1. HIGHWAY ist ein Forum und Multihoster.
    Unsere Plattform steht nur überprüften Nutzern zur Verfügung.
    Zur Zeit sind die Registrierungen geöffnet. Die Prüfung einer Registrierung beträgt wenige Stunden.
    Die Prüfung ist notwendig, da sich auf unserer Seite aktuell gut hundert Forenspammer pro Tag registrieren wollen.

ProtonMail gibt IP-Adresse & Fingerprint eines "Klima-Aktivisten" heraus. ProtonVPN damit mangelhaft

Dieses Thema im Forum "Nachrichten" wurde erstellt von Robi, 30 Oktober 2021.

  1. Robi

    Robi Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    24 Dezember 2015
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    438
    Tja, nun der Beweis, dass ProtonMail (sowie ProtonVPN) nutzlose Produkte sind:

    ProtonMail verteidigt Herausgabe der IP-Adresse eines "Klima-Aktivisten"

    Zitat:

    "Während ProtonMail unter anderem damit wirbt, dass standardmäßig keine IP-Adressen gespeichert werden, erklärt das Unternehmen aber auch, dass das unter gewissen Umständen geändert werden kann. Eine Aufforderung durch Behörden gehört dazu."

    Link: https://www.heise.de/news/ProtonMai...P-Adresse-an-Schweizer-Behoerden-6183195.html

    Ich hätte nicht gedacht, dass ProtonMail so auskunftsfreudig ist. Keine Logs bedeuten bei ProtonMail/ ProtonVPN als Schweizer Anbieter: Sobald eine Behörde LOGS haben will, werden die Logs für bestimmte Accounts oder bestimmte Länder aktiviert, solange, bis man den vermutlichen Täter das nächste Mal gefasst hat.


    Beim VPN Produkt würde dies bedeuten: Neben Live-Monitoring scheint ProtonVPN mit vorauseilendem Gehorsam jederzeit umfangreiche IP-Logs und Metadaten-Vorräte anzulegen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 Oktober 2021
  2. maanteel

    maanteel Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    22 März 2015
    Beiträge:
    1.031
    Zustimmungen:
    1.677
    Free:
    553.898 MB
    Robi, welche Alternative wäre jetzt angesagt?
     
    Sinus, Mydgard, Robi und 2 anderen gefällt das.
  3. Zeropain

    Zeropain Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    31 Juli 2017
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    517
    Free:
    212.500 MB
    Gute Frage was Mails angeht gibt es leider nicht viele Anbieter wo man super schnell einen Account ohne viele Daten erstellen kann. Gab doch noch tutamail vielleicht Mal schauen ?
     
    Sinus und maanteel gefällt das.
  4. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    4.727
    Zustimmungen:
    7.159
    :D Die erworbenen Schulkenntnisse in Lesen und Verstehen sind eben nicht durch nichts zu ersetzen:

    https://protonmail.com/privacy-policy

    https://protonvpn.com/privacy-policy

    Ist nicht so, daß ich wirklich was gegen Vandalismus hätte, aber Blödheit kann dabei nun mal echt kontraproduktiv sein.
     
    Sinus, Mydgard, PeterPatuschke und 2 anderen gefällt das.
  5. Robi

    Robi Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    24 Dezember 2015
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    438
    3way : Naja, die haben einfach blind auf "Proton" vertraut. Stimmt natürlich, die AGBs weisen darauf hin. Daher finde ich VPNs wie Perfect-Privacy.com VPN auch sehr gut, weil diese keinerlei Log-Daten erheben.

