1. HIGHWAY ist ein Forum und Multihoster.
    Unsere Plattform steht nur überprüften Nutzern zur Verfügung.
    Zur Zeit sind die Registrierungen geöffnet. Die Prüfung einer Registrierung beträgt wenige Stunden.
    Die Prüfung ist notwendig, da sich auf unserer Seite aktuell gut hundert Forenspammer pro Tag registrieren wollen.

BundesTagsWahl 2021

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von 3way, 21 Juli 2021.

?

Wirst Du wählen?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 27 September 2021
  1. JA

    20 Stimme(n)
    90,9%
  2. NEIN

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. Mal sehen...

    2 Stimme(n)
    9,1%
  1. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    3.544
    Zustimmungen:
    5.433
    Es ist wieder soweit - die Wahlurnen rufen :D

    https://de.wikipedia.org/wiki/Bundestagswahl_2021

    Der Wahlomat pennt natürlich noch seinen Dornröschenschlaf, aber Bauern stehen früher auf, läuft schon seit Wochen :yawn:
    https://www.agrarheute.com/agraromat

    Und die bitkom hat auch seit kurzem ihr Ding online, treffsicher mit dem Wort KOMA im Namen :giggle:
    https://www.bitkomat.de/

    Wenn Ihr noch von weiteren Wahlhilfen wisst, dann nur her damit :call:

    Edit:

    Wahlomat des Innenministers pennt immer noch wie Dornröschen, aber es gibt 3 andere neue:

    https://klimawahlcheck.org/

    https://www.voteswiper.org/de/deutschland/bundestagswahl-2021

    https://www.sozial-o-mat.de/btw2021/
    Der hier hat noch immer einen kleinen Textblock mit Fällen... gute Idee!

    Edit#2:

    Ganz wichtig:
    https://www.abgeordnetenwatch.de/

    Schaut Euch die Eierköpfe Eures Wahlkreises ganz genau an! Vor allem, wie sie ggf. für Euch bei Gesetzen abgestimmt haben...

    Edit#3: Und noch ein Spielzeug - Wahltrends...
    https://dawum.de/Bundestag/

    Edit#3½: Noch mehr Spielzeug - danke, Yaknar !
    https://www.dkriesel.com/sonntagsfrage

    Edit#4: Noch eine Wahlomat von HHFrosch , danke!
    https://wahl-kompass.de/de

    Edit#5: Und noch ein Walomat
    https://btw21.deinwal.de/

    Und, OH HALELUJA!, selbst die Bundeszentrale für politische Propaganda hat es endlich gepackt :clap:
    https://www.wahl-o-mat.de/berlin2021/app/main_app.html


    Ups! Nee, det war nur Berlin, wa...

    Fun Fact: Dabei habe ich schon letzte Woche gewählt - echt peinlich, daß der Bund es nicht schafft, rechtzeitig mit den Wahlunterlagen zur Verfügung zu stehen :swear:

    edit #6: Oh, der ist witzig - welche Partei spart Dir Steuern?
    https://www.steuer-o-mat.de/

    edit #7: Hurra, endlich auch mal da
    https://www.wahl-o-mat.de/bundestagswahl2021/app/main_app.html

    edit #8: Auch der Postillon darf nicht fehlen :giggle:
    https://www.der-postillon.com/2021/09/postill-o-mat.html

    edit #9: Für unsere Quer*inn*en∓
    https://wahltraut.de/matowahl

    edit #10: Die U18 haben schon gewählt
    https://wahlen.u18.org/wahlergebnisse/bundestagswahl-2021
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 September 2021
    Yaknar, HHFrosch und itsme gefällt das.
  2. itsme

    itsme Premium Serious User

    Registriert seit:
    25 August 2017
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    791
    Free:
    88.763 MB
    …vielleicht hilft auch der „gesunde Menschenverstand“ ein wenig weiter.

    Soll aber nicht gegen derartige Hilfen sprechen, denn wer liest schon die einzelnen Wahlprogramme. Und was später davon eingehalten wird haben wir ja in der Vergangenheit gesehen. Wir leben nun mal in einer Demokratie und da müssen Kompromisse beschlossen werden.
     
