1. HIGHWAY ist ein Forum und Multihoster. Unsere Plattform steht nur ausgewählten und überprüften Nutzern zur Verfügung.
    zur Zeit sind die Registrierungen geöffnet und man kann sich über das Anmeldeformular bewerben. Die Bearbeitungszeit beträgt je nach Dienstauslastung zwischen einigen Tagen und mehreren Wochen.

Geschäftsbedingungen

Stand: 30.08.2017

§1 Präambel und Geltungsbereich
1.1 www.high-way.me (nachfolgend als Internet-Adresse 'high-way.me' beziehungsweise (bzw.) als Name des Projektes 'HIGHWAY') bietet Nutzern Dienste in Bereichen der Vereinfachung von Internet-Downloads sowie eine Plattform zum Diskutieren sowohl entgeltlich als auch unentgeltlich an.
1.2 Die Webseiten unter der Internet-Adresse high-way.me bieten Kunden (unsere Definition für Personen, die unsere Dienste entgeltlich nutzen) und Besuchern (unsere Definition für Personen, die unsere Dienste unentgeltlich nutzen) die Möglichkeit
1.2.1 sich über eine Diskussionsplattform (Forum) mit anderen Nutzern über in Kategorien aufgeteilte bereits vorhandene oder neu erstellbare Themen auszutauschen und zu diskutieren.
1.2.2 sich über unserem Multi-OCH von mehreren sog. One-Click-Hostern (Abkürzung 'OCH' / Mehrzahl 'OCHs') Dateien herunterzuladen.
Dabei erbringen wir sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Leistungen.
1.3 Mit dem Betreten unserer Seite akzeptieren Nutzer (Nutzer ist unsere Definition für alle Gäste unserer Webseite) automatisch unsere Nutzungsbedingungen und Netiquetten (beides zu finden über den Link ''Nutzungsbedingungen'') sowie den Haftungsausschluss.
1.4 Alle Nutzer akzeptieren mit dem Einloggen auf HIGHWAY, egal von welcher Plattform aus, jedes Mal die neueste Version unserer Nutzungsbedingungen und Geschäftsbedingungen.
1.5 Sollte ein Abschnitt unserer Geschäftsbedingungen rechtlich gesehen ungültig sein, bedeutet das nicht, dass der komplette Vertrag damit nichtig wird. Mit Vertragsabschluss erkläre ich mich damit einverstanden, dass HIGHWAY ohne Begründung durch volle Rückerstattung der Zahlung den Vertrag rückgängig machen kann und alle Abschnitte dieses Vertrages selbst ohne rechtliche Gültigkeit einzuhalten sind.

