1. HIGHWAY ist ein Forum und Multihoster. Unsere Plattform steht nur ausgewählten und überprüften Nutzern zur Verfügung.
    zur Zeit sind die Registrierungen geöffnet und man kann sich über das Anmeldeformular bewerben. Die Bearbeitungszeit beträgt je nach Dienstauslastung zwischen einigen Tagen und mehreren Wochen.

HDD Performancetest unterschiedliche Ergebnisse

Dieses Thema im Forum "Technik" wurde erstellt von itsme, 20 August 2020.

  1. itsme

    itsme Premium Serious User

    Registriert seit:
    25 August 2017
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    461
    Guthaben:
    33.814MB
    Hallo,

    Ich möchte mein System neu konfigurieren und habe deshalb einen HDD Performancetest gemacht. Dabei ist mir aufgefallen, dass zwischen den Ergebnissen aus Samsung Magician und CrystalDiskMark ein erheblicher Unterschied besteht. Es wurde im kurzen Abstand unter den gleichen Bedingungen gemessen.

    Kann mir jemand den Grund dafür nennen?
     

    Anhänge:

  2. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    2.967
    Zustimmungen:
    4.582
    Erster Gedanke: Software von Samsung, ernsthaft? :D

    Aber ernsthaft: Eigentlich gibt es gar nicht die Geschwindigkeit, denn die Speed nimmt vom Plattenäußeren her ab, siehe Bild

    hdtune-1613-105843-925z59wXxiKgd.png
    https://dyski.cdrinfo.pl/benchmark/Seagate-ST2000DM001-1613/

    Je nachdem, wo gelesen/geschrieben wird und wievel (Samplesize, Cache?)... Software sollte sowas nicht unerwähnt lassen.

    Das denkst Du jedenfalls... gerade bei Windows würde ich mir diesen Schuh nicht anziehen (da laufen sooo viele Sachen mit).

    Ich habe jetzt mal nach Testdaten geschaut (dankenswerterweise sind unsere polnischen Nachbarn die neuen Testnazis, denn andere Daten konnte ich auf Anhieb nicht finden):
    https://www.purepc.pl/pamieci_masow...wd_i_seagate_o_pojemnosci_1tb_i_2tb?page=0,12

    HDtune (max RW in MB/s): 199,1 und 196,7... kommt mir aber seltsam vor, R und W liegen üblicherweise mindestens 20MB/s auseinander... da haut wohl der Cache rein.

    Am Ende: Da läßt sich viel spekulieren, wie die Programme testen - ich würde jeweils einige Male testen (ist es konsistent?) und so ein Ranking Deiner Platten erstellen. (zum Verkaufen aber natürlich den besten Bench nehmen)

    h2testw ist eigentlich für SD-Karten gedacht, aber klatscht die komplette Platte voll, und das ist dann ein realistischer und verläßlicher Wert.
    https://www.heise.de/download/product/h2testw-50539

    Alternativ: Gnome Disks
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gnome_Disks
    [​IMG]
     
    itsme gefällt das.
  3. itsme

    itsme Premium Serious User

    Registriert seit:
    25 August 2017
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    461
    Guthaben:
    33.814MB
    3way

    vielen Dank für Deine umfangreiche Antwort.

    Die ganzen Messungen habe ich eigentlich nur begonnen, weil ich mir für mein NAS eine neue HDD besorgen wollte. In der Zwischenzeit konnte ich ein WD My Book mit 8TB für 125,50 schießen. Die eingebaute WD WHITE ist für meine Belange als reiner Medienserver vollkommen ausreichend. Jetzt war für mich nur die Frage: „Was mache ich mit der alten NAS-Platte, austauschen gegen eine HDD im PC oder verkaufen?“

    Der erste Test mit Samsung Magician war naheliegend, da ich dies als Tool für meine Samsung SSD benutze und damit Performance-Tests für alle verbauten HDDs machen konnte. Mir ist wohl klar, dass die Übertragungsraten innen und außen unterschiedlich sind, mir geht es dabei auch nur um den generellen Trend. Ein paar MB mehr oder weniger merke ich in der Praxis sowieso nicht.

    Ich habe mir zwischenzeitlich HD Tune Pro besorgt und werde dies zukünftig für mich als Maßstab nehmen.
     
    3way gefällt das.
  4. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    2.967
    Zustimmungen:
    4.582
    Genau das, in der Reihenfolge: Nach unten hin durchtauschen, und die kleinste SOFORT abstoßen, bevor die als Briefbeschwerer wertvoller ist als Bitschubser :giggle: Passiert mir nämlich auch ständig, daß ich Platten nicht sofort abstoße: Aus 50€ werden dann 40, 20, 10 und am Ende symbolische 5€ :rolleyes::D

    ja, am besten mindestens ein gutes, solides Programm auswählen, daß das dann dauerhaft als Maßtstab herhalten kann. Was macht denn die obige Platte mit HDTune?
     
    itsme gefällt das.
  5. itsme

    itsme Premium Serious User

    Registriert seit:
    25 August 2017
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    461
    Guthaben:
    33.814MB
    ...wenn das Leben doch bloß immer so einfach wäre. Meine "kleinste" HDD ist die getestete Seagate mit 2TB aber auch die schnellste. Meine zweite HDD ist eine WD BLUE mit 3 TB. Austauschen könnte ich diese jetzt gegen die alte aus dem NAS (WD RED mit 3 TB). Kapazität also gleichbleibend, höchstens vielleicht eine leichte Performanceverbesserung.
    Windows und alle Programme liegen auf einer SSD über M.2 und genügend Platz für weitere Programme ist auch noch vorhanden

    ...HDTune Pro scheint mir eine gute Wahl dafür zu sein. Es stört mich nur, dass man Schreibtests nur bei leeren neuen HDDs machen kann (siehe Anhang) oder siehst Du da evtl. eine andere Möglichkeit?

    ...zur Zeit übertrage ich gerade alle Daten auf den Server, dauert also noch etwas, werde ich nachreichen.
     

    Anhänge:

    3way gefällt das.
  6. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    2.967
    Zustimmungen:
    4.582
    :D Ich weiß... Ist Deine Entscheidung, aber ich würde keine unnötige Platte behalten (außer vielleicht eine für ein schnelles Backup zwischendurch), sonst liegen die Teile ewig rum, werden iwann vergessen und sind am Ende nutzlos und nix mehr wert.

    Weil:
    [​IMG]
    Fun fact: Und wenn man/frau ganz blöd ist (wie ich), dann am besten noch mit einem verschlüsselten Backup drauf... mit einem fast bekannten Paßwort, so daß man die Platte eben doch ewig behält :rolleyes::D

    Huch :eek: Das ist jetzt scho' bisserl bleed... aber außer Gnome Disks fällt mir auch nichts ein, ggf. mit einer Live-CD?