    Zu Tutanota habe ich das hier gefunden (deutscher Mail-Anbieter)
    Ausgerechnet ein E-Mail-Provider, der mit hoher Privatsphäre wirbt, muss Ermittlern in Einzelfällen Kunden-E-Mails unverschlüsselt zugänglich machen. https://www.heise.de/newsticker/mel...nota-muss-Kundendaten-preisgeben-4584435.html

    Zitat:
    "Laut SZ ist das Tutanota-Team derzeit mit einer Erweiterung seines Services um eine Funktion beschäftigt, die Ermittlern unter Vorlage einer Gerichtsanordnung das (Mit-)Lesen von E-Mail-Kopien im Klartext ermöglicht. Mails mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung werden davon aber weiterhin ausgenommen sein. Dazu sagte Pfau laut SZ: "Ich würde mich lieber um erweiterte Datenschutzfunktionen für unsere Kunden kümmern, als um erweiterte Zugriffsrechte für die Behörden".

    Dazu muss man wissen, dass Tutanota eingehende Mail "verschlüsselt" und eine Mail von einem Tutanota-Konto zu einem anderen Tutanota-Konto "verschlüsselt" ist. ABER: Eingehende Mails von Extern sind stets unverschlüsselt, d.h. diese muss Tutanota ausleiten. Fazit: Tutanota leitet im Ernstfall Daten aus und auch IP-Logfile-Übergabe an Behörden würde ich nicht ausschließen.

    Ich sehe es so: Wenn, würde ich Posteo.de bevorzugen, weil Posteo mehr Geldmittel hat, um sich gegen Herausgaben zu wehren. (Link) - sind etwas rabiater gegen Behörden als Tutanota!

    Fazit: Ich befürchte, es gibt keine wirkliche Alternative. ProtonMail nur mit VPN nutzen und wenn es seriös sein soll dann Posteo.de mit 1€/Monat. Schwierige Lage...
     
    Zuletzt bearbeitet: 31 Oktober 2021
    Sinus und maanteel gefällt das.
  6. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    4.727
    Zustimmungen:
    7.159
    Und haste das gelesen?
    https://www.perfect-privacy.com/de/imprint
    https://www.perfect-privacy.com/de/privacy-policy
    https://www.perfect-privacy.com/de/terms

    Wer schon selber nicht verschlüsselt, sollte das auch nicht von anderen erwarten. Emails sind Postkarten gleichzusetzen.

    Ansonsten würde ich Tuta, Posteo und Mailbox trotzdem empfehlen, alles besser als gmail, web.de und gmx.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31 Oktober 2021
    Sinus, Robi und maanteel gefällt das.
  7. StriX

    StriX Serious User

    Registriert seit:
    2 Mai 2018
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    88
    Free:
    3.767 MB
    Ja das mag sein aber grade PP ist ein zuverlässiger VPN Anbieter, ob er nun in der Schweiz ist oder nicht.
    Der Untergrund schwört auf diesen VPN Anbieter, wenn die Szene und der Untergrund das tun ist es fast unbedenklich.
    Ein Rest Risiko besteht immer, natürlich, aber solang man ein kleiner Fisch ist geht man in dem Becken voller Haie unter....

    Über PP werden Dinge abgewickelt wie Refunding, EC Karten Betrug usw usw

    Ist natürlich kein Freifahrtsschein.
     
    Sinus gefällt das.
  8. Sinus

    Sinus Premium

    Registriert seit:
    28 August 2019
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    33
    Was sollen die auch groß machen, wenn die gesetzlich dazu verpflichtet sind. Warum sollte das bei PP anders sein. Teilweise hört man ja auch, dass die Behörden sich VPN-Server anschauen und wenn man regelmäßig den gleichen nutzt wissen die ja auch wo sie schauen müssen. Diese ganzen Betrugssachen sind ja aber auch nochmal eine ganz andere Nummer
     
    3way gefällt das.
  9. Robi

    Robi Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    24 Dezember 2015
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    438
    Ja, ich finde Perfect-Privacy.com gut :)
     
  10. StriX

    StriX Serious User

    Registriert seit:
    2 Mai 2018
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    88
    Free:
    3.767 MB
    Sinus anders gefragt was passiert mit Ram Servern wenns sie Beschlagnahmt werden & somit vom Strom getrennt werden??