    BILD und 3way gefällt das.
  3. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    3.544
    Zustimmungen:
    5.433
    Es gibt tatsächlich Leute, die das tun - leider zu wenige, sonst würden die AfD kaum Stimmen bekommen :giggle:

    Ja zu diesen Worten, aber ich habe die Nase voll von diesen halbherzigen Kompromissen, was unsere natürlichen Resourcen angeht: Die letzten 30 Jahre heißt es hauptsächlich dank der CDU, Umweltschutz ist zu teuer, kann nicht gemacht werden. Wieviele Wolkenbrüche, Dürren und mangelhaften Katastrophenschutz werden wir uns noch leisten können?

    Ich hoffe (mal wieder), daß die CDU/CSU dieses Mal eine Wählerklatsche bekommt und 2/3 der Zähne dabei verliert :D

    Verdient hättten sie es:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste...m_Politiker_in_der_Bundesrepublik_Deutschland
     
    BILD und itsme gefällt das.
  4. itsme

    itsme Premium Serious User

    Registriert seit:
    25 August 2017
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    791
    Free:
    88.763 MB
    Glaubst Du, dass die lesen können oder wollen?

    Die anderen wollen denen ja alles "verbieten". Die Freiheit mit dem PS-Boliden SUVs über die Autobahn zu brettern, wird als persönliche Angriff wahrgenommen. Anstatt Energieverbrauch einzuschränken wollen "die" es auch noch teurer machen.

    Ich hoffe es auch, aber allein mir fehlt der Glaube.
     
    BILD gefällt das.
  5. HHFrosch

    HHFrosch Frosch vom Dienst Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    26 März 2015
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    945
    Lesen hilft ja nur bedingt, Verstehen wäre besser,
    Wobei, ich muss das blau-braune Programm nicht lesen, um zu wissen, dass das Scheiße ist!
     
    itsme gefällt das.
  6. PSC

    PSC ich nehme eure PSC & Amazon-Karten an Premium Trusted User Beta-Tester PSC Annahmestelle

    Registriert seit:
    3 Mai 2020
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    301
    Free:
    68.560 MB
    Ich denke eher das Gegenteil. Vom Wahlprogramm der AfD habe ich nirgendwo in der Zeitung auch nur einen Satz gelesen. Von den anderen Parteien ist mir nur bekannt: CDU will Steuern so halten, FDP senken, Grüne und Linke und SPD wollen sie erhöhen (obwohl wir schon Steuerweltmeister sind).

    Ich habe mir dann heute dieses Video hier angeguckt

    Da muss ich ehrlich sagen, dass mir einige Punkte gefallen, z.B. Volksabstimmungen, Wegfall von Energie-, Kaffee-, Grund- und Gewerbesteuer.



    Von Dingen wie dem Wahl-O-Maten halte ich nicht so viel, denn bei diesen Wahlempfehlungsfragen kommt es voll und ganz an, wie die Frage gestellt wird. Viele kennen sich mit den Sachverhalten, nach denen dort gefragt wird, gar nicht aus. Und dann kommt es besonders auf die Frage an. Bei der beispielhaften Frage "Sollen Inlandsflüge angesichts ihrer hohen CO2-Emissionen verboten werden?" ist es verlockend, auf "zustimmen" zu klicken. Dass diese "hohen Emissionen" aber dennoch nur 0,2 % der 2 % an weltweiten CO2-Emissionen, für die Deutschland verantwortlich ist, ausmachen, wissen nun mal die wenigsten. Und ich unterstelle auch mal, dass die wenigsten vor Augen haben, dass es mit Bahn oder Auto von Düsseldorf nach München 6-7 Stunden dauert. Von Köln nach Dresden dauert es mit der Bahn mal eben 7-8 Stunden.

    Das Wetter wird erst seit 140 Jahren aufgezeichnet. Wie sich das Klima die Milliarden Jahre davor entwickelt hat, ist uns nur grob bekannt. Wenn wir Öl verbrennen um damit unseren Automotor zu befeuern, dann setzen wir einfach nur den Kohlenstoff (in Gasform) frei, der vor Jahrmillionen schon einmal auf der Erde war.
    Durch das Verbrennen fossiler Stoffe verpesten wir nicht die Umwelt - zumindest wäre das nicht das Problem. Das Problem ist, dass wir Kohlenstoff freisetzen, der nicht in den Kreislauf passt.

