1. HIGHWAY ist ein Forum und Multihoster.
    Unsere Plattform steht nur ausgewählten und überprüften Nutzern zur Verfügung.
    Zur Zeit sind die Registrierungen geöffnet. Die Bearbeitungszeit einer Bewerbung beträgt je nach Dienstauslastung zwischen einigen Tagen und mehreren Wochen. Aktuell ist die Dienstauslastung hoch, sodass Freischaltungen in der Regel frühestens 10 Tage nach Anmeldung stattfinden werden. Stand: Dez. 2020

Microsoft / Software / Betriebsystem / Windows 11(REDSTONE)

Dieses Thema im Forum "Technik" wurde erstellt von WebspiderGER, 28 April 2015.

  1. WebspiderGER

    WebspiderGER Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    20 März 2015
    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    3.990
    Windows Redstone: Release eventuell 10 / 2016
    Bis Windows 10 in den Verkauf kommt werden noch ein paar Monate ins Land gehen . Nichts desto trotz gibt es schon seit geraumer Zeit Gerüchte um einen Nachfolger, der aktuell unter dem Namen Windows Redstone gehandelt wird.

    Bekannt wurde die Information demnach wohl via Twitter durch die meist gut informierte Seite Windows-Leaker Wzor. Quelle Wzor

    Hier dazu ein Artikel von Quelle Chip.de /


    http://www.chip.de/news/Windows-Red...r-Windows-10-Nachfolger-bekannt_77926506.html
     
    maanteel gefällt das.
  2. maanteel

    maanteel Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    22 März 2015
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    1.466
    Guthaben:
    530.558MB
  3. Mydgard

    Mydgard Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    21 März 2015
    Beiträge:
    2.891
    Zustimmungen:
    3.387
    Guthaben:
    675.249MB
    Also die Chip Meldung kann man doch mal wirklich in der Pfeife rauchen, so ein riesiger Aufmacher und dann stehen exakt Null Infos im Text oder im Video ... das beinhaltet ja quasi nur das, was auch bei heise steht, das nämlich Windows 10 nach Erscheinen regelmäßig gepflegt werden soll/wird und nicht mehr alle paar Jahre eine neue Version verkauft wird. Das Windows 10 quasi das letzte neue Betriebssystem von Microsoft sein wird, alles weitere, wie neue Funktionen usw., wird kostenlos per Windows Update verteilt.

    Und dieses Redstone ist ja nichts anderes als halt ein größeres Update, wie halt auch schon angekündigt, ob man es nun Redstone nennt, Windows 10.1 oder Windows 11 ist eher unerheblich. Auch wenn ich mir Windows 11 nicht vorstellen kann, das wäre für den unwissenden Konsumenten quasi ein ganz neues Betriebssystem, wenn es auch nur Windows 10 ist mit 2-3 neuen Funktionen. Und all die hoch laufenden Versionsnummern wie bei Chrome/Firefox, stell ich mir bei einem Betriebssystem nicht so sinnvoll vor.
     
    maanteel gefällt das.
  4. WebspiderGER

    WebspiderGER Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    20 März 2015
    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    3.990
    @maanteel
    @Mydgard

    wenn man den chip artikel genau liest und im internet noch ein bisschen herumforscht auch auf seiten wie z.B Wzor , neowin etc.
    und den Artikel genau gelesen hat , die Informationen im Internet zu deuten weis

    und ein bisschen Infos über Marketingstrategie , Funktionsstrategie hat und diese geleichsetzt mit Unternehmenstrategie
    soll heisen :
    ""Wie bringe ich den Konsumenten dazu mit welchen Mitteln die volle Aufmerksamkeit auf mein Produkt zu lenken, das Interesse
    zu wecken und ihn dazu animieren das Produkt zu kaufen und Ihn , den Konsumenten ein Teil meines Produkt werden zu lassen
    .""

    dann erklärt sich das vorgehen von Microsoft und was die Info über Redstone bezweckt von selbst .

    Und ja es könnte ein eigenes BS werden oder auch nicht , ja es könnte ein update für win 10 werden ähnlich wie bei win 8 -> win 8.1
    oder auch nicht
    es ist aber noch nicht ganz klar, was Windows Redstone genau werden wird.

    Vielleicht ist ja windows 10 dann das Basismodel für private Kunden und Unternehmenskunden das Redstone ein update dafür und Microsoft dann ein Dienstleister
    der mit dem BS nichts verdient oder schon , oder aber
    Microsoft künftig sein Geld mit Dienstleistungen wie z.B Office 365 verdient ,welche das genau sein könnten weiss keiner , es könnten aber Spiele ebenso dazu zugehören wie Cloud-Anwendungen aller Art und Pro-Funktionen für Unternehmen etc etc .

    Aber wie gesagt keiner weiss es..





    und die Spannung steigt, was wird es jetzt und siehe da man ist wieder bei : "" Wie bringe ich den Konsumenten dazu ....................."

    Gruss webspider und viel Spass beim raten :tonguewink::tonguewink:

    Interesse schon geweckt ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 April 2015