1. HIGHWAY ist ein Forum und Multihoster. Unsere Plattform steht nur ausgewählten und überprüften Nutzern zur Verfügung.
    zur Zeit sind die Registrierungen geöffnet und man kann sich über das Anmeldeformular bewerben. Die Bearbeitungszeit beträgt je nach Dienstauslastung zwischen einigen Tagen und mehreren Wochen.

Virenscanner und Firewall

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von dkfamelanie, 2 März 2019.

  1. Zeropain

    Zeropain Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    31 Juli 2017
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    297
    Guthaben:
    177.350MB
    Das Problem an den AV Softwares ist, dass die immer an Funktionen zu Gewinnen. Ich wünsche mir am liebsten von allen AV nur ein Tool ohne diesen SchnickSchnack
     
  2. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    1.884
    Zustimmungen:
    2.846
    Wo denkst Du hin? Sollen die Leute nicht mehr auf alles klicken können, was bunt leuchtet? :giggle:

    Ohne Spaß: Unter Linux hatte ich anfangs auch noch einen Virenscanner (ClamAV, naja), aber letzten Endes sollte man/frau einfach mal auch das Gehirn mitlaufen lassen und bei obskuren Sachen (Downloads, Plugins und generell Executables) einfach mal Nein sagen oder es zumindest bei VirusTotal antesten. Gilt insbesondere für Apps auf'm Handy (apropos Andoid: ich weiß gar nicht, wieviele Apps ich als erster/initial User gescannt habe).

    PS: Apropos Android#2, so viele Leute haben einen Scanner am Laufen und trotzdem waren meine Uploads die ersten - das macht(e) mir echt Angst :fearful:
     
  3. b3lle

    b3lle Nutzer

    Registriert seit:
    16 September 2017
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    104
    Guthaben:
    5.770MB

    Anhänge:

    HHFrosch und 3way gefällt das.
  4. Legend

    Legend ehemaliger Administrator Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    5 März 2015
    Beiträge:
    3.928
    Zustimmungen:
    4.701
    Unter Windows 10 reicht der eingebaute Defender vollkommen aus, soll sogar besser sein, als alle anderen Virenschutztools.
    Und ist kostenlos inkludiert :)
     
    Aiden gefällt das.
  5. Zeropain

    Zeropain Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    31 Juli 2017
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    297
    Guthaben:
    177.350MB
    Würde ich tatsächlich nicht behaupten. Das einzige, was den Win Defender ausmacht ist seine Einfachheit.

    Würde Bitdefender, Kaspersky etc. mal ein Tool rausbringen wo nur die Virendatenbank hinterlegt ist ohne diesen Schnickschnack etc. wäre sowas das einzig wahre


     
    3way gefällt das.
  6. K3npachi

    K3npachi Neuling

    Registriert seit:
    4 August 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    4
    Guthaben:
    334MB
    Also Virenscanner sind heutzutage von geringerer Bedeutung. Die Bedrohungslage ist derart komplex, dass es keine reale Sicherheit mehr gibt. Mindestwerkzeug ist: Linux, Virtuelle Maschinen und Sandboxing. Reicht aber noch nicht seit der Intel Management Engine. Denn die ist Betriebssystemunabhängig. Vor vielen Jahren wurden Kits zum Erstellen einens Virus angeboten. Da konnte man dann anklicken, welcher Virenscanner übertölpelt werden sollte. Und da waren ALLE Virenscanner in der Auswahl. Denkt über eine sinnvolle Backupstrategie nach. Alles andere ist hoffnungslos. Und das seit Jahren.
     
    Trebunitor und 3way gefällt das.
  7. Trebunitor

    Trebunitor Premium

    Registriert seit:
    26 Februar 2016
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    1.030
    Eine reiner Dateiscanner auf Signaturbasis ("Virendatenbank") bringt schon lange nichts mehr. weil:
    1. Komplexe Angriffe möglich sind, die nur mit erweiterten Technologien erkannt werden können.
    2. Wie ich weiter oben schon beschrieb, ein einzelner Scanner weitgehend bedeutungslos ist, weil die verschiedenen Scanner unterschiedliche Ergebnisse ausgeben, weil die Hersteller unterschiedlich vorgehen. An dieser Stelle sei nochmal virustotal.com erwähnt.

    Was wirklich mehr Sinn macht, bei der Einschätzung der Sicherheit und Glaubwürdigkeit einer Datei/Setup sind Cloud-basierte Informationen, also zusammengetragene Metadaten über Dateien. Die Menge macht eben den genaueren Unterschied bei der Erkennung.