1. HIGHWAY ist ein Forum und Multihoster.
    Unsere Plattform steht nur ausgewählten und überprüften Nutzern zur Verfügung.
    Zur Zeit sind die Registrierungen geöffnet. Die Bearbeitungszeit einer Bewerbung beträgt je nach Dienstauslastung zwischen einigen Tagen und mehreren Wochen. Aktuell ist die Dienstauslastung hoch, sodass Freischaltungen in der Regel frühestens 10 Tage nach Anmeldung stattfinden werden. Stand: Dez. 2020

eToro - Erfahrung mit Kryptobörse

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von leroy3905pppp, 31 März 2020.

  1. leroy3905pppp

    leroy3905pppp Premium Serious User

    Registriert seit:
    3 Juli 2016
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    28
    Guthaben:
    3.632MB
    Hallo Boardies,

    würde gerne bei eToro einen Account erstellen. Hat hier jemand Erfahrungen mit denen gemacht.?

    War bisher bei Coinbase USA, würde aber gerne wechseln. eToro unterliegt ja EU-Recht (ist mir lieber).

    Grüße an alle vom leroy
     
    Mydgard und 3way gefällt das.
  2. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    3.110
    Zustimmungen:
    4.767
    Kenne ich nur vom Namen her und niemanden, der dort einen Account hat... und schlimmer: Auch niemanden, der die auch nur erwähnt hat.
     
    leroy3905pppp gefällt das.
  3. leroy3905pppp

    leroy3905pppp Premium Serious User

    Registriert seit:
    3 Juli 2016
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    28
    Guthaben:
    3.632MB
    Ja, finde auch nur bei Trustpilot etwas. Da sind aber viele Unzufredene dabei. Bevor ich da 200,- Euronen Mindesteinzahlung mache, dachte ich mir ich versuche mal ein paar vertrauenswürdige Statements zu bekommen. Ist aber wohl schwierig. Scheinbar soll aber wohl die Commezbank mit beteiligt sein.
     
    3way gefällt das.
  4. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    3.110
    Zustimmungen:
    4.767
    :think: Ist jetzt ja nicht sooo der ultimative Vertrauensbeweis... :D Und ja, oberflächliches Surfen brachte bei ähnliches zutage - die scheinen ihr Online-Marketing (aka SEO-Spamming) halbwegs im Griff zu haben...

    Schon mal bei BitCoinTalk geschaut?
     
    leroy3905pppp gefällt das.
  5. leroy3905pppp

    leroy3905pppp Premium Serious User

    Registriert seit:
    3 Juli 2016
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    28
    Guthaben:
    3.632MB
    Bei BitCoinTalk habe ich noch nicht geschaut, man muß sich dazu anmelden. Bleibe erstmal bei coinbase. Kann da aber nicht mehr einzahlen (Sepa aus Deutschland geht nicht...), da ich meine Fidor-Bank Verknüpfung rausgenommen habe. Habe bei Fidor gekündigt, die Bank-App läuft seit längerem nicht, Kundenkontakt unter aller Kanone. Seufz. Bei Krypto hat sich ja so einiges geändert, Kauf gegen Barzahlung (localcoin früher) geht nicht mehr, Bitcoinautomaten wurden verboten und abgebaut. Seufz....
     
    3way gefällt das.
  6. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    3.110
    Zustimmungen:
    4.767
    Nee, such einfach mit Google auf BitCoinTalk:
    etoro site:bitcointalk.org
     
    leroy3905pppp gefällt das.
  7. leroy3905pppp

    leroy3905pppp Premium Serious User

    Registriert seit:
    3 Juli 2016
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    28
    Guthaben:
    3.632MB
    Ah ja, guter tipp. Da standen viele ähnlich negative Saxhen wie bei trustpilot. Besser also nicht. Bitcoin-Automaten gibt es auch nicht mehr. Es wird immer mieser. Auch bei localbitcoin (war da schon lange nicht mehr...) mittlerweile alles mit voller Adresse usw. Relativ anonymes Zahlen wird immer schwieriger.
     
  8. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    3.110
    Zustimmungen:
    4.767
    War auch auch schon vor eeewigen Jahren komplett weg für Deutschland - von daher schick, daß es wieder da ist (wenn auch in so restriktiver Form).