    Richtig; Alle Daten gehen verloren

    Und bisher gab es nur 2 Anbieter die ihrer Philosophie treu geblieben sind; PP & Express VPN. Zu letzterem gab es auch einen Artikel zu irgend einem Mordanschlag an einem Botschafter.Wo daten nicht an die Behörden gegeben wurden mit der Begründung das sie keine Daten haben.

    edit; Hier ; https://www.expressvpn.com/blog/expressvpn-statement-andrey-karlov-investigation/
     
  11. Zeropain

    Zeropain Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    31 Juli 2017
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    517
    Free:
    212.500 MB
    Eigentlich müsste man ein paar Kontakte bei der Behörde haben und prüfen welcher VPN Anbieter nachgibt.

    99 Prozent der Anbieter kriegen bestimmt Eier flattern und geben Daten raus obwohl ja nicht geloggt wird. Bei Perfect Privacy würde ich behaupten die sind ihrem Motto treu und genau so muss es auch sein.

    Es ist egal ob ich nur einen Film über VPN runterlade oder andere Sachen mache die gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen egal was passiert der Anbieter darf in keinster Weise irgendwas an die Behörde geben. Ich zahle nicht umsonst Geld und will entsprechend einen Schutz.
     
    Robi und Mydgard gefällt das.
  12. Robi

    Robi Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    24 Dezember 2015
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    438
    Ich denke das Problem siind nicht nur IP-Logs, sondern ob sich VPN Anbieter dazu überreden lassen, per Live-Monitoring Nutzungsverstößen in Echtzeit nachzugehen. Wenn ich also die Meldung bekomme, dass gerade ein unbekannter Nutzer auf dem VPN-Server X z.B. hochriskante Daten uploaded oder ähnliches, dann ist es für jeden VPN Anbieter möglich, dies "live" herauszubekommen. PP würde das schätzungsweise eher nicht tun. Früher, vor 10 Jahren im Boerse.to/bz Forum, hat dann PP auch mal beschrieben, warum z.B. ein Server offline genommen wurde. Manchmal stecken da Abuse-Anforderungen hinter, also irgendein Nutzer hat Scheiße gebaut und dann wird der Server kurz vom Netz genommen, damit sich die Sache beruhigt. Ob das heute noch so ist, weiß ich natürlich nicht. Was noch für PP spricht:

    PP hat eine dezentrale Struktur, also z.B. keinen zentralen Anmeldeserver und somit unbegrenzte Nutzungsmöglichkeiten. Die Struktur von PP ist also so aufgebaut, dass man nirgendwo zentral sehen kann, wer überhaupt mit seinem Account auf welchem Server online ist. Hat PP in dem Video auf Youtube erklärt. Und das denke ich ist schon ein Vorteil. Die meisten anderen Anbieter erfassen "zentral" die Logins (= Beschränkung der Geräte-Anzahl), haben dort also eine Infrastruktur, die Überwachung leichter machen würde. PP kann gegenüber Behörden immer ehrlich sagen, dass sie noch nicht mal wissen, welche Nutzer gerade über welche Server verbunden sind.... oder wie oft sich ein Nutzer über wie viele Server gerade online verbunden hat. Das verhindert dann auch Überwachungsmaßnahmen, denen PP daher kaum nachkommen könnte.
     
    Zeropain gefällt das.
  13. Zeropain

    Zeropain Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    31 Juli 2017
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    517
    Free:
    212.500 MB
    Nun PP ist Super und ich denke ovpn.to wird auch seine Berechtigung haben. MrNice

    Aber mir ist als Nutzer doch eine Sache relevant und zwar das alles auch reibungslos läuft, wie sieht's eigentlich bei den Anbietern mit Wireguard aus ?
     
  14. Zeropain

    Zeropain Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    31 Juli 2017
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    517
    Free:
    212.500 MB
    In den Jahren wo ich PP kenne gab es nicht einen einzigen Fall wo bekannt wurde das Daten herausgegeben wurde. Und ich denke auf PP werden schon sehr schwarze Schafe unterwegs sein a la Kreditkartenbetrug, illegale Pornos.. und so weiter und das bis dato nicht ein einziger Fall bekannt geworden ist, ist schon heftig.
     
