1. HIGHWAY ist ein Forum und Multihoster. Unsere Plattform steht nur ausgewählten und überprüften Nutzern zur Verfügung.
    zur Zeit sind die Registrierungen geöffnet und man kann sich über das Anmeldeformular bewerben. Die Bearbeitungszeit beträgt je nach Dienstauslastung zwischen einigen Tagen und mehreren Wochen.

Festplatte für xbox one

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von testerstaron, 21 November 2015.

  1. Mydgard

    Mydgard Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    21 März 2015
    Beiträge:
    2.433
    Zustimmungen:
    2.400
    Guthaben:
    487.353MB
    24 Gib mal Belastbare Beweise dafür, das externe HDDs häufiger Ausfallen ... das dürfte nämlich primär daran liegen, das sie herunter fallen etc. einfach weil man sie ja viel häufiger bewegt.

    testerstaron: 2,5 oder 3,5":

    Externe 2,5" Festplatten haben kein eigenes Netzteil und sind dünner/leichter, lassen sich also leichter transportieren
    Externe 3,5" Festplatten sind dicker/schwerer und haben ein eigenes Netzteil, dafür kosten sie halt weniger, da man in der Herstellung weniger auf den Platz achten muss (vereinfacht gesagt). Außerdem war es bisher so, das es Externe 2,5" HDDs maximal mit 2 TB gab, eben weil die ja dünner sind und da passen weniger "Platter" hinein (das sind die Magnetscheiben die in der HDD rotieren), allerdings habe ich grade bei 3way's Link gesehen, das es da auch 4 TB in 2,5" gibt, das ist neu meines Wissens nach.

    Abschließend sei gesagt: Da es ein Geschenk ist, musst du halt abwägen, den meisten wird WD ein Begriff sein, für Marktenfestplatten, bei Toshiba ist das eher nicht der Fall, weil die, wie vorher schon geschrieben, bis vor 1-2 Jahren fast nur im Professionellen Bereich aktiv waren. Dafür ist die 2 TB Toshiba vom Blödmarkt etc. natürlich konkurrenzlos günstig. Die 2 TB WD Elements von deinem Amazon Link kostet halt 99,88 € vs den 69 € im Angebot beim Blödmarkt/Ebay/usw.
    Die gibt es aber auch bei Amazon, falls es Dir darum geht, das Du sie da bestellen kannst: http://www.amazon.de/dp/B00KWHJVCY/?tag=utf8-ansi-21
     
    testerstaron, 3way und Legend gefällt das.
  2. 24

    24 Ehrliche Person Premium Serious User

    Registriert seit:
    19 März 2015
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    213
    Mydgard Tut mir leid, aber ich kann dir keine belastbaren Beweise geben. Ich kann nur aus meinem Foren- und Bekanntenkreis empirisch belegen, dass externe Festplatten manchmal nicht mal die 2 Jahre Gewährleistung überstehen, und das nicht wegen eines Stoßes (!), was an sich noch nicht so schlimm ist (wegen der Gewährleistung), dennoch sind dann alle Daten verloren.
    Zu internen Festplatten dagegen habe ich bis jetzt nur eine einzige negative Erfahrung gemacht, nämlich ein fehlerhafter Sektor. Allerdings ist das kein Totalausfall. Man kann den Großteil der Daten noch retten und alles gut, während externe meistens "den Geist aufgeben". Schraubst du das Teil auf, um deine Giga- bis Terabyte an Daten zu retten, bekommst du auch noch Probleme bei einem eventuellen Umtausch.
     
    3way und testerstaron gefällt das.
  3. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    1.878
    Zustimmungen:
    2.836
    Gibt's schon länger, war vor paar Jahren häufiger drauf reingefallen: "Boah, geil - große 2.5" mit mächtig Platz!" und dann "Ätsch, würde gar nicht in Laptop passen, weil Höhe mehr als die normalen 9mm!". Kann immer noch nicht ganz nachvollziehen, was das soll... aber vielleicht gibt's ja mal Laptops mit paar mm mehr Platz!

    Wollte schon +1 schreien, will es immer noch, aber dann mal geschnüffelt:

    Bei Geizhals gibt es die Intenso Memory Center 4TB, USB 3.0 (6031512). Mindfactory gehört zu den wenigen Läden, die eine RMA angeben:

    [​IMG]

    Meistens ist da drin wohl die WD40EZRX verbaut, noch mal bei Mindfactory nachgesehen:

    [​IMG]

    Hoppla! Ein Ausrutscher? Noch mal schauen für die Intenso Memory Center 3TB, USB 3.0 (6031511):
    [​IMG]

    Und die verbaute ST3000DM001 nackig:

    [​IMG]

    Hmm... a) kann das sein, daß die DAUs einfach zu doof sind, eine Festplatte zu verbauen? Oder b) sind externe per se einfach besser verpackt? Oder c) verpackt MF einfach zu schlecht? Letzteres will ich mal ausschließen: Bei mir war immer alles schön gepolstert.

