1. HIGHWAY ist ein Forum und Multihoster.
    Unsere Plattform steht nur überprüften Nutzern zur Verfügung.
    Zur Zeit sind die Registrierungen geöffnet. Die Prüfung einer Registrierung beträgt wenige Stunden.
    Die Prüfung ist notwendig, da sich auf unserer Seite aktuell gut hundert Forenspammer pro Tag registrieren wollen.

FBI-Dokument: Wie abhörsicher sind unsere Messenger?

Dieses Thema im Forum "Nachrichten" wurde erstellt von Miraculix, 2 Dezember 2021.

  1. Miraculix

    Miraculix Der mit der Sense tanzt Premium Serious User

    Registriert seit:
    9 August 2020
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    106
    Apple iMessage:
    • In begrenztem Umfang den Inhalt von Nachrichten
    • Zwangsverfügung: kann grundlegende Teilnehmerinformationen liefern
    • 18 USC § 2703(d): kann 25 Tage lang iMessage-Abfragen für eine Zielnummer durchführen
    • Überwachung der Internetkommunikation in Echtzeit: keine Möglichkeit
    • Durchsuchungsbefehl: kann Backups eines Zielgeräts wiedergeben; wenn das Ziel ein iCloud-Backup verwendet, sollten die Verschlüsselungsschlüssel ebenfalls mit dem Inhalt zurückgegeben werden. Kann auch iMessages von iCloud zurückerhalten, wenn das Ziel „Messages in iCloud“ aktiviert hat.
    Line Messenger:
    • In begrenztem Umfang den Inhalt von Nachrichten
    • Registrierte Informationen des Verdächtigen und/oder des Opfers (Profilbild, Anzeigename, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, LINE-ID, Datum der Registrierung usw.)
    • Informationen zur Nutzung
    • Maximal sieben Tage lang Textchats bestimmter Nutzer (nur wenn E2EE nicht gewählt und angewandt wurde und nur bei Erhalt einer wirksamen Anordnung; Video, Bilder, Dateien, Standort, Telefongespräche und andere derartige Daten werden jedoch nicht weitergegeben)
    Signal Messenger:
    • Keinen Nachrichteninhalt
    • Datum und Uhrzeit der Registrierung eines Benutzers
    • Letztes Datum der Verbindung eines Nutzers mit dem Dienst
    Telegram:
    • Keinen Nachrichteninhalt
    • Keine Kontaktinformationen, die den Strafverfolgungsbehörden zur Verfügung gestellt werden, um einen Gerichtsbeschluss erwirken zu können
    • Gemäß der Datenschutzerklärung von Telegram kann Telegram bei bestätigten terroristischen Ermittlungen die IP und Telefonnummer an die zuständigen Behörden weitergeben
    Threema:
    • Keinen Nachrichteninhalt
    • Hash von Telefonnummer und E-Mail-Adresse, falls vom Nutzer angegeben
    • Push-Token, wenn der Push-Dienst verwendet wird
    • Öffentlicher Schlüssel
    • Datum (keine Uhrzeit) der Erstellung der Threema ID
    • Datum (keine Uhrzeit) des letzten Logins
    Viber:
    • Keinen Nachrichteninhalt
    • Bereitstellung von Kontodaten (z.B. Telefonnummer), Registrierungsdaten und IP-Adresse zum Zeitpunkt der Erstellung
    • Nachrichtenverlauf: Uhrzeit, Datum, Quell- und Zielnummer
    WeChat:
    • Keinen Nachrichteninhalt
    • Akzeptiert Briefe zur Kontosicherung und Vorladungen, kann aber keine Aufzeichnungen für in China eingerichtete Konten bereitstellen
    • Für nicht-chinesische Konten können sie grundlegende Informationen (Name, Telefonnummer, E-Mail, IP-Adresse) bereitstellen, die so lange aufbewahrt werden, wie das Konto aktiv ist
    WhatsApp:
    • In begrenztem Umfang den Inhalt von Nachrichten*
    • Zwangsverfügung: kann grundlegende Teilnehmerunterlagen offenlegen
    • Gerichtsbeschluss: Herausgabe von Dokumenten und Informationen über gesperrte Benutzer
    • Durchsuchungsbefehl: liefert Adressbuchkontakte und WhatsApp-Nutzer, die die Zielperson in ihren Adressbuchkontakten haben
    • Überwachung der Internetkommunikation in Echtzeit: wird alle 15 Minuten gesendet und liefert Quelle und Ziel für jede Nachricht
    * Wenn die Zielperson ein iPhone verwendet und iCloud-Backups aktiviert sind, können die iCloud-Daten auch WhatsApp-Inhalte enthalten. Einschließlich der einzelnen Nachrichteninhalte.

