1. HIGHWAY ist ein Forum und Multihoster. Unsere Plattform steht nur ausgewählten und überprüften Nutzern zur Verfügung.
    zur Zeit sind die Registrierungen geöffnet und man kann sich über das Anmeldeformular bewerben. Die Bearbeitungszeit beträgt aktuell ca. 10 Tage.

Linux für Anfänger

Dieses Thema im Forum "Programmierung" wurde erstellt von testerstaron, 30 August 2015.

  1. testerstaron

    testerstaron Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    17 März 2015
    Beiträge:
    2.153
    Zustimmungen:
    2.290
    Ich möchte mal Linux in einer Virtualbox testen. Probiert habe ich Ubuntu 14.10 - desktop - amd64.iso.
    Leider kommt immer dieser fehler: (laut google soll man im BIOS was umstellen,womit ich mich zuwenig auskenne)
    This kernel requires an x86-64 CPU, but only detected an i686 CPU. Unable to boot – please use a kernel appropriate for your CPU .
    Im prinzip ist es mir egal, ob es Suse, mint, ubuntu,knobbix und PClinu:astonished:worried: ist.
    Die Hauptsache es geht ganz einfach und ich habe auch einen Browser dabei.
    Was könnt ihr mir empfehlen, wenns geht mit einen Link zum downloaden .:wasntme:

    Komisch wenn ich PClinu:astonished:worried: = PClinux OS zusammenschreibe kommt immer dieser smiley:astonished:
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 August 2015
  2. Yaknar

    Yaknar Administrativer Support Premium Trusted User

    Registriert seit:
    5 März 2015
    Beiträge:
    2.067
    Zustimmungen:
    2.645
    Guthaben:
    57.435₡
    Hast du in der Einstellungen der Virtuellen Maschine im Tab General oder Allgemein, Typ Linux und Version Ubuntu x64 ausgewählt?
    [​IMG]
     
  3. testerstaron

    testerstaron Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    17 März 2015
    Beiträge:
    2.153
    Zustimmungen:
    2.290
    upload_2015-8-30_16-52-35.png



    Das problem ist ich habe nur 32-bit und keine 64-bit, aber ich habe ein 64 bit win7.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 August 2015
  4. Yaknar

    Yaknar Administrativer Support Premium Trusted User

    Registriert seit:
    5 März 2015
    Beiträge:
    2.067
    Zustimmungen:
    2.645
    Guthaben:
    57.435₡
    Dann musst zunächst das Intel VT-x oder AMD-V aktiviert werden, dass ist, wie du bereits durch googln erfahren hast im BIOS möglich.

    Hier ist ganz gut erklärt, wie man es aktivieren kann: http://www.randombrick.de/virtualisierungsfunktion-intel-vt-x-aktivieren/

    Eine alternativ dazu wäre es 32Bit Ubuntu zu installieren. Oder den WM Player von VMware zu benutzen, da dieser (soweit ich weiß) auch ohne Inter VT-x bzw. AMD-V auskommt, allerdings erhöht das die Last an dem Host durch die Software Virtualisierung, anstatt die Hardware zu nutzen. (http://www.vmware.com/de/products/player)
     
    testerstaron und 3way gefällt das.
  5. testerstaron

    testerstaron Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    17 März 2015
    Beiträge:
    2.153
    Zustimmungen:
    2.290
    Danke erstmal
     
    Yaknar gefällt das.
  6. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    2.112
    Hmm, virtuelle Maschine ist nicht schlecht zum Testen, aber als alter Sack behapte ich mal, daß Du genauso gut gleich dual-boot installieren kannst: Man legt eine Partition (oder zwei mit swap aka temporary, muß aber nicht sein) fest und macht da Linux drauf. In den letzten Jahren keinen blöden Fail erlebt (aber wenn doch sollte man über MBR, GRUB und so Kram etwas wissen). Alternativ zum Antesten würde ich ein Live-Linux vom Stick empfehlen, ist ein bißchen hakelig von der Geschwindigkeit (läuft ja alles vom Stick), aber gibt einem das "echte" Feeling.

    Eine zweites OS ist Gold wert, hat mir datentechnisch schon den "Arsch gerettet", ehrlich.
     
  7. Mydgard

    Mydgard Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    21 März 2015
    Beiträge:
    2.192
    Zustimmungen:
    2.044
    Guthaben:
    479.982₡
    Warum so kompliziert ... testerstaron Nimm halt erst mal eine Live DVD dann muss gar nichts installiert werden ...

    BTW: Was für eine CPU hast Du denn verbaut? Wenn es eine ältere ist, hat die evtl. diese Virtualisierungsfunktionen nicht.
     
  8. testerstaron

    testerstaron Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    17 März 2015
    Beiträge:
    2.153
    Zustimmungen:
    2.290
    MEIN High-End-Gerät :tearsofjoy::tearsofjoy:
    Hersteller: e-machines
    Model: G627
    Prozessor: AMD Athlon(tm) TF-20 1.60GHz
    Arbeitsspeicher: 3GB ( 2,75GB verwendbar)
    Systemtyp: 64 Bit-System Win7
    Festplatte: 250GB

    Das Problem bei mir ist, es kommt immer Keine Rückmeldung, dann warte ich ein wenig und es geht dann wieder ( egal ob Browser,vlc,....)
    Darum wollte ich einmal Linux ausprobieren, ob dort der gleiche fehler auch auftritt.
    Habe ca. 8Mbit/s. = für eine Seite zum öffnen brauche ich ungefähr 1-2 sec. Habe es jetzt über die virtuelle Maschine probiert, da braucht er dann ca 10 sec bis zum öffnen einer neuen Seite.
    3way wenn ich zb. eine 2.Partition anlege für Dual-Boot, teilt sich dann der Arbeitsspeicher auch? Oder ist das egal und ich habe immer 2,75GB Arbeitsspeicher. Was für ein Linux wäre denn für mich die beste lösung.? Brauche den Laptop nur fürs Internet zum surfen
    ( Browser +Wlan ) Wenn ich mit Linux nicht zufrieden wäre, kann ich dann das wieder löschen,damit ich nur eine Partion habe?
     
    3way gefällt das.
  9. Yaknar

    Yaknar Administrativer Support Premium Trusted User

    Registriert seit:
    5 März 2015
    Beiträge:
    2.067
    Zustimmungen:
    2.645
    Guthaben:
    57.435₡
    Beim Dual-Boot würdest du entweder das Linux System oder das Windows System starten, daher kann das aktive System auf den gesamten Arbeitsspeicher zugreifen.
    Für Windows umsteigen eignet sich Linux Mint sehr gut: http://www.linuxmint.com/ oder alternativ Ubuntu, da es dort eine große "Community" gibt.

    Löschen kannst du die Partition wieder, aber es ist nicht ob man die aktive Partition einfach so wieder vergrößern kann.

    Alternativ kann man auch eine 2. Platte kaufen und dann so zwischen Linux und Windows wechsel, dann bekommt man auf jeden Fall keine Probleme mit Partitionen oder dem Bootmanagern.
     
    3way und testerstaron gefällt das.
  10. fragged

    fragged Premium

    Registriert seit:
    30 August 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    7
    Guthaben:
    1.047₡
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31 August 2015
    testerstaron gefällt das.