§3 Entgeltlich angebotene Leistungen
3.1 Nutzer unserer Internetseite zählen für uns als Kunden, sobald sie eine entgeltliche Leistung von uns in Anspruch nehmen und auch nur für die Dauer der jeweiligen Vertragslaufzeit.
3.2 Wir verpflichten uns, Kunden, welche unsere Dienste teils oder ganz mit Bezahlung nutzen, Hilfestellungen zu geben oder sie für eine von uns verschuldete Infunktionalität unserer Dienste, welche sich während der bezahlten Vertragslaufzeit des Kunden ereigneten, mindestens für die Dauer der Infunktionalität zu entschädigen, sollten wir vom Kunden über eine Infunktionalität informiert worden sein und eine Entschädigung verlangt wird. Sollte die Vergabe einer zeitlich basierten Entschädigung nicht möglich sein, werden wir eine unserer Definition nach angemessene Entschädigung leisten.
Zahlenden Kunden kann und/oder wird der Zugriff auf unsere Seite und/oder Dienste gesperrt auch während ihrer Vertragslaufzeit, sollten sie
3.2.4 sich nicht an die in dem Land ihrer Residenz geltenden Gesetze halten (u.a. Betrug z.B. bei der Zahlung)
3.2.5 sich nicht an unsere Nutzungsbedingungen, Allgemeine Geschäftsbedingungen und Netiquetten halten
3.2.6 unseren Dienst missbrauchen, zum Beispiel indem
3.2.6.1 man ihn anderen Nutzern ohne unsere Erlaubnis zur Verfügung stellt (sog. Account-Sharing)
3.2.6.2 für eigene Zwecke ausnutzt, darunter zählen:
3.2.6.2.1 Das Verbreiten von Werbung
3.2.6.2.2 Das Ausführen einer automatischen Maschine/Programms (Bots) auf unseren Internetseiten
3.2.6.3 man die Adresse unserer Internet-Seite veröffentlicht und damit eine Unfunktionalität unserer Dienste riskiert
3.3 Das Kündigungsrecht innerhalb der Vertragslaufzeit obliegt einzig auf der Seite des Verkäufers. Mit dem Käufer wird über E-Mail Kontakt aufgenommen, um die Rückzahlung einzuleiten, sollte der Käufer gegen unsere Nutzungs- oder Geschäftsbedingungen verstoßen haben. Sollte innerhalb von 14 Tagen keine Antwort vom Käufer eingetroffen sein, ist ab dem Anbruch des fünfzehnten Tages eine Rückzahlung nicht mehr möglich.
3.4 Die Nutzbarkeit von Paketen ohne Laufzeitbeschränkung wird nicht garantiert. Spätestens ab dem Zeitpunkt, ab dem HIGHWAY durch das Paket ein Verlustgeschäft aufweisen kann, ist HIGHWAY berechtigt, keine Leistungen mehr zu vollbringen. Dies ist frühestens nach 360 Tagen, spätestens nach 700 Tagen der Fall.
3.5 Für Pakete ohne Laufzeitbeschränkung ist HIGHWAY berechtigt, den Premiumstatus zu entziehen, sobald nur noch 1% des gebuchten Traffics verfügbar ist.
3.6 Mir ist bewusst, dass HIGHWAY nur Orientierungspreise nennt. Eine Vertragsschließung kommt erst zustande, sobald HIGHWAY den von mir angebotenen Preis akzeptiert. HIGHWAY akzeptiert einen Preis ausschließlich nur mit der Buchung des Paketes.
3.7 HIGHWAY ist berechtigt, sofort und ohne Vorankündigung oder Kompensation Datenvolumenlimits bei einzelnen Hostern einzuführen oder zu senken oder die Hoster nur bestimmten Personen oder Personengruppen oder Paketen verfügbar zu machen.
3.8 HIGHWAY ist berechtigt Nutzer zu sperren, sobald unser Dienst missbraucht wird. HIGHWAY ist ein Dienst für Privatkunden und verkauft seine Dienstleistungen nur in haushaltsüblichen Mengen. Eine missbräuchliche Verwendung HIGHWAYs stellt zum Beispiel eine stark überdurchschnittlich hohe Nutzung von einzelnen Dienstleistungen dar.


§4 Unentgeltlich angebotene Leistungen
4.1 Wir verpflichten uns - ausdrücklich - nicht, Nutzern, welche unsere Dienste ohne Bezahlung nutzen, Hilfestellungen zu geben oder eine Funktionalität unserer Dienste zu gewähren.
4.2 Nutzern, die in Ihren Internet-Browsern Erweiterungsprogramme installiert haben, die die Werbung unserer Seite blockieren, kann der Zugriff auf jene verwehrt werden
4.2.1 entweder so lange, wie die werbeblockierenden Browser-Erweiterungsprogramme installiert sind,
4.2.2 ab dem Zeitpunkt der Feststellung der Verwendung der Erweiterungsprogramme für eine von uns frei wählbare Zeitspanne,
4.2.3 oder rückwirkend ab dem Zeitpunkt der vermuteten Verwendung der Erweiterungsprogramme für eine von uns frei wählbare Zeitspanne.
Außerdem kann und wird Nutzern der Zugriff bzw. Zugang auf unsere Seite oder Dienste verwehrt, sollten sie
4.2.4 sich nicht an die in dem Land ihrer Residenz geltenden Gesetze halten
4.2.5 sich nicht an unsere Nutzungsbedingungen und Netiquetten halten
4.2.6 unseren Dienst missbrauchen, zum Beispiel indem
4.2.6.1 man ihn anderen Nutzern ohne unsere Erlaubnis zur Verfügung stellt
4.2.6.2 für eigene Zwecke ausnutzt, darunter zählen:
4.2.6.2.1 Das Verbreiten von Werbung
4.2.6.2.2 Das Ausführen einer automatischen Maschine/Programms (Bots) auf unseren Internetseiten
4.2.6.3 man die Adresse unserer Internet-Seite veröffentlicht und damit eine Unfunktionalität unserer Dienste riskiert


