1. HIGHWAY ist ein Forum und Multihoster. Unsere Plattform steht nur ausgewählten und überprüften Nutzern zur Verfügung.
    zur Zeit sind die Registrierungen geöffnet und man kann sich über das Anmeldeformular bewerben. Die Bearbeitungszeit beträgt aktuell ca. 10 Tage.

Fragen zu bzw. bzgl. Google Drive/Google One

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von MrHappyFace, 26 Juni 2018.

  1. MrHappyFace

    MrHappyFace Premium Trusted User

    Registriert seit:
    8 November 2015
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    395
    Meine Jetzige Speicherlösungen sind
    1 Synology NAS 4 TB
    1Fichier Account bis Januar 2019 Speicher Prinzipiell Unbegrenzt (den ich aber nur noch wenig benutze)

    Ich möchte aus verschiedenen Gründen z.b. Bessere Anbindung an andere Programme bzgl Daten Syncro usw. in Zukunft auf GoogleDrive bzw. GoogleOne (was Drive ersetzen wird) wechseln,
    da 2 TB für 10€ im Monat noch im Vertretbaren Raum ist und der Up & Downloadspeed stimmt,
    dachte erst an Mega aber die haben leider schlechtere Konditionen als Google.

    Fragen an die Von Euch die mit Google in dem Bereich schon Erfahrungen haben. (Legend , Yaknar , Aiden vlt könnt ihr mir da Helfen ^^) :

    Der Account wird nur Privat genutzt werden (Ausnahmen mal hier oder da neh Datei an Freunde Senden, also kein Teilen von Links an Größere Personen Gruppen die Irgendwas melden könnten).

    1.
    Wie ist Eure Erfahrung im Bezug auf Die Kontrollen von Dateien (Video,Musik usw.) von Google im Bezug auf Copyrightgeschichten. (es würden in Der Regel Urlaubsfilme, Urlaubsmusik und vlt aber nur vlt paar Erwachsenen Filmchen auf den Drive sollen).
    Anmerkung: Google soll ja anhand von Algoryhtmen ermittlen können ob die Daten Probleme machen könnten bzgl. Copyright oder ist dass Blödsinn?

    da ja auch dieser Komische UploadFilter von der EU beschlossen wurde bin ich eh bissl Skeptisch bzgl Online Speichern xD deswegen erstmal dass Erfragen nach euren Erfahrungen ^^

    2.
    erstmal keine Weiteren Fragen aber ihr Könnt gerne Tipps und weitere Erfahrungen Teilen :)
     
  2. spritty1300

    spritty1300 Offizieller Supporter Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    24 März 2015
    Beiträge:
    1.479
    Zustimmungen:
    1.887
    Technisch moeglich ist das auf jeden Fall.
    Die Frage ist halt wann, wie und ob das angewendet werden wird und bei welchen Diensten. Das wird Dir hier aber keiner sagen koennen, im Moment wahrscheinlich noch nicht einmal Google und andere Host Betreiber.
    Die werden alle wohl erst einmal abwarten was kommt. Erst wenn Google ein richterlicher Beschluss ins Haus flattert werden die reagieren, aber auch hier weiss wieder niemand wie genau?. Wird nur der neue Upload gesperrt, oder werden auch schon geladenen Dateien geloescht/gesperrt. Hier kann man nur spekulieren und abwarten.
    Ich wuerde auf jedenfall keine mir besonders wichtigen Filme dort ablagern deren Verlust ich nicht verkraften kann. :D
    Bzw. diese Dann nur in nem Verschluesselten Container hochladen, wobei dies dann nur fuer die langfristige Speicherung gut ist da ein direkter Stream ja nicht mehr moeglich.
     
  3. MrHappyFace

    MrHappyFace Premium Trusted User

    Registriert seit:
    8 November 2015
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    395
    naja im Prinzip würde ich Google Drive/One als Backup nutzen wollen, für die Daten die mir Besonders am Herzen liegen, denn für die Direkte Wiedergabe aufen Handy/Tablet/TV hab ich ja meine Synology.
    Am Liebsten natürlich ohne dass Archivierungs-Geplänkel aber ich würde in dem auch in den Sauren Apfel beißen wenn es Nötig wäre und die Sachen In Rar's, Tar's, zip's und so weiter Verpacken.
    Ungepackt würde ich dann nur Hochladen falls ich mal etwas mit nem Freund Teilen würde.

    naja dieser Filter ist ja noch nicht in Ausführung, deshalb bezog sich die Frage mit Google und deren Umgang mit Medien Dateien eher auf Leute die momentan GDrive als Speicherlösung für ihre Filme und so nutzen bzw genutzt haben und deshalb sagen können wie sich Google da verhält sofern man sein Konto und die Inhalte Privat nutzt ohne dass Leute darauf großartig zugreifen außer einem Selbst.

