1. HIGHWAY ist ein Forum und Multihoster.
    Unsere Plattform steht nur ausgewählten und überprüften Nutzern zur Verfügung.
    Zur Zeit sind die Registrierungen geöffnet. Die Bearbeitungszeit einer Bewerbung beträgt je nach Dienstauslastung zwischen einigen Tagen und mehreren Wochen. Aktuell ist die Dienstauslastung hoch, sodass Freischaltungen in der Regel frühestens 10 Tage nach Anmeldung stattfinden werden. Stand: Dez. 2020

Grafische Oberfläche für externe Festplatten

Dieses Thema im Forum "Technik" wurde erstellt von fvlko, 12 Januar 2021.

  1. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    3.119
    Zustimmungen:
    4.781
    Ja, sorry, hatte gar nicht gepeilt, daß dieser amazonige Konsumerschrott ja auch noch extra Strom braucht :D

    Kann so Teil auf SMB (aka Netzwerkfreigaben) zugreifen? Dann doch lieber Platte/Stick vom Router aus servieren...

    Jepp, könnte dann aber auch wieder extra Strom brauchen. Oder großen USB-Stick statt SSD nehmen, oder wie groß ist die?
     
  2. testerstaron

    testerstaron Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    17 März 2015
    Beiträge:
    2.348
    Zustimmungen:
    3.017
    Ja mit einem OTG Kabel, kannst du eine Festplatte/USBStick am FireTV/Stick anschliessen. Problem ist aber, das du mit dem Internet verbunden sein musst, sonst starten die Amazon Geräte nicht, bzw er schreibt Server nicht gefunden.
    Bei einer Android Box hast du das Problem nicht bzw eine Box hat schon USB. https://www.geekbuying.com/item/X96...com&utm_medium=affiliate_821&utm_campaign=821
     
    Jacky, fvlko und 3way gefällt das.
  3. fvlko

    fvlko Premium

    Registriert seit:
    28 November 2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    13
    Normale SSDs müssten ja mit dem Adapter funktionieren einmal ne Samsung 860 Evo 500gb und ne Sandisk Ultra 3d mit 1Tb

    Danke für den Tipp. Hast du diese Box selbst getestet und kannst sie empfehlen?
     
  4. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    3.119
    Zustimmungen:
    4.781
    fvlko gefällt das.
  5. fvlko

    fvlko Premium

    Registriert seit:
    28 November 2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    13
    3way gefällt das.
  6. maanteel

    maanteel Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    22 März 2015
    Beiträge:
    969
    Zustimmungen:
    1.492
    Guthaben:
    535.358MB
    Die eine Hälfte mit Kodi wusste ich, die Möglichkeit der USB Festplatte (also SSD) war mir neu ...

    https://www.4kfilme.de/amazon-fire-...erne-festplatten-und-sideload-installationen/

    ich hätte eher daran gedacht, den Firestick per Wlan an einen Speicher zu binden, der z.B. an der Fritzbox hängt - weil Wlan braucht der Firestick sowieso für NF oder so...

    https://de.wikihow.com/Einen-Amazon-Fire-Stick-mit-einem-WLAN-verbinden




    Zitat:"sowieso für NF oder so" :D mir fiel gerade auf : "AMAZON" Stick .... "oder so" wäre also AmazonTV:sweatsmile:
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 Januar 2021
    fvlko und 3way gefällt das.
  7. testerstaron

    testerstaron Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    17 März 2015
    Beiträge:
    2.348
    Zustimmungen:
    3.017
    Ein Chrome Cast mit Google TV oder eine Multimedia Festplatte währe auch noch eine Alternative. Da brauchst zumindest kein Internet dafür.
     
    maanteel und fvlko gefällt das.
  8. fvlko

    fvlko Premium

    Registriert seit:
    28 November 2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    13
    Konnte heute den Adapter Testen. Blöd nur das Amazon den Stick nur im Fat32 Format haben will und ihn auch gleich zu Anfang formatieren will :envy:. Man kann zwar mit Apps wie Total Commander auf die Sticks zugreifen aber mit dem Dateiformat kann ich ne Mediathek vergessen^^
     
    maanteel gefällt das.
  9. Jacky

    Jacky Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    18 März 2015
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    397
    Ich habe einen Raspberry Pi mit 1TB SSD als Mediacenter. Mir ist der Lüfter vom Rechner beim Filme suchten auf die Nerven gegangen, dann hab ich mir einen Raspi ohne Lüfter (passives Kühlgehäuse - gab auch bei Volllast noch nie Wärmeprobleme) geholt. Statt der SD-Karte, auf der das Betriebssystem zu langsam ist hab ich mir, mit ein paar Tutorials, das BS bootfähig auf die SSD installiert. Mit Linux Grundkenntnissen und YouTube ist das kein Problem :nerd:. Jetzt läuft darauf der JD (danke für die einfache Installation pspzockerscene ) und KODI - Keine Geräusche, fast kein Stromverbrauch :p. Fürs Internet ist er mir zu langsam, aber zum JD füllen (über Fernwartung mit dem PC) reichts.
    Kosten: ca. 200€ (inkl. Mini Touchpad-Keyboard), aber viel Gefummel beim Einrichten :whew:
     
    fvlko, testerstaron, HHFrosch und 2 anderen gefällt das.
  10. maanteel

    maanteel Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    22 März 2015
    Beiträge:
    969
    Zustimmungen:
    1.492
    Guthaben:
    535.358MB
    Der Raspberry geht mit HDMI an den TV ? Wie steuerst du Kodi, also das Navigeren, Abspielen, Spulen ?
     
    testerstaron gefällt das.