§5 Diskussionsplattform (Forum)
5.1 Das Forum dient dem Austausch der Nutzer unseres Dienstes und ist für alle kostenfrei und ggf. werbefinanziert. Für die Benutzung ist eine Registrierung erforderlich sowie eine Freischaltung des Benutzerkontos nach erfolgreichen manuellen Überprüfungen.
5.1.1 Es ist nicht gestattet, falsche Daten in unsere Formularfelder einzugeben (s. insb. 5.3 und 5.3.8)
5.2 Dazu von der Administration berechtigte Nutzer (z.B. sog. Moderatoren) können anderen Nutzern Strafen erteilen, die entweder
5.2.1 dem betroffenen Nutzer eine vom berechtigten Nutzer frei wählbare Anzahl an Strafpunkten auf eine ebenso frei wählbare oder unbegrenzte Zeitspanne übergibt, welche sich
5.2.1.1 ab einer bestimmten Höhe bei dem betroffenen Nutzer mit Entziehungen von Berechtigungen zeigt, wie z.B.
5.2.1.1.1 Entziehung der Schreibprivilegien (Benutzer kann keine Beiträge oder Themen mehr verfassen und auch nicht bei der elektronischen Echtzeitkommunikation (Chat) teilhaben)
5.2.1.1.2 Forensperre (Benutzer bekommt beim Aufruf des Forums eine Warnmeldung angezeigt, weitere Interaktionen sind nicht möglich)
5.2.2 dem betroffenen Nutzer direkt die Schreibprivilegien entzieht
5.2.3 dem betroffenen Nutzer direkt eine Forensperre verhängt (Permanente Forensperre wird als Bann bezeichnet)
5.2.4 Jegliche Strafverhängungen können individuell getroffen und auch permanent verhängt werden.
5.3 Die Administration ist berechtigt, gegen alle Nutzergruppen (egal ob für den Dienst bezahlende oder nicht) eine permanente Forensperre zu verhängen bei
5.3.1 Zweitaccounts (Neuanmeldung trotz bereits vorhandenem Benutzer), dann bei beiden Konten.
5.3.1.1 Außnahme: Bei Nutzern die eine entgeltliche Leistung von uns beziehen, sehen wir von einer Bestrafung beim Konto ab.
5.3.2 Zumüllung des Forums (Spam),
5.3.3 Handelungen in betrügerischen Absichten (Scam)
5.3.4 Interaktionen, welche die Forenkultur oder seine gesellschaftlichen oder sozialen Zusammenhänge stört oder zerstört oder dies versucht oder versucht hat (Trolling)
5.3.5 Verletzung von Urheberrechten, der Privatsphäre oder Persönlichkeitsrechte anderer Personen.
5.3.6 Vermutung auf eine unerwünschte Aktivität
5.3.7 Verbreitung von Werbung (fällt unter Spam)
5.3.8 Verbreitung von unerwünschten Inhalten (wie Pornografischen), z.B. Verlinkung, Diskussionsführung oder Einbindung von Inhalten auf/über/aus Webseiten des Grauzonenbereiches
5.3.9 Dazu berechtigte Nutzer können Beiträge anderer Nutzer bearbeiten oder löschen.
5.3.10 Gefälschte Daten auf unseren Internetseiten angegeben haben (darunter zählen auch sog. Trash-Mail-Adressen)
5.4 Den Anweisungen höhergestellten Nutzern ist Folge zu leisten.
5.5 Es gelten die Nutzungsbedingungen (Forenregeln) und Netiquetten des Forums. Für die Benutzung ist das Akzeptieren verpflichtend und für die Dauer des Bestehens des Kontos bindend.


