1. HIGHWAY ist ein Forum und Multihoster.
    Unsere Plattform steht nur ausgewählten und überprüften Nutzern zur Verfügung.
    Zur Zeit sind die Registrierungen geöffnet. Die Bearbeitungszeit einer Bewerbung beträgt je nach Dienstauslastung zwischen einigen Tagen und mehreren Wochen. Aktuell ist die Dienstauslastung hoch, sodass Freischaltungen in der Regel frühestens 10 Tage nach Anmeldung stattfinden werden. Stand: Dez. 2020

keep2share-Limit? Ja oder Nein?

Dieses Thema im Forum "Umfragen" wurde erstellt von detleff_raucht_pot, 24 November 2015.

?

Hältst du eine Limitierung bei keep2share für sinnvoll?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 30 November 2015
  1. 1 Nein, halte ich nicht.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. 2 Ja, k2s sollte ein festes Datenvolumen, wie z.B. x GB pro Tag und User erhalten.

    13 Stimme(n)
    37,1%
  3. 3 Ja, k2s sollte ein von der Traffichöhe des Nutzers abhängiges Datenvolumen als Limitierung haben.

    2 Stimme(n)
    5,7%
  4. 4 Ja, k2s solllte höher gewichtet werden, z.B. mit 150 oder 200% des tatsächlichen Trafficverbrauchs

    1 Stimme(n)
    2,9%
  5. Ich nutze k2s nicht oder kaum, spreche mich dennoch für Option 1 aus

    0 Stimme(n)
    0,0%
  6. Ich nutze k2s nicht oder kaum, spreche mich dennoch für Option 2 aus

    11 Stimme(n)
    31,4%
  7. Ich nutze k2s nicht oder kaum, spreche mich dennoch für Option 3 aus

    4 Stimme(n)
    11,4%
  8. Ich nutze k2s nicht oder kaum, spreche mich dennoch für Option 4 aus

    4 Stimme(n)
    11,4%
  1. spritty1300

    spritty1300 Offizieller Supporter Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    24 März 2015
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    2.636
    das waere ein Vorschlag der mir sehr gut gefallen wuerde, da ich sowiso nicht sehr oft von k2s lade. Die Powerloader wuerden durch dieses Modell auf jeden Fall ausgebremst werden.
    Ich denke jedes Limit wird schon einmal eine laengere Haltbarkeit der Accounts mit sich ziehen da einfach die groesseren Loader ausgebremst werden, denen es anscheinend egal ist das es auch noch andere User gibt.

    In der Zusammenfassung von Testerstaron sieht man sehr schoen, dass in der letzten Woche an einigen Tagen gerade mal 2 oder 3 Leute geladen haben. Trotzdem waren die Accounts am Ende leer. Bei den 3 Leuten hat vermutlich einer vielleicht auch nur 2GB gezogen. Heisst Die restlichen 38GB wurden von nur zwei Usern gezogen. Selbst bei einem Limit von 10GB am Tag waeren nun fuer die anderen User noch 18GB uebrig geblieben, welche vermutlich bis zum Ende des Tages gereicht haetten. Wie schon von mir vorher gesagt, selbst ein etwas hoeheres Limit wuerde eventuell schon ausreichen.
    DIe Idee von Legend gefaellt mir eigentlich am Besten und damit koennte ich sehr gut leben. Ist halt nur die Frage wie einfach die Sache umgesetzt werden kann mit dem Ansparen. Ein einfaches x Tageslimit ist halt wesentlich einfacher fuer Yaknar zu implementieren.

    Mein Vorschlag waere hier einfach mit dem x Tageslimit anzufangen so ist schon einmal Zeit gewonnen. In den naechsten Wochen koennte der Yaknar dann an dem Modell von Legend arbeiten.
     
  2. joker2014

    joker2014 Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    17 März 2015
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    291
    Ich finde auch, man kann doch mal mit einem Tageslimit von 7 oder 8 GB anfangen, und sollte immer noch mehrfach vor 20 Uhr alles leergesaugt sein, dann diesen Wert jeweils um 1 GB zurücksetzen. Und ab 22.00 Uhr kann man dann ja den verbliebenen Rest ohne jegliche Anrechnung vollständig freigeben, weil nicht davon auszugehen ist, dass da noch jemand was laden will - und wenn, kann er das ja dann auch am Folgetag tun. Es muss eben auch nichts verfallen, wenn man das geringe Volumen und den Preis von K2S bedenkt (da gehts schon bisschen ums Prinzip, bei einem Bier, für das man in der Gaststätte über 3 € bezahlt, gibt man ja auch nichts zurück:grinning:).