    Wenn Biomasse (82 % Pflanzen, 13 % Mikroorganismen, 5 % Tiere und Pilze inkl. 0,01 % Menschen) "stirbt", sorgen Destruenten (idR Bakterien und Pilze) für den Abbau dieses organischen Materials. Hierbei wird CO2 an die Atmosphäre abgegeben (entweder direkt oder über Umwege). Ein in Zersetzung befindlicher Baum zB gibt im Endeffekt wieder die Menge an CO2 ab, die er im Laufe seines Lebens v.a. im Stamm in Form von Holz, das trocken aus ca. 50 % Kohlenstoff besteht, aufgenommen hat.

    Lebende Pflanzen nehmen mit der Zeit dieses CO2 wieder auf und können mit Wasser unter der Hilfe der Lichtenergie neue Biomasse erzeugen - stets auf Kohlenstoffbasis. Konsumenten wie wir Menschen ernähren uns anschließend davon.

    Das Problem bei den fossilen Brennstoffen ist, dass sich diese nicht mehr im Kohlenstoffkreislauf befinden. Vor Jahrmillionen, wo Erdrutsche Biomasse unter hohem Druck zu Erdöl werden ließen, wurde damit ein Teil des Kohlenstoffzyklus der Erde aus dem Kreislauf genommen. Seit industrieller Nutzung von Erdöl und Kohle wird der Kohlenstoff wieder an die Kohlenstoffspeicher (wie die Atmosphäre) abgegeben. Hier aber das Problem: es fehlen schlichtweg die Pflanzen (insb. die Bäume), um das überschüssige, wieder zu Tage geförderte CO2 aufzunehmen.

    Hätten wir ausreichend Pflanzen, die für einen geschlossenen Kreislauf sorgen, dann wäre die Nutzung fossiler Brennstoffe gar kein Problem fürs Klima - zumindest was CO2-Freisetzung angeht. Die Lösung wäre: Schaffung von Kohlenstoffspeichern, z.B. durch Aufforstung. Und zwar um die Biomasse, die wir bis heute als Brennstoffe nutzen.

    Dann wäre es kein Problem, auch in Zukunft auf fossile Brennstoffe zu setzen. Denn dann wären sie ein nachhaltiger Rohstoff. Doch bliebe ein Problem: es wäre kein nachwachsender Rohstoff. Die Menge an Biomasse in der erforderlichen Form (Rohöl, Kohle) ist begrenzt. Öl zumindest lässt sich auch herstellen (Kohleverflüssigung). Kohle allerdings ist auch begrenzt. Jedoch ist Holzkohle aus nachwachsendem und nachhaltigem Rohstoff. Die Kohleverflüssigung ist aber ziemlich aufwendig und teuer.

    Es bräuchte andere Möglichkeiten, Biomasse für die benötigte Energieart (Elektrische- oder Wärmeenergie z.B. aus Biogas; Bewegungsenergie z.B. aus Biodiesel) zu gewinnen. Und diese Techniken müssten dann auch effizient sein. An solchen Geschichten ist die Forschung dran und deshalb halte ich nichts davon, jetzt vorschnell alles fallen zu lassen um diese, von den Grünen "Klimakrise" genannte Erderwärmung einzuschränken. Gut Ding will Weile haben. Die aktuellen, angestrebten Alternativen halte ich für nicht ausgereift.

    Batterien z.B. basieren auf Chemie. Lithium ist kein nachhaltig wachsender Rohstoff. Hier werden wir in einigen Jahrzehnten, wenn die Zukunft tatsächlich batterieelektrisch heißt, vorm selben Problem stehen wie aktuell. Entweder wir finden andere Batterietechniken oder entwickeln fossile Brennstoffe zur nachhaltigen Verwendung. Letzteres ist ja bereits heute möglich, aber steckt noch zu sehr in den Kinderschuhen.

    Wind & Sonne als Energiequellen sind leider auch nicht zuverlässig. Ggf. iVm mit Wasser/Staudämmen, wobei hier immer ein hoher Energieverlust einberechnet werden muss. Atomenergie wurde hier in Deutschland leider auch gestrichen, anstatt die Forschung voranzutreiben. Na ja, das war mein Senf zu dem Thema :fist:
     
  7. HHFrosch

    HHFrosch Frosch vom Dienst Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    26 März 2015
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    945
    Die AfD ist eine offen rechtsextreme, vom Verfassungsschutz beobachtete, Partei. Die können wer weiß was „versprechen“, das ist und bleibt eine Nazipartei! Und wer so etwas wählt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.
     