§6 Dienstleistungen
6.1 Voraussetzung für die Nutzung weiterer Dienstleistungen ist die kostenfreie Registrierung in unserem Forum, bei der automatisch auch ein Benutzerkonto für unsere anderen Dienstleistungen erstellt wird.
6.1.1 Der Nutzer willigt ein, dass wir jederzeit Dienstleistungen hinzufügen oder entfernen oder ihm den Zugriff verweigern bzw. nur für bestimmte Benutzergruppen erlauben können.
6.2 Zu den weiteren Dienstleistungen zählt der Download-Service (MOCH)
6.2.1 Der Downloadservice ermöglicht es den Nutzern, von sog. One-Click-Hostern (OCHs) bzw. Filehostern möglichst einschränkungsfrei herunterzuladen. Eine Liste mit allen OCHs und deren Status (d.h. ob in Funktionalität oder nicht) kann vom Nutzer auf der Seite "MOCH" eingesehen werden.
6.2.2 Sollte ein OCH nicht funktionieren, gewähren wir keinen Ersatz, solange die Infunktionalität des OCHs nicht auf ein Verschulden unsererseits zurückzuführen ist.
6.2.3 Sollte HIGHWAY an der Infunktionalität des OCHs Beischuld tragen, werden wir Kunden, die zu dem Zeitpunkt einen Vertrag mit uns geschlossen hatten, angemessen entschädigen.
6.2.4 Sollten wir alleinig Schuld für die Infunktionalität des MOCH tragen, verlängern wir die Laufzeit des Kundens mindestens um die Zeitspanne, wie die Infunktionalität andauerte, sollte er eine Entschädigung verlangen. Sollte er dies tun, gehen wir davon aus, dass er weiterhin die zu dem jeweiligen Zeitpunkt aktuellste Version unserer AGB akzeptiert und den Vertrag entsprechend der zeitlichen Länge der Entschädigung verlängert.
6.3 HIGHWAY ist nicht dafür haftbar zu machen, was der Nutzer runterlädt. Der Nutzer haftet für seine heruntergeladenen Inhalte alleine. HIGHWAY dient lediglich als Provider, der auf die von Nutzern ausgelösten durchfließenden Daten keine Einsicht und keinen Einfluss hat und als eine Art Proxy fungiert.
6.4 Nutzer, die ab dem 01. November 2015 eine entgeltliche Leistung in Anspruch genommen haben, akzeptieren, dass HIGHWAY berechtigt ist, dem Nutzer den Zugriff auf einzelne Hoster zu entziehen, sollte der Nutzer diesen Hoster exzessiv genutzt haben. Für Nutzer, die keine entgeltliche Leistung in Anspruch nehmen, gilt diese Regelung auch, und zwar rückwirkend seit Registrierungsdatum.
6.5 Hiermit weise ich HIGHWAY an, für mich ununterbrochen das Programm aller bei HIGHWAY angebotenen Fernsehsender aufzuzeichnen. Ich nehme zur Kenntnis, dass HIGHWAY aufgrund deutscher Rechtslagen nur das Fernsehprogramm für mich aufzeichnen kann, welches ab dem Zeitpunkt der Vertragsschließung, frühestens aber ab dem 16.01.16, ausgestrahlt wurde. HIGHWAY erbringt diese Dienstleistung ausschließlich auf Grundlage des deutschen Rechts; der Kunde muss selber auf die geltenden Gesetze des Landes seiner Residenz achten. Mir ist bewusst, dass die Aufzeichnung eine freiwillige Dienstleistung HIGHWAYs darstellt und keine vertragliche zugesprochene Leistung ist, weshalb HIGHWAY berechtigt ist, mir jederzeit die Möglichkeit zur Aufnahme bzw. den Zugang zum Archiv zu entziehen. Der Aufnahmeauftrag gilt spätestens bis zum Ende meiner Vertragslaufzeit. Ich bin mir bewusst, dass es sich bei den Aufnahmen von HIGHWAY um eine Privatkopie handelt. Für jegliche Vervielfältigung habe ich den Urheber (im Regelfall den ausstrahlenden Fernsehsender) um eine Erlaubnis in Form einer Lizenz zu bitten.
6.6 Die Registrierung auf HIGHWAY ist nur Menschen gestattet, und nur, wenn sie im Land ihrer Residenz die volle Geschäftsfähigkeit erlangt, mindestens aber das achtzehnte Lebensjahr vollendet haben. Sollte ein Nutzer erkennen lassen, dass er diesen Anforderungen nicht entspricht, wird er mit sofortiger Wirkung permanent gesperrt. Etwaige Zahlungen werden anteilmäßig zurückerstattet, wenn sie per PayPal erfolgten. Für andere Zahlungsmethoden hat der Nutzer eine E-Mail an support@high-way.me zu senden und um eine anteilige Erstattung auf sein ursprünglich verwendetes Zahlungsmittel zu bitten.