    Ich wäre auch für Alternativen Offen aber bis jetzt hab ich da leider noch nicht so viel Gefunden da z.b. Amazon mittlerweile Finanziell nicht mehr im Bezahlbaren Raum ist.
     
  4. spritty1300

    spritty1300 Offizieller Supporter Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    24 März 2015
    Beiträge:
    1.479
    Zustimmungen:
    1.887
    Einige Pornstars sollen schon Probleme bekommen haben und deren Daten wurden automatisch geloescht oder geblockt.
    https://torrentfreak.com/google-drive-uses-hash-matching-detect-pirated-content/
    https://linustechtips.com/main/topic/909721-google-is-supposedly-deleting-porn-from-gdrive/
    https://sputniknews.com/viral/201803231062829926-vanishing-porn-sex-workers/

    Ich selber hab bisher noch keine Blocks erlebt was Adult Kontent angeht. Die Frage ist natuerlich auch nach welchen Kriterien Google da vorgeht? Also ob wenn ein File auf Account A geblockt wurde es automatisch auch auf Account B und C geblockt wird, oder aber noch mehrere andere Kriterien erfuellt werden muessen? Also das Video muss gemeldet sein und erst wenn es in einem anderen Account ab der zahl x geshared wird wird es dort auch gebannt?
    Was die genauen Kriterien sind will Google aber nicht preisgeben wie hier geschrieben steht.
    https://torrentfreak.com/google-drive-uses-hash-matching-detect-pirated-content/

    Also wurden meine Adult Filme entweder noch nicht gesperrt/entfernt weil sie einfach noch nicht gemeldet worden sind, oder weil ich bisher ein Anderes Kriterium zum Sperren noch nicht erfuellt habe? :D
     
  5. MrHappyFace

    MrHappyFace Premium Trusted User

    Registriert seit:
    8 November 2015
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    395
    naja Porn würde nur 10% der Sachen ausmachen xD
    dass Meiste sind Doku Serien oder Konzerte oder halt Complete Editions von Lieblings-Slashern ^^
    und dann halt Wrestling Shows und meine Musik Biblio, alles in allem Leider mehr als 50 oder 200 GB aber weniger als 2 TB xD
    es soll halt wirklich nur Als Backup Dienen, also selbst Der Zugriff auf die Sachen würde sich sehr in Grenzen halten (außer die NAS geht mal in Rauch auf ^^) xD
    weswegen je weniger € Pro Monat umso besser sind.

    Aber Google's Angebot hört sich aufgrund der Anbindung an andere Apps, Dem Speed usw. halt echt gut an.

    Dachte halt wie gesagt auch an Mega, aber da sind mir die Kosten dann doch im Vergleich zu Hoch für Cold Storage.
     
  6. Yaknar

    Yaknar Administrativer Support Premium Trusted User

    Registriert seit:
    5 März 2015
    Beiträge:
    2.066
    Zustimmungen:
    2.643
    Guthaben:
    57.135₡
    Diese Kontrollen finden nur statt, wenn du die Dateien teilst. Solange die Dateien nur für dich zugänglich sind passiert nicht. Aber sobald es auch nur an einen Nutzer geteilt wird sieht es schon wieder anders aus.

    Bis jetzt wurde nur der Gesetzes Entwurf beschlossen, aber noch nicht das Gesetz an sich, hoffentlich wird es noch abgelehnt.
     
    spritty1300 und MrHappyFace gefällt das.
  7. MrHappyFace

    MrHappyFace Premium Trusted User

    Registriert seit:
    8 November 2015
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    395
    Achso ok, na denn Drücken wir mal die Daumen ^^

    Hmm ok, also wenn die Cloud als reiner Backup Speicher genutzt wird (ohne jegliches Teilen) sollte es dann ja eher weniger Probs geben.