    K3npachi, maanteel und snofru gefällt das.
  8. snofru

    snofru Der Mann, der Liberty Valens erschoss! Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    18 März 2015
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    888
    Da ich gerade beim HHFrosch ein "Gefällt mir" abgegeben habe, möchte ich doch meinen Senf dazugeben.

    Ich darf jetzt seit über 40 Jahren wählen und die meiste Zeit habe ich auch an den diversen Wahlen teilgenommen. Ich habe in dieser Zeit auch den verschiedensten Parteien meine Stimme gegeben, je nach dem was gerade wichtig war, für mich. Im Endeffekt hätte ich mir alle diese Stimmabgaben sparen können, denn mein Fazit sieht heute so aus:

    Es ist egal, wem ich meine Stimme gegeben habe und wer dann im Endeffekt die Wahlen gewonnen hat. Egal ob ich zu den "Siegern" gehörte, oder zu den "Besiegten", ich habe immer die Politik bekommen, die ich nicht gewollt habe. Traurig, nicht war!

    Jetzt ist wieder Stimmviehabrichtetag und , ja, auch ich werde wohl wieder meine Stimme abgeben, obwohl, wenn man etwas abgibt, dann hat man es doch im Normalfall nicht mehr... Egal! Im Grunde genommen ist es mir egal, ob und wie, wer vom Verfassungsschutz beobachtet wird. Ich will auch eine andere Republik, eine, in der die Verfassung von allen Bürgern, ohne wenn und aber, beachtet wird. Leider, sind da gerade unsere Politiker nicht ein leuchtendes Beispiel. Ein Land, das von Lobbyisten und ihren Verbänden geleitet wird, die meisten unserer Volksvertreter Nebeneinkünfte, noch und nöcher haben, Verträge, von Bund und Ländern geheim gehalten werden (Was nur für sicherheitspolitische Dinge wichtig wäre.) oder das z.B. Staatsanwaltschaften nicht frei agieren dürfen, sondern Weisungen aus der Politik unterworfen sind, ist nicht die Republik, die ich möchte. Bin ich deswegen auch schon ein Staatsfeind?

    Aber genug davon, nur noch eines zur AfD. Unwählbar? Natürlich, schon aus unserer Geschichte heraus. Auch wenn ich sehe, was da für eine Klientel bedient wird, wird mir anders. Aber, auch in der AfD gibt es schlaue Köpfe, wie in jeder anderen Partei auch, leider kann man die Schlauen, nicht unter einen Hut bringen oder zusammen wählen.

    Ich werde wohl diesmal die "Partei bibeltreuer Christen" wählen, die wollte sich vor Jahren schon, um die Arbeitsbedingungen der chinesischen Arbeiter kümmern. Wenn die Bibeltreuen an die Macht kommen, dann wird der sprichwörtlich Sack Reis, endlich von jemandem umgestossen, der dafür auch richtig bezahlt wird. In diesem Sinne.... keep on rockin' in the free World! :rock::rock::rock:

    Ach, noch ein Nachtrag: Wer hat uns verraten? Na, wer wohl? (Und wenn ich 1000 Jahre alt werde, die nicht mehr.) :finger:
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Juli 2021
    Mydgard und HHFrosch gefällt das.
  9. HHFrosch

    HHFrosch Frosch vom Dienst Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    26 März 2015
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    945
    snofru Kann ich im Prinzip so unterschreiben. Ich glaube auch nicht, dass ich mit meiner Stimme die Politik erhalte, die ich gerne hätte (war bisher auch noch nie so). Aber: Der Grund, der mich bislang zu jeder Wah seit bummelig 30 Jahren trieb (mit Ausnahme einer in den späten 90ern, die ich nach einer durchzechten Nacht verpennt hatte :D ), ist der, dass jede nichtabgegebene Stimme undemokratischen Parteien, wie eben der AfD, hilft.
     
    itsme und 3way gefällt das.
  10. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    3.544
    Zustimmungen:
    5.433
    OK, jetzt gebe ich ausnahmsweise auch noch mal meinen Senf dazu :giggle:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]



    :angel::wasntme: :D
     
    Mydgard, itsme und HHFrosch gefällt das.