1. HIGHWAY ist ein Forum und Multihoster. Unsere Plattform steht nur ausgewählten und überprüften Nutzern zur Verfügung.
    zur Zeit sind die Registrierungen geöffnet und man kann sich über das Anmeldeformular bewerben. Die Bearbeitungszeit beträgt je nach Dienstauslastung zwischen einigen Tagen und mehreren Wochen.

MEGA: Kim Dotcom hat die Kontrolle verloren

Dieses Thema im Forum "Nachrichten" wurde erstellt von Legend, 2 August 2015.

  1. Mydgard

    Mydgard Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    21 März 2015
    Beiträge:
    2.433
    Zustimmungen:
    2.400
    Guthaben:
    487.353MB
    Ist ja wie in einer Sekte oder bei den Majas ... von wegen wann die Welt untergeht ... ähh Megaupload raus kommt :D
     
    testerstaron gefällt das.
  2. Aiden

    Aiden Usenet Supporter Administrativer Support Premium Trusted User

    Registriert seit:
    18 März 2015
    Beiträge:
    1.806
    Zustimmungen:
    2.275
    Der gute Kim hat mal wieder was groß auf Twitter raushängen lassen und dabei ein paar News zu Megaupload 2.0 mitgeliefert.

    Was er schon immer konnte: Die Massen auf etwas scharf machen XD
    Ich bin mal gespannt wo das ganze hingeht und vor allem, wie er die Uploads mit einer Bitcoin Transaktion verbinden will?
    Ich vermute mal, dass er damit ein Pay Per Download Programm starten will?

    Der neu angekündigte Dienst "Bitcache" wird bestimmt dann einer Art Wallet für das Geld sein.

    Bilder von oben (alt) nach unten (neu).

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
    [​IMG]

    [​IMG] [​IMG]
    [​IMG]
     
  3. HoHoHogan

    HoHoHogan Forenlegende Premium Serious User

    Registriert seit:
    19 März 2015
    Beiträge:
    1.187
    Zustimmungen:
    613
    Angeblich soll es am 20. Januar losgehen. Aber ich glaube es erst wenn ich es sehe.
     
  4. Trebunitor

    Trebunitor Premium

    Registriert seit:
    26 Februar 2016
    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    1.028
    Ich verstehe vor allem nicht, wie das ganze technisch ablaufen soll - es heißt dezentral - sollen die Dateien dann auf den privaten Rechnern aller Teilnehmer gespeichert werden? Müsste man dann auf der eigenen Platte Speicherplatz reservieren? Und was passiert, wenn einer seinen Rechner formatiert, Platte kaputt geht, oder verstirbt und der Rechner verkauft wird - können dann die Dateien nicht mehr vollständig geladen werden?

    Natürlich wäre es denkbar, dass gleiche Teildaten mehrfach über versch. Teilnehmer gespeichert werden - aber wir sprechen von Dateien, also auch solche die Gigabyte groß sein werden - Es würden dann ja sehr viele Teilnehmer vorausgesetzt, damit das wirklich gut funktioniert, sodass viel Speicherplatz zusammenkommt.

    Oder verstehe ich etwas falsch? Dezentral geht doch nur über die privaten Rechner jedes Teilnehmers. Wenn es Server wären, wäre das wieder autoritär.
     
  5. Aiden

    Aiden Usenet Supporter Administrativer Support Premium Trusted User

    Registriert seit:
    18 März 2015
    Beiträge:
    1.806
    Zustimmungen:
    2.275
    Das Usenet ist auch dezentral, da es viele Server-Farmen gibt, die überall auf der Welt liegen.
    Da holt sich dann der eine Server vom anderen die Dateien.

    Denke so ähnlich läuft das dann auch bei MU 2.0 ab.
    Wie einer Art RAID System.
    Geht 1 Server offline, liegen die Daten auf einem anderen Server.

    Aber ich denke, kurz vor Release wird der gute Kim uns schon über die tolle Technik informieren ^^.

    Besonders interessant finde ich die White-Label Funktion, wo man dann sein eigenes Logo, etc. benutzen kann.
     
    Trebunitor gefällt das.
  6. Trebunitor

    Trebunitor Premium

    Registriert seit:
    26 Februar 2016
    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    1.028
    Das verstehe ich. Jaaa gut, wenn dezentral also auch bedeuten kann, dass <verschiedene> Autoritäten die Daten aufteilen ist das schon gut und vlt mehr im Sinne einer demokratischen Struktur. Wenn eine Autorität dann irgendetwas negativ verändert, könnte dies durch das System erkannt werden und andere Autoritäten Blockaden einsetzen.
    Das macht Sinn.
     
    Aiden gefällt das.
  7. Aiden

    Aiden Usenet Supporter Administrativer Support Premium Trusted User

    Registriert seit:
    18 März 2015
    Beiträge:
    1.806
    Zustimmungen:
    2.275
    Das kommt unseren Vorstellungen ja schon etwas näher.
    Es ist aber anscheinend nicht definiert, auf welcher Basis man ein dezentrales Netzwerk hat.
    Es müssen nur die unten stehenden Bedingungen erfüllt werden.

    Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Dezentrales_Netzwerk
     
    Trebunitor gefällt das.
  8. Trebunitor

    Trebunitor Premium

    Registriert seit:
    26 Februar 2016
    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    1.028
    In der englischen Fassung dieses Artikels kommen noch Computersysteme (Knoten) zur Deutung, die wiederum Teil eines größeren Netzwerks sind, also genau wie das Internet als Ganzes.
    Also sind wichtig, um zu definieren, dass es sich um ein dezentrales Netzwerk handelt:
    1. Das meiste Datenaufkommen muss immer nach oder von außen geschehen.
    2. Die jeweiligen Knoten sind in der Weise unabhängig voneinander, dass sie nicht auf ein oder mehrere andere Netzwerke, im Notfall, angewiesen sind.
    3. Alle Knoten sind gleichberechtigt und wichtig. (Hier hat die Netzneutralität vlt auch eine Bedeutung?)

    Alle Knoten zusammen ergeben das dezentrale Netzwerk. Sprich das Internet :D, aber auch auf Netzwerke innerhalb dessen bezogen, die sozusagen nur bestimmte Daten/Fachgebiete abdecken und unabhängig innerhalb des Ganzen funktionieren (?)
     
    Aiden gefällt das.
  9. HoHoHogan

    HoHoHogan Forenlegende Premium Serious User

    Registriert seit:
    19 März 2015
    Beiträge:
    1.187
    Zustimmungen:
    613
    Das ist dann nachher nicht das Darknet sondern das MegaNet. :D
     
    spritty1300 und Aiden gefällt das.
  10. WebspiderGER

    WebspiderGER Premium Trusted User

    Registriert seit:
    20 März 2015
    Beiträge:
    1.378
    Zustimmungen:
    3.539