§7 Zahlung
7.1 Die Bezahlung unserer entgeltlichen Dienstleistungen werden über von uns ausgewählten Zahlungspartnern durchgeführt, welche alle angegebenen Daten des Nutzers zu Sicht bekommenund eventuell speichern (es gelten die Geschäftsbedingungen des Zahlungspartners).
7.2 Betrug, der Versuch oder eine Betrugsvermutung führen alle zur sofortigen Sperrung des Kontos. HIGHWAY ist berechtigt, nach einer Kontosperrung keine Zahlungen oder anderweitige Entschädigungen an den betroffenen Nutzer zurückzuführen.
7.3 Wir behalten uns das Recht vor, Zahlungen oder Neukunden nicht anzunehmen und den Vertrag mit Rückzahlung des Paketpreises über PayPal (unabhängig von der Bezahlmethode bei Vertragsschließung) vorzeitig und sofortig zu beenden. Der Kunde ist verpflichtet, uns seine PayPal-Mailadresse zu nennen, um die Erstattung in Anspruch nehmen zu können. Deshalb benötigt der Kunde ab Bezahlung immer auch ein PayPal-Konto, selbst, wenn er nicht mit PayPal bezahlen will.
7.4 Eine volle oder teilweise Erstattung ist nach Kauf nur bei durch HIGHWAY offerierter Kulanz möglich.
7.5 Die korrekte Angabe geforderter Daten ist verpflichtend, da ansonsten ein Straftatbestand in Deutschland, Österreich und der Schweiz (Betrug) vorliegt.
7.6 HIGHWAY behält es sich vor, seine Zahlungsdienstleister jederzeit zu wechseln.

§8 Nachträglich hinzugefügte Bestimmungen
8.1 Es folgen Bestimmungen speziell für den Tarif "UNLIMITED":
8.1.1 HIGHWAY ist berechtigt das Teilen eines Zuganges innerhalb des "Unlimited"-Tarifes zu unterbinden.
8.1.2 Um Missbrauch auszuschließen, behalten wir uns vor, parallele Downloads von unterschiedlichen Geräten/IPs zu unterbinden und bei Überschreitung eines Rahmens der deutlich über dem Durchschnittsverbrauch liegt, die Funktionalität entsprechend einzuschränken.