    Tippe mal auf b)...
     
  4. 24

    24 Ehrliche Person Premium Serious User

    Registriert seit:
    19 März 2015
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    213
    3way Das ist natürlich ein Punkt. Ich sehe mal von der Stichprobe und vom Preis ab (man müsste alle Festplatten auf dem Markt vergleichen) und gehe auf mögliche Faktoren ein, wieso dies so sein kann.
    Zum einen haben wir bei Mindfactory viel mehr Kunden (und damit Rezensenten) bei den internen Festplatten. Aus vielen Kunden folgt die Gefahr, dass es zu mehr "Einzelfällen" kommt, wo irgendwas nicht so gut läuft. Und hier kann ich gleich zum zweiten Faktor anknüpfen, denn bei internen Festplatten kann man deutlich mehr falsch machen! Die Festplatte darf man nicht statisch aufladen, man darf sie nicht mit Dreck oder Fett beschmieren, man muss sie richtig anschließen, man muss sie formatieren und partitionieren - und zu guter Letzt haben einige Kunden SSD-Erwartungen an einer neuen HDD. Letztendlich benutzt man diese HDD wahrscheinlich auch für das Betriebssystem, wobei es bei falschem Umgang zu Verlangsamungen der HDD kommen kann, weil man sein System zumüllt mit Registry- und Autostart-Einträgen.
    Bei der externen Festplatte muss man nur auf den USB-3.0-Port achten, anschließen, Datentransfer ausführen und fertig. Meistens macht man nicht mehr und die HDD ist nahezu nie dauerhaft ausgelastet. Das wären meine Denkansätze für die fehlinterpretierten Quoten.
     
  5. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    1.878
    Zustimmungen:
    2.836
    Hmm, eigentlich hatte ich nachgesehen, um "unseren" Standpunkt (im Gegensatz zu Mydgard) zu belegen. Dummerweise war genau das Gegenteil der Fall. :o

    Vielleicht ist die Rücklauf-Quote nur geringer, weil Leute sich nicht trauen, Ihr halbvollen schmuddeligen externen Platten einzuschicken - interne werden ja häufig für Betriebsysteme zweckentfremdet ;)
     
  6. ForceB.

    ForceB. Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    17 März 2015
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    370
    Hab das Thema erst jetzt entdeckt und muss als HGST Fan gleich mal einschreiten und sagen das es die Firma auch noch gibt. Das ist nicht nur eine Marke sondern ein Hersteller.


    Was eine externe Festplatten Empfehlung angeht würde zumindest ich nur auf den Preis achten. Ich habe eine Toshiba 1,5Tb und eine Seagate 2Tb und beide sind ähnlich schnell, wobei die 1 Jahr ältere Toshiba etwas schneller ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27 November 2015
  7. Legend

    Legend ehemaliger Administrator Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    5 März 2015
    Beiträge:
    3.922
    Zustimmungen:
    4.697
    Ja, HGST (Hitachi) ist aber eine Tochtergesellschaft von WD
     
  8. ForceB.

    ForceB. Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    17 März 2015
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    370
    Tochter, Vater, Schwester, völlig Wurscht. Sie haben eigene Fabriken und Sind damit ein Hersteller. Netflix ist zum Beispiel ein großer Film streamer und die brauchen gescheite Festplatten, deswegen nutzen die HGST.
     
    24 gefällt das.
  9. Yaknar

    Yaknar Administrativer Support Premium Trusted User

    Registriert seit:
    5 März 2015
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    3.580
    Guthaben:
    37.509MB
    Netflix braucht die aber nur um die Daten möglichst schnell abrufen zu können, falls eine Platte kaputt ist wird die eben ersetzt, dank Raid passiert dann nichts und falls doch wird der Inhalt halt schnell über das Internet nachgeladen.

    Bei meiner Platte zuhause wünsche ich es mir allerdings nicht, dass sie kaputt geht :D
     
    Mydgard und Legend gefällt das.
  10. Aiden

    Aiden Usenet Supporter Administrativer Support Premium Trusted User

    Registriert seit:
    18 März 2015
    Beiträge:
    1.806
    Zustimmungen:
    2.275
    War jetzt auch auf der Suche nach mehr Speicherplatz. Habe zwischen Western Digital und Seagate gekämpft. Als langjähriger WD Kunde bei quasi allen Platten ist es jetzt mal eine Seagate geworden, weil die günstiger bei Amazon war und ich meine Xbox Spiele nicht als "Systemkritisch" einstufen würde, falls die Platte mal nen defekt haben sollte.

    WD Elements USB 3.0 2 TB: 71,15€
    Seagate STEA2000400 USB 3.0 2TB: 68,95€
     
    MrHappyFace gefällt das.