    Krasses Beispiel: 21. und 22.11.: Es haben nur 2 bzw. 3 user geladen und dennoch waren nachmittags um 2 die Accounts schon leergesaugt - sowas muss man in der Tat unterbinden, das ist purer Egoismus.
     
    spritty1300 gefällt das.
  3. testerstaron

    testerstaron Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    17 März 2015
    Beiträge:
    2.337
    Zustimmungen:
    2.977
    4GB sind nicht gerade eine Menge.

    12GB halte ich wieder viel zu viel.

    2 Accounts dürften jedoch reichen ( 30x38GB=1140GB )
    okt 939GB
    sep 1124GB
    aug 298GB
    jul 265GB
    jun 507GB
    mai 673GB
    april 478GB

    Sind 100GB bei Filer und SO nicht zu viel ? Würde zb.bei Filer ein Account weg nehmen und dafür einen 3.Account bei K2S kaufen

    Sehe ich genauso. :clap:
     
  4. testerstaron

    testerstaron Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    17 März 2015
    Beiträge:
    2.337
    Zustimmungen:
    2.977
    Legend war mir schon klar,wie du es gemeint hast. Nur 3 User (mit 12 Gb) und die Accounts sind wieder leer.
    Also haben im Endeffekt die ganzen Limits wieder nichts gebracht.
     
    Mydgard gefällt das.
  5. Yaknar

    Yaknar Administrativer Support Premium Trusted User

    Registriert seit:
    5 März 2015
    Beiträge:
    2.869
    Zustimmungen:
    5.335
    Guthaben:
    252.423MB
    Das Problem ist, dass es bei filer und so 100GB pro Account verfügbar sind und man es nicht weiter kürzen kann :D
     
    testerstaron und Deleted_3 gefällt das.
  6. Mydgard

    Mydgard Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    21 März 2015
    Beiträge:
    2.891
    Zustimmungen:
    3.387
    Guthaben:
    675.249MB
    Eigentlich sind es nur 60 GB bei Share-Online -> 420 GB die Woche oder 100 GB am Tag.
     
  7. spritty1300

    spritty1300 Offizieller Supporter Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    24 März 2015
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    2.636
    Man muss/sollte da nicht nur die blossen Zahlen sehen, da die erst einmal nichts wirklich aussagen. Da muss man auch einfach mal die Wahrscheinlichkeitsrechnung mit einbeziehen :).
    Die normalen Powerloader koennen nach diesen Modell ja nicht mehr so laden wie sie es bisher gemacht haben. Heisst entweder jeden Tag 4GB oder drei Tage warten und dann 12GB am Stueck. Da es ja nicht so viele von diesen Loadern gibt sollte sich die Zahl im Moment von 1-3 beschraenken, sonst waeren auch jetzt schon die Accounts viel frueher leer.
    Bei dem neuen Modell ist die Wahrscheinlichkeit um einiges geringer, dass diese 1-3 Leute die 12GB genau am selben Tag angesparrt haben eher wieder geringer. Also bei einer Woche und drei Leuten theoretisch auf alle 2-3 Tage verteilt. Vermutlich werden diese Powerloade sowiso ihren Jdownloader 24 Stunden anhaben und einfach nur die 4 GB am Tag ausnutzen. Aber selbst wenn es dann einmal vorkommen sollte, dass doch zwei Leute zufaellig auf die Idee kommen sollten ihrer 12GB am selben Tag aufzubrauchen waeren dann bei zwei Accounts immer noch 14GB uebrig die fuer 3,5 weitere Accounts ausreichen wuerden wenn diese ihre vollen 4GB ausnutzen wuerden.
    Auch dies ist wieder nur Theorie, da nicht alle von den anderen Usern gleich die vollen 4GB ausnutzen werden. Wenn ich mal wieder von mir selber ausgehe heisst das, dass ich fuer diesen einzelnen Tag so zwischne 500mb und 2,5GB Lade (wohlgemerkt vielleicht einmal die Woche). Ich denke mal, genauso wird es sich auch fuer viele andere User verhalten. Heisst also nicht das jeder von den restlichen 3.5 oder auch mehr Usern seine vollen 4 GB verbrauchen wird, heisst das die restlichen 14GB wieder ausreichen sollten, da wenn im Schnitt 2 GB am Tag geladen werden 7 User beglueckt werden koennen. Laut Statistik vom Yaknar zusammengefasst von testerstaron war die hoechste taegliche Userzahl die von K2S geladen hat 8 Leute und das auch gerade mal ein einziges Mal letzten Monat.

