1. HIGHWAY ist ein Forum und Multihoster. Unsere Plattform steht nur ausgewählten und überprüften Nutzern zur Verfügung.
    zur Zeit sind die Registrierungen geöffnet und man kann sich über das Anmeldeformular bewerben. Die Bearbeitungszeit beträgt je nach Dienstauslastung zwischen einigen Tagen und mehreren Wochen.

Der Cyberbunker - 30 Min Reportage (Drogen, KiPo, Darknet, Warez) - Verbrechen aus der Provinz

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Robi, 15 Mai 2020.

  1. Robi

    Robi Premium Serious User Beta-Tester

    Registriert seit:
    24 Dezember 2015
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    394
    Interessantes Video zum Cyberbunker:

    https://www.ndr.de/fernsehen/sendun...-Verbrechen-aus-der-Provinz,panorama9416.html

    LG

    P.S.
    Interessant, dass die Datenleitungen angezapft und ausgewertet werden konnten. Über VPN Anbieter hat man früher immer in diversen Foren lesen können, dass die großen Datenleitungen der Hoster gar nicht angezapft werden könnten, wegen den großen Datenmengen, das würde gar nicht gehen. Es hat funktioniert und das ohne Störungen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15 Mai 2020
  2. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    3.000
    Zustimmungen:
    4.630
    Danke, das gucke ich mir doch mal ausnahmsweise mal an.
     
    itsme und Robi gefällt das.
  3. itsme

    itsme Premium Serious User

    Registriert seit:
    25 August 2017
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    474
    Guthaben:
    35.864MB
    Ich habe gestern den Vorbericht gesehen, ganz interessant. Und der Betreiber hat natürlich mal wieder eine „weiße Weste“, da er nicht wusste was seine Kunden so treiben. Das gegenteilige muss nun die Staatsanwaltschaft beweisen.
     
    Robi gefällt das.
  4. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    3.000
    Zustimmungen:
    4.630
    In dubio pro reo.

    Andersrum wäre es ja auch schlimm, sonst müßte ja jeder Imbiss für irgendwelche Idioten haften, die mit deren Hot Dogs eine Bank überfallen :giggle:
     
    Robi und itsme gefällt das.
  5. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    3.000
    Zustimmungen:
    4.630
    Naja, recht grottige Reportage, die die Verdächtigen vorverurteilt. Wir werden sehen, ob die Staatsanwaltschaft beim Landgericht Trier etwas auf die Reihe bekommt. Ich wette mal, daß sie den Betreiber nicht wegen des Datencenters an sich belangen können.

    Robi : Du schreibst in den Titel "KiPo", und das kommt da gar nicht vor - man sieht nur einmal die angebliche Website, auf der genau das explizit ausgeschlossen wird. Das ist schon ziemlich verleumderisch, bzw. zumindest erklärungsbedürftig.

    Lediglich die Presseerklärung ist da etwas auskunftsfreudiger:
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/29763/4566006

    Der Hoster soll für einen Link seines Mieters haften? Ich glaube, für solchen Blödsinn kommt der Richter aus dem Stand heraus und haut einem wegen Zeitverschwendung sogar persönlich auf die Fresse :giggle:

    Auch das wird nicht weiter erläutert (22m50). Interpretation, merkwürdige Deine.

    Edit: Wiki finde ich wesentlich interessanter
    https://de.wikipedia.org/wiki/CyberBunker

    Edit#2: NB, sympathisch ist mir das auch nicht wirklich...
     
    Zuletzt bearbeitet: 16 Mai 2020
    Robi gefällt das.
  6. Robi

    Robi Premium Serious User Beta-Tester

    Registriert seit:
    24 Dezember 2015
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    394
    Verleumderich gegenüber einem Anbieter, der u.a. Rechtsradikalen (Nazis, Holocaust Leugner, Radikalisierten) eine digitale "Heimat" anbietet? // Ohne Bewertung, ich schreibe das jetzt einfach nur so.