    Mydgard gefällt das.
  15. feraay

    feraay Premium Serious User

    Registriert seit:
    31 Oktober 2022
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    122
    Free:
    20.500 MB
    ich nutze immer noch proton Mail.... welche alternative könnte ihr denn empfehlen ?
     
  16. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    4.727
    Zustimmungen:
    7.159
    feraay gefällt das.
  17. feraay

    feraay Premium Serious User

    Registriert seit:
    31 Oktober 2022
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    122
    Free:
    20.500 MB
    danke schau ich mir an. Schade. Man stellt sich ja immer die Frage also ich zumindest. Sind die Services wirklich so gut die du da benutzt. Mit ZeroLogging und keine Weitergabe der Daten werden die ja alle. Schwierig einzuschätzen da muss man sich echt immer Up to Date halten.
     
  18. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    4.727
    Zustimmungen:
    7.159
    Ja, die Frage stellen sich viele, aber 99% kriegen ihren Arsch nicht hoch und bleiben trotzdem bei Diensten, die offiziell private Daten verkaufen.

    Und man/frau muß eben auch mal etwas Geld in die Hand nehmen - macht man für VPN/MOCH/IPTV/Indexer ja auch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 November 2023
  19. Mydgard

    Mydgard Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    21 März 2015
    Beiträge:
    3.471
    Zustimmungen:
    4.245
    Free:
    792.050 MB
    Ich habe auch eine protonmail Email Adresse, nutze ich aber fast gar nicht ... und bedarf an speziellen Features habe ich auch nicht ... habe sonst noch Emails bei gmx, web.de und Yahoo ... Yahoo ist die Spam Adresse für Forenanmeldungen usw. :)
     
  20. feraay

    feraay Premium Serious User

    Registriert seit:
    31 Oktober 2022
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    122
    Free:
    20.500 MB
    Ich benutze die Proton Mail auch nur bedingt. Aber ich habe mich bisher damit immer überall angemeldet weil ich es nicht besser wusste und dachte ist ne gute Sache. Aber ich bin schon dran meine Fehler auszubügeln. Bei Posteo kann man leider nicht via Bitcoin oder so zahlen. Bar per Brief scheinbar .... irgendwie witzig. Aber man muss ja schon bei der E-mail dafür sorgen keine spuren zu hinterlassen sonst kann ich ja auch meine normale Adresse verwenden quasi. Alles nicht so leicht. Seine Daten zu schützen ist halt schon echt eine Fleißarbeit heutzutage.
     
    3way gefällt das.
  21. feraay

    feraay Premium Serious User

    Registriert seit:
    31 Oktober 2022
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    122
    Free:
    20.500 MB
    Danke für die Hinweise habe den Mail Provider schon mal gewechselt. Jetzt steht als Nächstes dann der VPN Provider auf dem Prüfstand.
     
  22. Petschek

    Petschek Neuling

    Registriert seit:
    19 November 2023
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    32
    Free:
    4.900 MB
    Mir gefällt tutanota. Sehr schnelle Registrierung. Einziger Nachteil in der Free-Version: Nach 6 Monaten ohne Anmeldung wird der Account gelöscht.
     
  23. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    4.727
    Zustimmungen:
    7.159
    Nicht der einzige, oder wie hast Du das mit dem App-Zwang gelöst (bzw. Magel an POP3/IMAP)?
     
  24. Petschek

    Petschek Neuling

    Registriert seit:
    19 November 2023
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    32
    Free:
    4.900 MB
    Ich nutzte tutanota ausschließlich als Webmail.
     
    3way gefällt das.
  25. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    4.727
    Zustimmungen:
    7.159
    Aso... als Datahoarder kommt mein Gehirn mit sowas nicht klar :D
     
    Petschek gefällt das.