    :think: Ich denke fast, allmählich sind Cryptos reif, um wie Drogen gehandelt zu werden. Im Ernst. Frag' doch mal Deinen Dealer! :wait::giggle:

    Oh, ansonsten: Wie wär's mit 'nem Mixer?
     
    leroy3905pppp gefällt das.
  9. Jacky

    Jacky Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    18 März 2015
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    396
    E-Toro ist einer der seriösesten Anbieter auf dem Markt, aber die Gebühren sind im Marktvergleich sehr hoch. Da sie aber in Europa gelistet sind unterliegen sie auch der Bankenaufsicht. Wenn du nur Bitcoins kaufen willst ist es optimal, da du weder für Kreditkarte / Sepa- Überweisung / PayPal / Giropay Gebühren zahlen musst. Mindesteinzahlung ist 200 $ (bei Banküberweisung 500 $), Auszahlung kostet 5 $ pro Vorgang - bei Kreditkarten kann man sich nur den eingezahlten Betrag auszahlen lassen.
    https://www.forexhandel.org/etoro-auszahlung-und-einzahlung
    Identifizieren musst du dich auf jeden Fall, aber das kennst du ja von Coinbase. Anonym kaufen geht meines Wissens legal nicht mehr :mask:.

    Man kann zwar mixen lassen, das kann aber teuer werden. Bei Coinbase kann man aus Deutschland nur mit KK kaufen (4 % Gebühren) und in Euro handeln. Außerdem ist die Börse in Deutschland halblegal, weshalb das Geld oder die Coins ohne Rechtssicherheit weg sein können.
    https://www.forexbroker.de/coinbase-testbericht/

    Zum Handeln von Coins aller Art würde ich dir Binance empfehlen. Dort sind die Gebühren für die Trades am niedrigsten. Binance ist eine der weltweit größten BTC Börsen mit sehr vielen Marktteilnehmern (Buy-Sell Spanne ist sehr gering). Auch diese Börse untersteht nicht der europäischen Bankenaufsicht, weswegen man größere Bitcoinbeträge immer in einer privaten Wallet sichern sollte - am besten in einer Hardwallet (ca. 70 €). Das kostet zwar Gebühren, aber minimal weniger ist besser als Totalverlust :eek:.
    https://www.buybitcoinworldwide.com/de/bitcoin-wallets/
    Bei Binance kann man inzwischen auch mit KK einzahlen - Verifizieren muss man den Account bei kleineren Beträgen übrigens nicht. Die KK kann natürlich zurückverfolgt werden :giggle:.
    Ich habe mir einen eigenen Coinmixer zugelegt mit mehreren Coinbörsen (ohne Verifizierung), bei denen verschiedene Coins getauscht werden (BTC, Litecoins, Dogecoins, etc.) - dann ins private Hardwarewallet :mask:. Dies sollte man aber nur als Durchgangsstationen nutzen und sich mit den Coins und den Gebühren auskennen ;)
    https://kryptoszene.de/handel/exchanges-vergleich/binance-erfahrungen/
     
    Zuletzt bearbeitet: 2 April 2020
    maanteel, leroy3905pppp und 3way gefällt das.
  10. leroy3905pppp

    leroy3905pppp Premium Serious User

    Registriert seit:
    3 Juli 2016
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    28
    Guthaben:
    3.632MB
    Jacky
    Danke Dir für die super ausführlichen Tips. Werde morgen die Links mal durcharbeiten. Ich habe eine Wallet "Jaxx Liberty" damit war ich bisher ganz zufrieden. Mann kann da auch problemlos BTC in LTC tauschen z.B. Eine Hardware Wallet ist bei mir nicht nötig, zahle meist nur Beträge bis ca.100,- € und sehe zu, dass ich nicht zu viel Geld in Kryptos geparkt habe.

    Noch eine Zusatzfrage (hatte 3way ja schon angedeutet). Bringt das mixen eigentlich wirklich was - eigentlich müßte es doch in der Chain gespeichert sein - oder sehe ich das falsch?
     
    Jacky und 3way gefällt das.