    Dies ist natuerlich alles nur Theorie und wie es letztendlich genau verlaufen wird kann keiner wirklich genau vorraussagen und deshalb bringt es auch nichts ueber genaue Limits zu diskutieren. Diese Limits muss man dann halt einfach in der Praxis erforschen. Sind die Accounts am Ende des Tages immer noch auifgebraucht muss man das Limit halt einfach nach unten setzen.
    Ist nach einer Woche jeden Tag noch eine groessere Summe GB uebrig jeden Tag, muss man das Limit halt wieder nach oben setzen. Dies kann man halt nur in der Praxis ertesten, da kann man jetzt ewig rumspekiulieren aber ob das dann der Realitaet entsprechen wird kann keiner genau vorraussagen.

    Hat der Yaknar aber erst einmal ein Script fuer die ganze Geschiche geschrieben (egal welches Limit, ob mit ansparen oder nicht) ist es ein leichtes dieses Limit wenn erforderlich zu aendern. weil man nun einfach nur eine Zahl austauschen muss.
     
  8. Aiden

    Aiden Usenet Supporter Administrativer Support Premium Trusted User

    Registriert seit:
    18 März 2015
    Beiträge:
    1.820
    Zustimmungen:
    2.491
    Die beste Aussage des ganzen Themas.:clap::rock:
    Wir diskutieren hier Seitenweise über Limits und Vorkehrungen, aber setzten nichts in die Tat um. :banghead:

    Ich halte es nach den ganzen Argumentationen für sinnig erstmal mit den 4 GB anzufangen gerne auch mit der Summierung auf 12 GB.
    Denn wir sind ein MOCH (MULTI Hoster) und kein billig k2s Traffic Anbieter. :cool:
    Wenn die Poweruser mehr wollen sollen die sich halt nen zusätzlichen Account bei k2s kaufen. :finger:
    Da kommen die günstigster weg als wenn wir hier die Preise oder Trafficlimits anpassen müssen, wo dann alle User betroffen sind!

    So das musste jetzt einfach mal raus.
    Wie immer kann man es keinem 100%ig Recht machen, deswegen sollte jeder Kompromisse akzeptieren.
     
  9. joker2014

    joker2014 Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    17 März 2015
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    291
    Der Eindruck ergibt sich jedenfalls tatsächlich, wobei ein gewissen Diskussion vor dem Schaffen harter Fakten durchaus berechtigt ist.

    Ich frage mich nur eines: Die 2-3 user, die hier an einem Tag gleich mal deutlich mehr als 10 GB geladen und somit dafür gesorgt haben, dass nachmittags um 2 die Accounts schon leer waren, hätten doch erst mal eine "gelbe Karte" verdient. Man weiß doch sicher um wen es sich handelt, warum schreibt man sie nicht erst mal an und bittet nachhaltig darum, ab sofort von solchen Mengen abzusehen, weil es sonst Konsequenzen (ggf. für alle) gibt. Das wäre doch zunächst der einfachste und schnellste Weg - und vielleicht bringt das ja schon was. Und wer sich permanent nicht an eine solche Aufforderung hält ...... (im wahren Leben ist es doch auch nicht anders: Erst gibts die gelbe Karte, dann die rote, erst gibt es Punkte in Flensburg und dann erst wird der Führerschein entzogen .......).
     
    spritty1300 und Deleted_3 gefällt das.
  10. shinycreek

    shinycreek Premium

    Registriert seit:
    23 August 2015
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    68
    Guthaben:
    9.561MB
    Habe für "Ich nutze k2s nicht oder kaum, spreche mich dennoch für Option 2 aus" gestimmt, weil ich das als fair gegenüber jedermann hier betrachten würde.
     
    spritty1300 gefällt das.