    Wickr:
    • Keinen Nachrichteninhalt
    • Datum und Uhrzeit der Kontoerstellung
    • Typ des Geräts, auf dem/denen die App installiert ist
    • Datum der letzten Nutzung
    • Anzahl der Nachrichten
    • Anzahl der externen IDs (E-Mail-Adressen und Telefonnummern), die mit dem Konto verbunden sind, aber nicht mit den externen IDs im Klartext
    • Avatar-Bild
    • Begrenzte Aufzeichnungen der letzten Änderungen an den Kontoeinstellungen, wie z.B. das Hinzufügen oder Sperren eines Geräts (umfasst nicht den Inhalt von Nachrichten oder Routing- und Zustellinformationen)
    • Wickr-Versionsnummer

    Quelle:
    https://tarnkappe.info/fbi-dokument-wie-abhoersicher-sind-unsere-messenger/

    Dort findet ihr auch den vollständigen Artikel, hier hab ich es auf das wesentliche gekürzt.
     
    Mydgard, 3way und maanteel gefällt das.
  2. Zeropain

    Zeropain Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    31 Juli 2017
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    430
    Free:
    198.500 MB
    Telegram einfach nur Ehre.

    ich finde das sollten viel mehr Unternehmen machen, einfach auf die Regierung scheißen und nicht mit denen kooperieren.
     
  3. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    3.612
    Zustimmungen:
    5.545
    :D Ja, nee, is klar.

    https://en.wikipedia.org/wiki/Telegram_(software)#Censorship
     
  4. Zeropain

    Zeropain Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    31 Juli 2017
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    430
    Free:
    198.500 MB
    Nunja man muss sich Mal fragen warum verbieten die Länder Telegram. Theoretisch aus einem Grund. Weil sie nicht mit der Regierung kooperieren. Das Land NRW hat doch auch einen Aufruf gestartet Telegram nicht zu nutzen weil sie nicht mit den Behörden kooperieren.

    Das ist doch ein Qualitätsmerkmal.
     
    3way gefällt das.
  5. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    3.612
    Zustimmungen:
    5.545
    OK, mal eine profan rüde Bestandsaufnahme: Irgendwelche Wixxer verbieten irgendein Wixx-Programm von irgendwelchen anderen Wixxern. :D

    Und Du leitest daraus ein Qualitätsmerkmal ab? :think: (wobei ich im allgemeinen die Idee "der Feind meines Feindes ist mein Freund" schon nachvollziehen kann)

    Ich würde vorschlagen, sich mal generell mit obskuren Messengern von obskuren Firmen kritischer auseinanderzusetzen. (Und das schließt übrigens leider den Buchstabenschrott von Tarnkappe aus.)

    PS: Den Part mit NRW solltest Du vielleicht selber belegen, konnte nichts finden.

    PPS: Sorry, falls ich da oben böse klinge, aber seit Jahren wollen mich ständig irgendwelche Leute zu Whatsapp, Telegram, iMessage und sonstigem zentralisiertem Zeugs bekehren. Da muß ich einfach mal sagen: Alles Schrott, immer muß man/frau einer einzigen Firma vertrauen und das ohne Sanktions- oder Kontrollmöglichkeit. Sowas ist per se nicht vertrauenswürdig. Egal, wie Ihr Euch das schönredet...
     
    Zuletzt bearbeitet: 4 Dezember 2021
    Zeropain gefällt das.
  6. Zeropain

    Zeropain Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    31 Juli 2017
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    430
    Free:
    198.500 MB
    Muss ich dir 100 Prozent Recht geben klar wenn ich die Option hätte, bekannte und Familie auf andere Messenger außer WhatsApp zu transformieren hätte ich es gemacht aber aktuell ist es eh schwierig
     
  7. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    3.612
    Zustimmungen:
    5.545
    Ich dachte auch zuerst, daß ich mich anpassen müßte... Nein, muß ich nicht. Leute können mich schon per Telefon, SMS, Brief und persönlich erreichen. Einige wenige nutzen sogar XMPP/Jabber. Ganz wenige nutzen sogar GPG.

    Der Rest ist Deiner Beachtung nicht wert! Hübsche rothaarige Mädchen mit knuffigen Sommersprossen natürlich ausgenommen ;D

    Und ein Konter-Link zu dem Buchstabenschrott von Tarnkappe:
    https://www.freie-messenger.de/systemvergleich/