    Ja, ja, wieder diese Beschwichtigungen, dass der arme "Betreiber" nicht wusste, was über seine Server alles läuft. Diese Debatte hat es früher schon hundert Mal gegeben und immer wurde auf dem Datenschutz, Gesetze, Telekommunikationsgesetz, Telemediengesetz usw. herumgeritten, was alles nicht möglich ist. Es ist übrigens auch nicht möglich, dass schon eine oder mehr Hausdurchsuchung(en) bei dem Journalisten u. Betreiber von https://tarnkappe.info/hausdurchsuchung-bei-tarnkappe-info-wegen-angeblichem-drogenhandel/ durchgeführt wurden. Schließlich gibt es Gesetze, die das verhindern ;). // Ohne Bewertung, ich schreibe das jetzt einfach nur so.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17 Mai 2020
    HHFrosch, 3way und itsme gefällt das.
  7. Alde67

    Alde67 Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    30 Juni 2015
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    818
    In D-Land muss ja alles unkenntlich gemacht werden - In England sind sie nicht so zimperlich.
    Herman X - das ist der Blondi mit dem wallenden Haar - Herman Xennt

    [​IMG]
     
    Robi, maanteel und 3way gefällt das.
  8. testerstaron

    testerstaron Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    17 März 2015
    Beiträge:
    2.337
    Zustimmungen:
    2.977
    Mich wundert es eher, das sie die Leute vorher verhafteten. (Gilt doch die Unschuldsvermutung?) Sollte es nicht normal umgekehrt sein, zuerst die Server beschlagnehmen und dann die Leute (auf Grund von Beschuldigungen/Daten) verhaften? :think:
     
    Robi und 3way gefällt das.
  9. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    3.000
    Zustimmungen:
    4.630
    Abgesehen von a) fehlenden Beweisen und b) der Tatsache, daß jeder Anbieter dieses Problem hat:

    Auch wenn Du mich vielleicht dafür hassen wirst, aber da sehe ich es eher manchmal so: Der Feind meines Feindes ist mein Freund.

    Und bedenke: Nach heutiger Rechtsauffassung sind wir alle digitale Verbrecher - gemeinsam mit Netznazis, chinesischen Dissidenten, Kinderfickern, Bildkopierern, Darknetdealern, Facebookschimpfern etc.

    Ich kritisierte bloß Deine beweislose und hetzerische Vorverurteilung (Edit: Sorry, es müßte es heißen: ) Deinen hetzerischen Titel, insofern weiß ich nicht, wo ich mich "selbst abgeschossen" habe. Der Stil erinnert doch eher an die kurzsichtigen Artikel eines Tarnverkappten oder der Bild.

    Und das "Abhören", das eigentlich interessante für uns alle, ist leider technisch ungeklärt.

    Abwägungssache: Wie schlimm ist das Verbrechen, wie wasserfest sind die Beweise, wie wahrscheinlich ist Flucht... und bei Drogen und Steuern besteht ein Staat auf seinem Monopol.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 Mai 2020
    PSC gefällt das.
  10. Robi

    Robi Premium Serious User Beta-Tester

    Registriert seit:
    24 Dezember 2015
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    394
    Ich zitiere nur aus den offiziellen Pressemitteilungen der z.B. Staatsanwaltschaft. Was ich sicherlich nicht mache: beschwichtigen u. verharmlosen.
    Verdunkelungsgefahr vermeiden. Man hat das gesamte Personal (siehe Video) ja extra aus dem Cyberbunker gelockt, damit man die Server "im laufenden Bebrieb" und vor einer möglichen Deaktivierung (stromlos schalten) beschlagnahmen konnte. Der Betreiber ist jetzt ja in Haft, die Mitarbeiter sind natürlich frei. Falls man ihm am Ende keine Mittäterschaft nachweisen kann, wird es sicherlich mit dem staatlichen Satz entschädigt, das sind exakt 75 Euro pro Tag (Quelle: https://www.deutschlandfunknova.de/...-euro-schmerzensgeld-pro-tag-fuer-justizopfer).

    Ja, technisch bekommen wir es nicht erklärt, aber wir wissen nun definitiv, dass selbst solch eher kleine Task-Force Behördenstrukturen die technischen Möglichkeiten besitzen und praktisch anwenden können. Ob die dafür Amtshilfe vom BND bekommen oder die technischen Ressourcen vom Bundeskriminalamt gestellt bekommen, wird man uns ohnehin nie verraten.

    Edit: gekürzt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 Mai 2020
    3way gefällt das.