    Macht es denn einen Großen Unterschied ob man die Dateien in Rar's, Tar's oder sonstiges verpackt ?
    denn eigentlich wenn man die Dateien Verpackt und mit nem PW verschlüsselt dürften die doch eher Schlecht auf den Inhalt gucken können ^^?
     
  8. spritty1300

    spritty1300 Offizieller Supporter Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    24 März 2015
    Beiträge:
    1.479
    Zustimmungen:
    1.887
    Solange die Dateien mit nem Passwort verschluesselt sind hat Google keine Chance da reinzuschauen und die Dateien sollten auch vor Sperrungen sicher sein. ;)
    Es sei denn Du sharst die Dateien so viel das sie jemand falsches in die Haende bekommt und abused sie bei google. Ist ein File einmal markiert vom Hash wird es immer wieder erkannt.
    Was denn nun fuer Suchmechanismen benutzt werden weiss natuerlich noch keiner.
    Auch Filehoster wie UL machen das schon lange und lassen Files die einem Abuse hatten mit dem selben Hash nicht mehr hochladen. Bei UL ging es sogar so weit dass Files automatisch von dem Upload gesperrt wurden wenn der Dateiname nur einem abusten (schreibt man das so? :D ) File nahe kamen, bzw. der Name auf einer block List ist. Direkte Filmnamen wie Harry_Potter.mp4 sind da automatisch gesperrt, deshalb benutzen die Uploader meistens auch kryptische Namen.
    Wie weit Google hier gehen wird und ob sie ueberhaupt auch nach Namen ausperren weiss natuerlich keiner?
    Wenn sie es machen wuerden waere dies jedoch fatal, weil mit kryptischen Namen wuerde sich keiner mehr in seinen Daten zurechfinden.
    Aber das ist bisher alles nur Spekulation und es hilft da auch nicht sich schon drueber aufzuregen, zu diskutieren oder sich Sorgen zu machen. Wie Yaknar schon geschrieben hat, sind die genauen Gesetze noch garnicht beschlossen und vermutlich haben sich unsere Politiker deswegen auch noch gar keine Gedanken gemacht weil sie sowiso nicht verstehen was sie da eigentlich machen :D

    Also einfach abwarten und sehen ob was passiert oder auch nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26 Juni 2018
    MrHappyFace und Yaknar gefällt das.
  9. MrHappyFace

    MrHappyFace Premium Trusted User

    Registriert seit:
    8 November 2015
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    395
    beim Politiker Teil deines Textes musste ich Lauthals lachen xD es ist leider so die haben ja schon Probleme ihre Handys mit einer Hand zu bedienen geschweige den Cloud-Computing Systeme zu verstehen und so weiter und so Fort xD

    naja wenn es dann dazu kommt dass es GDrive/One wird dann werd ich mal die Verpacken,Verschlüsseln und nicht sharen Lösung versuchen ^^
    aber vlt kommt jemand noch mit ner Interessanten Alternative vorbei :D

    P.s: ein kleiner Tipp, wer sich neh Nas Leisten kann, sollte ne 2 Bay einer 1Bay Lösung wenn es geht vorziehen :D hab mich bissl im Speicherverhalten verschätzt und wenn es so weiter geht brauch ich Bald neh neue Platte da ich nur neh 1Bay Lösung genommen hatte xD (sowas nennt man nen Kostspieligen Fehler :'D)
     
    spritty1300 gefällt das.
  10. Zeropain

    Zeropain Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    31 Juli 2017
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    267
    Guthaben:
    172.600₡
    Soweit ich weiß wird erst am 4.7.2018 beschlossen ob das Gesetz durchgeht oder nicht davor kannst du noch an einer Petition teilnehmen : https://www.change.org/p/stoppt-die-zensurmaschine-rettet-das-internet-uploadfilter

    Also sagen wir mal soooo Google Drive sieht es glaube ich nicht so hart mit Content den du nicht teilst. Ich kenne jemanden der hat einige Gigabyte ja was schon vllt. Terabyte Daren auf Drive die soweit ich weiß noch leben sind.

    Ach und bei privaten Daten wurde ich die immer in einem true/veracrypt Container packen und nur den containCo hochladen.

    Nachteil immer einbinden und kompletten Container neu hochladen
     
    Yaknar gefällt das.