Liste!
    Wobei ich mir vorher nochmal den ersten Teil anschauen will.
    Leider scheint der Film an den Kassen bisher nicht sehr erfolgreich zu sein... obwohl er fast überall super Kritiken erhält.
     
    Mydgard gefällt das.
  8. klesk

    klesk Premium

    Registriert seit:
    1 Juli 2017
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    2.016
    Guthaben:
    350.093₡
    Dann knüpft er super an seinen Vorgänger an, der war auch an den Kinokassen eher enttäuschend. Erst später wurde er zu einem Erfolg. Wundert mich dennoch, da er m.M.n momentan keinen wirklichen Rivalen hat.
     
    Mydgard und SirJack gefällt das.
  9. kalle88

    kalle88 Premium

    Registriert seit:
    12 August 2017
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    17
    Guthaben:
    3.300₡
    Mein letzter Film war "Herz aus Stahl", toller Kriegsfilms / Kriegsdrama
     
    maanteel gefällt das.
  10. pusteblume

    pusteblume Premium

    Registriert seit:
    12 Juni 2017
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    137
    Guthaben:
    28.000₡
    Habe erst kürzlich folgenden Film auf Netflix angesehen:
    [​IMG]
    Darum gehts:
    Sam Larson (Kevin James) ist ein mit allen Wassern gewaschener Auftragskiller, der jeder noch so brenzligen Situation entkommt und zum Schluss, nachdem die letzte Explosion verraucht ist, das Mädchen kriegt. Der Haken: All die Abenteuer existieren nur in den Geschichten, die Larson schreibt, sein Protagonist ist Produkt einer Wunschfantasie. Doch dann wird der sanftmütige Buchhalter und Autor tatsächlich für einen Killer gehalten, als Larsons Verlegerin Kylie Applebaum (Kelen Coleman) seinen Roman über den international operierenden Attentäter in einem Online-Buchhandel als wahre Geschichte bewirbt. Larson passt das zunächst gar nicht. Und dabei weiß er noch nicht mal, welche Konsequenzen der Etikettenschwindel hat: Das Buch verkauft sich prächtig – mit der Folge, dass Larson entführt, in ein fremdes Land verschleppt und in einen Mordkomplott verwickelt wird. Plötzlich ist er mittendrin in einer echten Agentengeschichte, Seite an Seite mit der Kämpferin Rosa Bolivar (Zulay Henao), die wirklich zuschlagen und mit Waffen umgehen kann...

    Eigentlich ein recht witziger Film, der etwas Unterhaltung verspricht und der Soundtrack ist auch nicht schlecht.
    Ich gebe ihm 6/10